Ölfilter

Dieses Thema im Forum "Brixton BX 125 / BX 125 R / BX 125 X" wurde erstellt von woody69, 12.09.2017.

  1. woody69

    woody69 Mitglied

    Beiträge:
    167
    Hat die Brixton nur dieses "Teesieb" hinter der Ablassschraube als Ölfilter oder ist da noch irgendwo ein richtiger Ölfilter?
    Ich habe zwar bisher nur Fotos von dem Sieb gesehen, aber das schaut doch ziemlich grob aus und ich frage mich was das filtern soll?! Ich kenne nur die üblichen Papier/Lamellenfilter mit deutlich feineren Filtermaterial.
     
  2. DieselDriver

    DieselDriver Mitglied

    Beiträge:
    452
    Ja, es gibt nur diesen "Filter". Dies ist zwar bei einigen neueren Scootern auch schon üblich, aber bei der Brixton muss das Sieb das Motor- und Getriebeöl filtern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2017
  3. woody69

    woody69 Mitglied

    Beiträge:
    167
    Hätte ich nicht gedacht. Da wird es dann bei uns öfter als vorgeschrieben einen Ölwechsel geben, besonders in der Anfangszeit. Abrieb von der Kupplung kommt ja auch noch hinzu.
    Eine Ölablassschraube unter dem Motor mit Magnet gibt's ja auch nicht. Alles zusammen gesehen ist wohl nicht auf lange Motorhaltbarkeit Wert gelegt wordeno_O
     
  4. DieselDriver

    DieselDriver Mitglied

    Beiträge:
    452
    Ja, das sieht so aus - bei anderen Scootern gibt es wenigstens eine Ablassschraube mit einem Magneten.
    Aber ein Ölwechsel zu Beginn jeder Saison sollte bei der Brixton kein Problem sein.
     
  5. woody69

    woody69 Mitglied

    Beiträge:
    167
    Werde dann lieber am Anfang 3x nach je 300km und dann immer ca 1000km nen Wechsel machen. So viel werden wir im Jahr nicht fahren und der Liter Öl ist billiger als der Motor.
    Wenn das Öl dann nicht mehr so schlimm aussehen sollte, kann ich den Intervall ja auf das vorgesehene Maß einpegeln.
     
  6. woody69

    woody69 Mitglied

    Beiträge:
    167
    Heute habe ich den 1. Ölwechsel nach 305 km durchgeführt. Positiv ist, der Filter hat was gefiltert. Negativ ist, es waren ein paar Metallspäne und ein kleines winziges Stück roter Wollfaden. Also im Winter frieren muss der Motor nicht wenn genug Wolle als Dämmung verbaut ist:confused:
    Das Öl war auch gut verfärbt für die kurze Strecke und somit werde ich bei meinem Plan der häufigeren Wechsel in der Anfangszeit bleiben:D
    Nur mal noch zur Info, bei meiner Romet ist der Motoraufbau fast gleich. Auch nur ein Teesieb als Filter, dafür tieferliegend noch eine richtige Ölablassschraube. Die Ölverfärbung war bei ähnlichen km- stand gleich, aber keine Späne oder so vorhanden.
     
  7. DieselDriver

    DieselDriver Mitglied

    Beiträge:
    452
    Bei meinem Ölwechsel waren eingie feine Partikel im Sieb (viel weniger als bei den bisherigen Scootern), das Öl machte noch einen guten Eindruck. Nach dem Ölwechsel lief der Motor viel geschmeidiger und die Gänge lassen sich viel weicher schalten. Ein Ölwechsel zu Beginn jeder Saison sollte reichen (außer man fährt das ganze Jahr über oder die monatliche Kilometerleistung ist höher).

    Die mechanischen Teile der Brixton machen soweit einen guten Eindruck. Etwas Angst hab ich vor der Haltbarkeit bei den elektronischen Komponenten, wie dem Steuergerät und Tacho.
     
  8. woody69

    woody69 Mitglied

    Beiträge:
    167
    Also wenn man beim Motor und den Gängen eine so deutliche Veränderung merkt, dann hatte meiner Meinung nach das Öl nicht mehr seine Eigenschaften die es haben sollte:eek:
    Mit der Zeit wird alles geschmeidiger ganz klar, aber bei einem Ölwechsel sollten nicht so gravierende Unterschiede unmittelbar danach da sein.
    Wie gesagt, am Anfang ist logischer Weise der größte Abrieb aller Teile zu erwarten, von daher werde ich anfangs lieber öfter wechseln.
     
