Tank zu voll

P

peter matthias

Gast
Hallo Leute, habe gestern meine Brixie bekommen ich muss sagen super gute Maschine ,auch auf der Autobahn kein Problem. Sie machiert docht auch gut.
Habe gestern den Tank gefüllt, randvoll aus versehen und habe heute fest gestellt, dass ein wenig Benzin unten raus tropfte, was sich dann aber auch gelegt hat.
Kann es sein das im Tank der Druck zu hoch war und deshalb ein überdruck entstand,und deshalb tropfte. Habe dann ein wenig rausgelassen und es war vorbei.
Kennt das jemand so?
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser
Beiträge
1.266
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Im Tank ist nie Druck , woher denn ?
Aber der hat einen Überlauf , das landet aber normal in einem Aktivkohlefilter , ein Schlauch vom Tank geht da hin , und da wird das so nach und nach beim fahren wieder rausgelutscht , Schlauch geht an das Ansaugrohr .
Allerdings glaube ich erst ab Euro 4 Norm .
Wo tropfte es denn "unten" raus ?
 

sambini

Neues Mitglied
Beiträge
4
Ja, kenne ich auch. An der Tankstellen den Tank knacke voll gemacht. Als ich vom Bezahlen zurückkam, lief es schon. Gefühlt ist ca. 1/4-Liter wieder rausgelaufen.
 
P

peter matthias

Gast
Danke, dann bin ich ja nicht der einzige dem das passiert ist. Es hat sich gelegt nachdem ich was abgesaugt habe. Frag mich nur wo es raus kommt,habe nix gesehen?
 

sambini

Neues Mitglied
Beiträge
4
Der Überlaufschlauch vom Tank geht zum schwarzen dreieckigen Kasten (Aktivkohlefilter?) unterhalb des rechten Seitendeckels. Der Überlauf des Kasten läuft frei nach unten raus - teilweise auch auf die Schwinge. Man sieht dann nicht so richtig wo es herkommt.
 

Chris66

Mitglied
Beiträge
1.473
Motorrad
BX 125 racing-green, RE INT orange-chrush
Druck im Tank kann bei den Motoren ab EUR4 durchaus entstehen. Grund dafür ist der atmungsfreie Tankverschluss. Das Atmen übernimmt nun ein Aktivkoksfilter.
Wenn Du zuviel getankt hast, dann ist Sprit ins Filter und nun kann es nicht mehr atmen, daher der Druck.

Fahre einfach rum, damit das Niveau im Tank etwas runter kommt. Es kann sein, dass der Motor manchmal stottert, weil nun Unterdruck im Tank ensteht und die Pumpe nicht mehr genug Sprit liefert.

Abhilfe: immer wieder den Tank öffnen für Druckausgleich. Nach einiger Zeit ist der Filter wieder also kein Über/Unterdruck im Tank.

Und nie beim Tanken überfüllen, hier gibts einige Rubriken.
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser
Beiträge
1.266
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Im Tank entsteht bestenfalls Unterduck doch nie im Leben ein Überdruck , was sollte den den erzeugen , die Pumpe saugt , der Filter, selbst wenn verstopft , macht gar nichts , aber dann entstünde ein Unterdruck weil keine Luft oben rein kommt , und das macht auch "Pffft" wenn man den Deckel öffnet , bestenfalls extreme Sonnenbestrahlung könnte was tun in Sachen Überdruck.
Bitte was erzeugt denn wohl Überdruck und warum läuft dann Sprit aus , die Bohrung sitzt doch ganz oben , da ist kein Sprit , bestenfalls verirrt sich da mal ein Tröpfchen hin wenn es rumschwappt .
Ich halte die wortreichen Erklärungen für nicht schlüssig 🙄
 

