Mängelberichte NUR für die 250er Glanville/Felsberg

Pentaxian

Pentaxian
Beiträge
127
Motorrad
250 ccm Glanville + Yamaha XT600 2KF
Mängelberichte bitte NUR für die 250er Glanville/Felsberg
Man findet im Forum überall Mängelberichte, leider viel zu zerstreut und meist auch "off Topik"

Haut mal bitte alles hier in den Thread was euch bisher an Mängeln aufgefallen ist.
Ziel ist es schnell Fehlerquellen aufzuspüren und möglichst selbst zu beheben.

Im Grunde sollte man ja ein ordnungsgemäß, sicherheitsrelevantes Fahrzeug in die Hand bekommen.
Leider gibt es hier seitens des Herstellers, Importeurs (KSR Group) und der Händler offensichtlich ein Defizit.

Daher, um grundsätzlich Probleme zu vermeiden (Erfahrungen aus dem Forum die ich bestätigen kann)

1. Vor der ersten Fahrt und immer wieder: ALLE Schrauben überprüfen!
2. Sitzbank und eventuell Tank runter und im Bereich des Möglichen Kabel und Halt der Sicherungen überprüfen.

Mein bisheriger Mängelbericht / 250er Glanville

bis 100 Km: Das linke Lenkerende war in der ersten Woche verloren gegangen. Den hatte ich für die erste Inspektion beim Händler bestellt, wurde aber "vergessen"

bei 400 Km: Die Feststellschraube und die Einstellschraube vom Gasgriff hingen lose am Kabel, zudem hing der Gummischutz für diese Verschraubung am untersten Kabelende.

Nach der 1000 Km Inspektion: Irgendwie hat der Motor an Leistung verloren. Vor der Inspektion erreichte ich ohne Mühe und nur mit Zweidrittel-Gas, Geschwindigkeiten bis 120 Km/h. Nach der Inspektion komme ich mit Vollgas auf gleicher Strecke nur noch mühsam auf 110 Km/h.

bei 1100 Km: Der Motor samt Zündung gingen während der Fahrt aus. Zum Glück stellte sich die Zündung nach kurzer Standzeit wieder von alleine an.

bei 2000 Km: Tacho, Kilometerzähler und ABS funktionierten nicht mehr. Auf eine E-Mail Nachfrage an den Händler kam keine Rückmeldung.

bei 2050 Km: Beim Abbau der Sitzbank, zur Kontrolle der Sicherungen, bemerkte ich, dass ein Gummipuffer der Sitzbank nicht eingesteckt war, der lag lose unterhalb der Sitzbank. Zudem waren zwei Sicherungen aus ihren Steckplätzen gerutscht (ABS und Tacho) Ein orangenes Kabel ist mit einem Kabelbinder am Rahmenrohr befestigt und übermäßig zerquetscht. Die daneben liegende Kabelführung, wo ich davon ausgehe, dass das orangene Kabel drin liegen sollte und ein zerquetschen verhindern würde, wurde nicht genutzt. Ein Sicherungsbauteil liegt daher nicht richtig an der Position wo es offensichtlich hingehört.
Der sichtbare Teil der Verkabelung hinterlässt kein gutes Gefühl für verborgene Kabel.
Hinter der gelochten Abdeckung des Scheinwerfers hängt ein Kabel mit Stecker, der könnte für das Gadget "USB am Lenker sein" der an meiner Glanville nicht montiert wurde. Ebenso fehlen die Seitenstrahler an der Vorderradgabel. Beim zweiten Schrauben-Checkup war der Fußschalthebel kurz vor dem Abflug.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
308
Motorrad
Felsberg 250
Gute Sammlung. Liest sich so, also solltest du dir eine andere Werkstatt suchen... ;)

Bin aktuell bei ca 700km und konnte bisher keine echten Mängel feststellen. Schrauben sitzen alle schön fest und mir ist nicht aufgefallen, dass ich irgendwelche Einzelteile verloren hätte.