Chris66

Mitglied
Beiträge
1.473
Motorrad
BX 125 racing-green, RE INT orange-chrush
Kann es jedoch bestätigen, das ist mir mit meiner INT passiert, war wirklich erstaunt dass der Tankdeckel beim Öffnen entgegengeschnalzt ist.
Grund war Überfüllung. Ist nacher nie mehr aufgetreten.
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser
Beiträge
1.266
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Ja , ist bei mir ja auch komisch , nur die Erklärungen sind nicht logisch .
Überfüllen..was ist denn das , 2 Daumendick unter dem Stutzen ist doch normal , überfüllen ist für mich : es läuft was oben raus .
Es läuft nix aus , ich habe nur nach dem Tanken für ca 15 Km Aussetzer , da bei mir der Ausgang des blöden Filters per Schlauch mit dem Ansaugrüssel verbunden ist und der wohl abgesaugt wird , überfettung ?
Der Dealer ist informiert , mal sehen was der sagt oder macht , jedenfalls geht das so garnicht , wieviel soll ich denn weniger Tanken als reinpasst , ein Liter oder zwei.
Die spinnen wohl 😝
 

kayburn

Alles wird gut !!
Beiträge
1.729
Motorrad
Rayburn
VK beginnt bei 30C auszugasen, und die hast du in einem kleinen Tank in der Sonne auch im zeitigen Frühjahr erreicht, je leerer der Tank desto mehr Gas kann entstehen, fahren und hin und her schwappen begünstigt das alles noch
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser
Beiträge
1.266
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Loide , haben wir etwa draussen gerade knallige Sonne , 30 Grad ?
Tanken wir bei -5 Grad in der Nacht ?
Wieviele Volumenprozente dehnt sich VK denn aus ?
Ein oder Zwei ?
Bei ca. 13 Liter VK also 0.0xx Liter , lächerlich .
Wieviel "Druck" entsteht denn da ?
Und der verflüchtigt sich doch sofort per Schlauch Filter und Tschüss .
Das ist doch nicht die Ursache für die Probleme .
Tausende Fahrzeuge haben solche Filter , auch Vierrädrige , läuft da vielleicht immer Benzin raus , haben die Aussetzer nach den Tanken ?
 

Dimitri Harkov

Mitglied
Beiträge
454
Motorrad
Moto Guzzi V7
Ja dann glaub es halt nicht ;)

Spätestens wenn der Aktivkohlefilter vollgesogen ist, ist da nicht mehr viel mit Druckausgleich.
Dann hat auch die Einspritzung Probleme, weil nicht mehr so viel Sprit nachkommt wie soll etc etc.
 

kayburn

Alles wird gut !!
Beiträge
1.729
Motorrad
Rayburn
Du benötigst KEINE 30C Außentemperatur um den Inhalt des kleinen Tanks in der Sonne auf über 30C zu erhitzen, das funktioniert auch bei 10C Außentemperatur
Für den Transport von VK im KFZ muß der Kanister mindestens einen Überdruck von 2,5 bar standhalten, wegen der Ausdehnung des Benzins
 
Zuletzt bearbeitet:

malzberater

Mitglied
Beiträge
287
Motorrad
Cromwell 125 ABS
Mein Infostand zu dem Thema ist folgender:
Der Tank hat zwei Schläuche.
Der erste ist oben im Tank angeschlossen, dass ist die Tankbelüftung. Das ist der Schlauch, der dann über das Rolloverventil zu dem Aktivkohlefilter und dann zum Ansaugtrakt geht. Der soll die Benzoldämpfe aus dem Tank über den Filter in den Ansaugtrakt leiten, damit sie mit verbrannt werden. Gleichzeitig ist er für den Druckausgleich im Tank zuständig.
Wenn der Tank bis Oberkannte Unterlippe voll gemacht wird, kann dieser Schlauch geflutet werden, kein Druckausgleich mehr möglich,
Benzinpumpe muss gegen den Unterdruck kämpfen, liefert weniger Spritt, Motor stottert oder geht aus oder läuft nicht sauber oder oder oder.
Das Problem kann auch schon auftreten, wenn der Tank recht voll ist, und der Kraftstoff im Tank hin und her schwappt.
ABER, aus diesem System läuft (wenn es nicht irgendwo kaputt ist) kein Benzin raus.