Inspektion ist in knapp 2 Wochen. Mal sehen, wie es dann aussieht :)
 

Pentaxian

Pentaxian
Beiträge
127
Motorrad
250 ccm Glanville + Yamaha XT600 2KF
Gute Sammlung. Liest sich so, also solltest du dir eine andere Werkstatt suchen... ;)

Bin aktuell bei ca 700km und konnte bisher keine echten Mängel feststellen. Schrauben sitzen alle schön fest und mir ist nicht aufgefallen, dass ich irgendwelche Einzelteile verloren hätte.

Inspektion ist in knapp 2 Wochen. Mal sehen, wie es dann aussieht :)
Ich bin schon auf einen anderen Händler umgestiegen, weil sich der bei dem ich bestellt hatte schon vorher nicht auf Fragen zurückgemeldet hatte. Bei dem ich nun bin wurde das georderte Lenkergewicht vergessen zu bestellen. Den hätte ich auch ohne Garantieansprüche bezahlt.
Freut mich, dass du bisher keine Probleme hattest und hoffe auch für dich, dass das so bleibt. Scheinbar hast du mehr Glück mit deinem Händler.
 

JoeLeTrump

-Haycrofter-
Beiträge
177
Motorrad
Haycroft
Das könnte man auch an KSR senden ... Da dann mit Nennung des Händlers.
Letztendlich versauen ja die Händler, die so arbeiten (mangelhafter Montage, Abwicklung von Garantiefällen usw.) den "guten" Namen der Marke.
 

CeHa

Mitglied
Beiträge
39
Motorrad
Saxby 250
Ich hatte am Anfang das Problem eines irre lauten Geräuschs beim Einfedern während der Fahrt. War der Kettenschutz, der nicht 100% gerade war (siehe auch Saxby - Klappern bei Stößen unter Belastung). Habe ansonsten bei aktuell 1100 KM (fast durchgängig mit zwei Personen gefahren) nicht einen einzigen weiteren Mangel an der im März gekauften Saxby 250 gefunden. Alle Schrauben fest, der Motor läuft nach der Inspektion noch geschmeidiger, als davor, das Mopped macht alles genau so, wie ich es erwarte...Glück gehabt bislang.
 
Beiträge
308
Motorrad
Felsberg 250
Ich hatte am Anfang das Problem eines irre lauten Geräuschs beim Einfedern während der Fahrt. War der Kettenschutz, der nicht 100% gerade war (siehe auch Saxby - Klappern bei Stößen unter Belastung). Habe ansonsten bei aktuell 1100 KM (fast durchgängig mit zwei Personen gefahren) nicht einen einzigen weiteren Mangel an der im März gekauften Saxby 250 gefunden. Alle Schrauben fest, der Motor läuft nach der Inspektion noch geschmeidiger, als davor, das Mopped macht alles genau so, wie ich es erwarte...Glück gehabt bislang.
Zwei Dinge:
1. "Jetzt wo du es sagst"... so ein Geräusch hatte ich auch, ist aber auch verschwunden. Klang wie das Reiben einer Kette an "etwas". Allerdings konnte ich an der Kette selbst keine Spuren erkennen und das Geräusch trat nur bei Last auf (also, wenn ich draufsaß). Daher konnte ich das nicht genauer untersuchen. Jedenfalls ist mir das Geräusch in den letzten 100-200km oder so nicht mehr aufgefallen. Dieses "etwas" ist wohl nun ausreichend abgerieben...
2. Eine Saxby ist keine Glanville/Felsberg ;)
Mängelberichte NUR für die 250er Glanville/Felsberg
 

Pentaxian

Pentaxian
Beiträge
127
Motorrad
250 ccm Glanville + Yamaha XT600 2KF
Ich hatte am Anfang das Problem eines irre lauten Geräuschs beim Einfedern während der Fahrt. War der Kettenschutz, der nicht 100% gerade war (siehe auch Saxby - Klappern bei Stößen unter Belastung). Habe ansonsten bei aktuell 1100 KM (fast durchgängig mit zwei Personen gefahren) nicht einen einzigen weiteren Mangel an der im März gekauften Saxby 250 gefunden. Alle Schrauben fest, der Motor läuft nach der Inspektion noch geschmeidiger, als davor, das Mopped macht alles genau so, wie ich es erwarte...Glück gehabt bislang.
Klar werden sich viele Mängel Modellübergreifend überschneiden aber eigentlich schon wieder off Topik da ich wegen der Übersicht oben ausdrücklich Mängel von der Glanville/Felsberg erwartet habe. Danke!
 

thor78

Mitglied
Beiträge
12
Motorrad
Brixton Felsberg 250
Ich bin zwar erst 350 KM gefahren und meine Felsberg 250 ist erst 2 Wochen bei mir, aber auch ich kann schon von ein paar kleineren Mängeln berichten:
1. Kette war zu stramm gespannt (unter einem Zentimeter Spiel), nicht der Fehler von Brixton, eher vom Händler
2. Steckverbindungen für Bremslichtkontakt Vorderradbremse wackelten sich ständig los (ein bissl gerade gebogen: passt)
3. Wenn der Schalter für Abblendlicht/Fernlicht auf Abblendlicht steht, wird im Display Fernlicht angezeigt 🙄 (immerhin ist Fernlicht dann auch aktiv). Also ist die Beschriftung falsch. Hat das noch jemand von euch ?
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
1.255
Motorrad
Cromwell 125
zu 3.
Wahrscheinllich sind die Stecker von Fern- und Abblendlicht vertauscht (entweder im Schalter/der Lampe/irgendwo dazwischen). Ich vermute allerdings in der Lampe. Aufmachen=>umstecken=>fertich...
 

Pentaxian

Pentaxian
Beiträge
127
Motorrad
250 ccm Glanville + Yamaha XT600 2KF
Ich bin zwar erst 350 KM gefahren und meine Felsberg 250 ist erst 2 Wochen bei mir, aber auch ich kann schon von ein paar kleineren Mängeln berichten:
1. Kette war zu stramm gespannt (unter einem Zentimeter Spiel), nicht der Fehler von Brixton, eher vom Händler
2. Steckverbindungen für Bremslichtkontakt Vorderradbremse wackelten sich ständig los (ein bissl gerade gebogen: passt)
3. Wenn der Schalter für Abblendlicht/Fernlicht auf Abblendlicht steht, wird im Display Fernlicht angezeigt 🙄 (immerhin ist Fernlicht dann auch aktiv). Also ist die Beschriftung falsch. Hat das noch jemand von euch ?
Dachte schon du hättest beim selben Händler wie ich gekauft aber dann gesehen dass du aus dem Raum Westfahlen kommst. Wie es aussieht scheint die KSR-Group keine besonderen Qualitätsstandards ihrer Händler abzufragen. Fand auch interessant was mir neulich ein Händler in meiner Nähe unter vorgehaltener Hand über die KSR-Group erzählte. Der wollte nämlich Brixton zusätzlich zu seinen angebotenen Marken aufnehmen was aber an den Bedingungen seitens KSR scheiterte. Sicher müssen Händler einen gewissen Qualitätsnachweis erbringen aber wichtiger scheint es KSR zu sein, dass eine hohe Anzahl an Motorrädern abgenommen werden muss. Das wollen und können viele Werkstätten gar nicht abnehmen.
 

Lilly

Glanville seit Juni 2020
Beiträge
2
Moinsen,

ich habe die Glanville 250 seit Juli, faehrt sich gut, klein und handlich - passt. Allerdings:

1. Kettenklappern von Beginn an, da eine Schraube des Schutzlechs zu lang war und nach wenigen km deutliche Schleifspuren zeigte, Unterlegscheibe hat das Problem beseitigt.
2. Kabelfuehrung unter dem Schutzblech war falsch, daher hatte die Kette auch schon deutliche Spuren an der Isolierung hinterlassen.