Jetzt kommt der zweite Schlauch ins Spiel. Das ist der Überlauf vom Tank, diese beginnt mit einem Loch (siehe Bild) in der Vertiefung des Tankstutzens. Daran ist ein Röhrchen, welches durch den Tank nach unten geht und dann mit einem Schlauch runter geführt wird. Hängt irgendwo bei der Schwinge runter.
Wenn ich beim Tanken soviel einfülle, dass es über den Stutzen läuft, kann der Spritt durch dieses Loch nach unten abfließen.

IMG_9243.jpg
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser
Beiträge
1.266
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Mein Infostand zu dem Thema ist folgender:
Der Tank hat zwei Schläuche.
Der erste ist oben im Tank angeschlossen, dass ist die Tankbelüftung. Das ist der Schlauch, der dann über das Rolloverventil zu dem Aktivkohlefilter und dann zum Ansaugtrakt geht. Der soll die Benzoldämpfe aus dem Tank über den Filter in den Ansaugtrakt leiten, damit sie mit verbrannt werden. Gleichzeitig ist er für den Druckausgleich im Tank zuständig.
Wenn der Tank bis Oberkannte Unterlippe voll gemacht wird, kann dieser Schlauch geflutet werden, kein Druckausgleich mehr möglich,
Benzinpumpe muss gegen den Unterdruck kämpfen, liefert weniger Spritt, Motor stottert oder geht aus oder läuft nicht sauber oder oder oder.
Das Problem kann auch schon auftreten, wenn der Tank recht voll ist, und der Kraftstoff im Tank hin und her schwappt.
ABER, aus diesem System läuft (wenn es nicht irgendwo kaputt ist) kein Benzin raus.

Jetzt kommt der zweite Schlauch ins Spiel. Das ist der Überlauf vom Tank, diese beginnt mit einem Loch (siehe Bild) in der Vertiefung des Tankstutzens. Daran ist ein Röhrchen, welches durch den Tank nach unten geht und dann mit einem Schlauch runter geführt wird. Hängt irgendwo bei der Schwinge runter.
Wenn ich beim Tanken soviel einfülle, dass es über den Stutzen läuft, kann der Spritt durch dieses Loch nach unten abfließen.

Anhang anzeigen 7972
Bist du da sicher....:rolleyes:
Es geht eine Leitung von der Benzinpumpe zum Kraftstofffilter und dann weiter an die Einspritzdüse , das vermisse ich bei dir , wie soll denn sonst Sprit dahinkommen ?

Das vermisse ich bei deiner Abhandlung völlig .

Ein "Rolloverventil" gibt es lt. Ersatzteilliste überhaupt nirgendwo (125 + 250 ), ich weiss nicht wer das hier kreiert hat...

Der 2. Schlauch kommt vom Luftröhrchen im Tank ganz oben dann an den Aktivkohlefilter , und dessen Ausgangsschlauch geht an das Ansaugteil , da wo die Drosselklappe ist , und nur da ist evtl. das Problem .

Und nirgendwo hängt ein Schlauch an der Luft rum , das wäre nicht legal heute , und welcher sollte das denn sein , Batterieentlüftung evtl.?
 
Zuletzt bearbeitet:

malzberater

Mitglied
Beiträge
287
Motorrad
Cromwell 125 ABS
Ich redete von zwei Schläuchen, nicht von der "normalen Benzinversorgung" über die Benzinpumpe.

Und damit es nicht noch mehr Unklarheiten gibt, auch das Thema Tankanzeigen Geber war nicht in meinen Ausführungen enthalten
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Felsberg Der Blinddarm rotzt meinen Auspuff voll.

Mutter der Schwingachse lose.

Meine erste Fahrt mit der neuen Felsberg

Crossfire XS 1000 KM Inspektion Crossfire XS

Fazit nach 1300 km und erstem Service

Oben