Antworten des Haendlers auf diese Dinge, "hoppla, da hat wohl jemand im Werk geschlampt". Probefahren durfte ich sie bei ihm nicht, aber jeder muss bei den 14 km, die auf dem Tacho waren, das Geklapper bemerkt haben.
Ich bin sehr dafuer, hier unserioese Haendler zu nennen. Nun suche ich eine Vertragswerkstatt, die im Umkreis von 53489 die erste Inspektion macht.
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
1.255
Motorrad
Cromwell 125
Ich finde, dass es sinnvoller wäre, wenn "unseriöse" Händler oder schlampig arbeitende Werkstätten direkt an KSR gemeldet würden, anstatt hier einen Pranger zu errichten...
Ergänzung ()

edit:
Das bedeutet natürlich nicht, dass ich finde, dass konkrete Sachverhalte nicht erörtert werden sollten.
Nur bitte keine Liste im Sinne von: "da ist richtig sch..." oder so
 
Zuletzt bearbeitet:

thor78

Mitglied
Beiträge
12
Motorrad
Brixton Felsberg 250
Ich habe noch eine Sache.
Nachdem ich ein undefinierbares Geräusch während der Fahrt wahrgenommen habe, habe ich nach kurzem Suchen festgestellt, dass die Kette an der vorderen Schraube der Befestigung des Kettenschutzes scheuerte.
Gab´s hier wohl auch schon des Öfteren zu Bemängeln.
Kürzere Schraube habe ich bereits. Ich muss den Befestigungsbügel nur noch etwas verbiegen, dann passt´s 👍.
 

Mao

Mitglied
Beiträge
751
Motorrad
Haycrofter
Nach der 1000 Km Inspektion: Irgendwie hat der Motor an Leistung verloren. Vor der Inspektion erreichte ich ohne Mühe und nur mit Zweidrittel-Gas, Geschwindigkeiten bis 120 Km/h. Nach der Inspektion komme ich mit Vollgas auf gleicher Strecke nur noch mühsam auf 110 Km/h.
Hab keine 250 aber das hatte ich auch.
Bei mir war es so dass es sich nach ca 1 Woche wieder "eingespielt" hat.
Heißt das moped wurde von Tag zu Tag wieder flotter und war irgendwann wieder bei der alten Leistung.
Seltsam, war aber (bei mir) so.
 

Hans Ohm

Mitglied
Beiträge
183
Hab keine 250 aber das hatte ich auch.
Bei mir war es so dass es sich nach ca 1 Woche wieder "eingespielt" hat.
Heißt das moped wurde von Tag zu Tag wieder flotter und war irgendwann wieder bei der alten Leistung.
Seltsam, war aber (bei mir) so.
... -.- meine hat auch nach 600km nach der Erstinspektion keine 106kmh gesehen. Sie läuft zwar schön ruhig jetzt und dreht freudig hoch, aber meistens ist bei 95kmh Schluss. Neulich als ich zu zweit 99kmh auf der Geraden erreicht hatte, dachte ich, dass es doch langsam besser wird, aber nee, dieses Wochenende waren auch leicht abwärts bei mäßigen Wind nur kurzzeitig mit viel Anlauf glatt 100kmh drin. Hatte ja die Hoffnung, dass die Brixton mit mir als Ultrafliegengewicht und studierter Currypicker weniger Probleme hätte. Vielleicht braucht es ja nochmal 1500km Einfahren. :/
 

Pentaxian

Pentaxian
Beiträge
127
Motorrad
250 ccm Glanville + Yamaha XT600 2KF
Hab keine 250 aber das hatte ich auch.
Bei mir war es so dass es sich nach ca 1 Woche wieder "eingespielt" hat.
Heißt das moped wurde von Tag zu Tag wieder flotter und war irgendwann wieder bei der alten Leistung.
Seltsam, war aber (bei mir) so.
Meine läuft erst seit ich bei 2000 Km "feines Öl" nachgefüllt hatte richtig rund und auf langer Ebene sind jetzt 120 leicht zu erreichen. Mein Top Speed kennst du ja, wäre bestimmt noch mehr möglich gewesen... aber bei 70 - 100 fühl ich mich und die Brixi am wohlsten, da schnurrt der Motor wie eine Katze. Zur Zeit bin ich sehr zufrieden :)
 

Mattikiel

Neues Mitglied
Beiträge
1
Mängelberichte bitte NUR für die 250er Glanville/Felsberg
Man findet im Forum überall Mängelberichte, leider viel zu zerstreut und meist auch "off Topik"

Haut mal bitte alles hier in den Thread was euch bisher an Mängeln aufgefallen ist.
Ziel ist es schnell Fehlerquellen aufzuspüren und möglichst selbst zu beheben.

Im Grunde sollte man ja ein ordnungsgemäß, sicherheitsrelevantes Fahrzeug in die Hand bekommen.
Leider gibt es hier seitens des Herstellers, Importeurs (KSR Group) und der Händler offensichtlich ein Defizit.

Daher, um grundsätzlich Probleme zu vermeiden (Erfahrungen aus dem Forum die ich bestätigen kann)

1. Vor der ersten Fahrt und immer wieder: ALLE Schrauben überprüfen!
2. Sitzbank und eventuell Tank runter und im Bereich des Möglichen Kabel und Halt der Sicherungen überprüfen.

Mein bisheriger Mängelbericht / 250er Glanville

bis 100 Km: Das linke Lenkerende war in der ersten Woche verloren gegangen. Den hatte ich für die erste Inspektion beim Händler bestellt, wurde aber "vergessen"

bei 400 Km: Die Feststellschraube und die Einstellschraube vom Gasgriff hingen lose am Kabel, zudem hing der Gummischutz für diese Verschraubung am untersten Kabelende.

Nach der 1000 Km Inspektion: Irgendwie hat der Motor an Leistung verloren. Vor der Inspektion erreichte ich ohne Mühe und nur mit Zweidrittel-Gas, Geschwindigkeiten bis 120 Km/h. Nach der Inspektion komme ich mit Vollgas auf gleicher Strecke nur noch mühsam auf 110 Km/h.

bei 1100 Km: Der Motor samt Zündung gingen während der Fahrt aus. Zum Glück stellte sich die Zündung nach kurzer Standzeit wieder von alleine an.

bei 2000 Km: Tacho, Kilometerzähler und ABS funktionierten nicht mehr. Auf eine E-Mail Nachfrage an den Händler kam keine Rückmeldung.

bei 2050 Km: Beim Abbau der Sitzbank, zur Kontrolle der Sicherungen, bemerkte ich, dass ein Gummipuffer der Sitzbank nicht eingesteckt war, der lag lose unterhalb der Sitzbank. Zudem waren zwei Sicherungen aus ihren Steckplätzen gerutscht (ABS und Tacho) Ein orangenes Kabel ist mit einem Kabelbinder am Rahmenrohr befestigt und übermäßig zerquetscht. Die daneben liegende Kabelführung, wo ich davon ausgehe, dass das orangene Kabel drin liegen sollte und ein zerquetschen verhindern würde, wurde nicht genutzt. Ein Sicherungsbauteil liegt daher nicht richtig an der Position wo es offensichtlich hingehört.
Der sichtbare Teil der Verkabelung hinterlässt kein gutes Gefühl für verborgene Kabel.
Hinter der gelochten Abdeckung des Scheinwerfers hängt ein Kabel mit Stecker, der könnte für das Gadget "USB am Lenker sein" der an meiner Glanville nicht montiert wurde. Ebenso fehlen die Seitenstrahler an der Vorderradgabel. Beim zweiten Schrauben-Checkup war der Fußschalthebel kurz vor dem Abflug.
Moin , bestätige lose Schrauben am Lenker links, am Schalthebel, defektes Hitzeband, fehlende Seitenreflektoren, nach kurzer Zeit Blinker hinten linksausgefallen , dieser Fehler wird nicht angezeigt ! Ein echter Mangel ! Ersatzbeschaffung 6 Tage und Garantieantrag. Händler keine Schuld.
LED hm , Alte Fadenbirne währe schneller zu beschaffen gewesen. Ansonsten ein Feines kleines Motorrad , ideal nach 42 Jahren Abstinenz.
Die 500 reizt mich schon .
 

Pentaxian

Pentaxian
Beiträge
127
Motorrad
250 ccm Glanville + Yamaha XT600 2KF
Hallo Brixton Gemeinde, so langsam verliere ich immer mehr an Vertrauen zur Qualität bei den (meiner) Brixton(s).
Gestern wollte ich bei super Herbstwetter eine Tour nach Baden Baden fahren, leider kam wieder ein bekanntes Problem meiner Brixton zu Tage... ...zuerst dachte ich die Motorwarnleuchte blinkt mich an aber wie sich herausstellte war es die Leuchte vom ABS und Tacho. Zusammen funktionierten beide während der Fahrt immer wieder mal nicht. Das ist zum Glück nicht wirklich relevant da die Bremsen ja trotzdem funktionieren aber es nervt mich gewaltig wenn mich eine sicherheitsrelevante Anzeige anblinkt! Obwohl ich die Sicherungen jetzt schon zweimal besser verklemmt hatte (dachte ich) lösen sich diese trotzdem durch die Vibrationen. Außerdem hatte ich während der Fahrt ein hochtöniges Summen vermutet, was vorher nicht der Fall war. Während ich unterwegs war hatte ich nur eine Vermutung aber im Video, das ich gemacht hatte, ist es immer wieder zu hören - von diesem Problem habe ich zuvor nur von den 125ern gelesen.
 

Bulleteer

Für kompetente Beratung führe ich Selbstgespräche.
Beiträge
91
Motorrad
Brixton Glanville 250 X, Harley-Davidson FLSB 107 Sport Glide
Hallo Pentaxian,

Deinen Vlog habe ich schon heute Morgen gesehen. Meine macht bisher gar keine Probleme. Bin aber auch noch nicht bei deiner Kilometerleistung. Kann es evtl. sein, dass die Sicherungsbox "Druck" von oben bekommt? Der Sattel sitzt sich ja recht schnell durch. Bei mir spüre ich die Karkasse ab ca. 150km bereits etwas. Vielleicht werden die Sicherungen von der Sitzbank maltretiert? Ich schau mir das heute nachmittag mal bei meiner an.

Gruß
Oliver
 

Ähnliche Themen

  • Biete Original CST Reifen für Chromwell 125/250

    Original CST Reifen für Chromwell 125/250: Beide Reifen haben 245km drauf - also so gut wie neu. Entweder abholen in Gauting bei München. Kann sie auch gegen Versandübernahme verschicken
  • Erledigt Kleines Windschild für Chromwell

    Kleines Windschild für Chromwell: Hallo, bevor ich zu KSR um die Ecke fahre, wollte ich fragen ob jemand das kleine Windschild hat und es nicht mehr benötigt. Wäre für meine Chromwell 250...
  • Eigenes Brixton Logo/Design (für Sticker, Patches etc)

    Eigenes Brixton Logo/Design (für Sticker, Patches etc): Hallo Zusammen! Ich bin mir sicher, dass es einige gibt, die diverse Grafiken anfertigen, um ihre eigenen Shirts etc zu erstellen. Ich wollte mal ein...
  • Öltemperaturmesser für 250er

    Öltemperaturmesser für 250er: Ich weiß, dass schon einiges im 125er Forum betreffend Öltemperaturmesser geschrieben wurde. Aber hat schon jemand einen bei einer 250 verbaut bzw. gibt es...
  • Suche Suche Haltegriff für Chromwell 250 in Schwarz

    Suche Haltegriff für Chromwell 250 in Schwarz: Hallo, suche den Soziushaltegriff in Schwarz für meine Chromwell 250. Kann auch gegen den Verchromten gerne getauscht werden. Markus
Oben