    Brixy gefällt das.
  9. Brixy

    Brixy BX 125 SK 8

    Beiträge:
    6
    Hatte mal eine Yamaha XT 350.Bei der war auch nur ein Sieb montiert. Motor hat über 70000 gehalten. Alle 3000 ein Ölwechsel sollte schon sein. Ist ja nur ein Liter.
     
  10. Brixy

    Brixy BX 125 SK 8

    Beiträge:
    6
    Vielleicht gibt es war besseres im Zubehör. Sollte ich was finden schreib ich.
     
    woody69 gefällt das.
  11. DieselDriver

    DieselDriver Mitglied

    Beiträge:
    452
    Das Laufverhalten war von Anfang an bis zum Ölwechsel etwas rauher - inklusive dem Ticken bei warmen Motor - seit dem Ölwechsel hab ich das Ticken auch nicht mehr. In der Anleitung wird zwar ein Liqui Moly empfohlen, aber das war wahrscheinlich nicht ab Werk drinnen.

    Du hast recht, alle 3000 Kilometer kann man schon das Öl wechseln.
     
  12. DieselDriver

    DieselDriver Mitglied

    Beiträge:
    452
    Bei vielen Bikes ist die Erstfüllung ein mineralisches Motoröl (wenn Motor- und Getriebeöl einen Kreislauf haben), damit die Kupplung nicht zum Rutschen neigt - Teilsynthetisches bzw. vollsynthetisches Öl sollte man immer erst nach den ersten 1000 Kilometer verwenden, wenn es nur einen Ölkreislauf gibt - vielleicht ist das der Grund für die positive Veränderung?
     
  13. woody69

    woody69 Mitglied

    Beiträge:
    167
    Ich weiß nicht. So richtig schlüssig erscheint mir es nicht. Warum sollte eigentlich schlechteres Öl besser für die Kupplung sein und wenn später mal die Kupplung getauscht wird, macht ja keiner wieder anderes Öl rein als das eh schon empfohlene.
    [​IMG]Der Wartungsplan meiner Romet, die wie schon geschrieben einen fast identisch aufgebauten Motor hat, sieht den 1. Ölwechsel nach 500km! und dann nach je 1 500km vor.

    [​IMG]
     
  14. DieselDriver

    DieselDriver Mitglied

    Beiträge:
    452
    Ja stimmt schon, ganz so nachvollziehbar ist es nicht, aber bei z.B. BMW Bikes ist es Standard, dass die Erstbefüllung ein mineralisches Öl ist - bei kombiniertem Kreislauf könnte dies dann schon eine Auswirkung auf die Laufeigenschaft haben.
     
  15. woody69

    woody69 Mitglied

    Beiträge:
    167
    Oder die Hersteller nehmen prinzipiell das günstigere Öl weil der Preisunterschied für die Hersteller bei ordentlich Stückzahl ein fetter Gewinn ist. Das günstigere Öl erfüllt ja durchaus seinen Zweck und wird ja eh recht schnell beim ersten Service gewechselt. Nur ab da zahlt der Kunde :D
     
  16. DieselDriver

    DieselDriver Mitglied

    Beiträge:
    452
    Dies könnte natürlich auch der wahre Grund sein.
     
  17. Brixtonfan

    Brixtonfan Mitglied

    Beiträge:
    451
    Wie geht das mit dem öl wechseln,wo kann man den das alte öl ablassen,und
    Muß man genau 1l nachfüllen.
    Danke
     
  18. Brixtonfan

    Brixtonfan Mitglied

    Beiträge:
    451
    Screenshot_2018-06-06-18-29-35.png

    Habs gefunden,Nr.13 Ablassschraube und 16 ist das Sieb
    Frage, wie geht das jetzt mit dem Ölwechseln,
    Einfach das Öl ablassen und dann 1l neues Öl bei der Messstaböffnung einfüllen.
    Danke lg
     
  19. LUPUS

    LUPUS Gast

    Ja, genau so ist es. Am besten den Motor nach dem befüllen etwas laufen lassen, damit sich das Öl im Motor verteilt, den Motor abschalten, etwas warten, damit sich das Öl wieder setzt, und den Ölstand nochmal prüfen. Und natürlich das Sieb sauber machen. Am besten in etwas Benzin spülen oder mit Bremsenreinger absprühen.
     
    Brixtonfan gefällt das.
  20. Brixtonfan

    Brixtonfan Mitglied

    Beiträge:
    451
    Alles klar Danke,
     
Die Seite wird geladen...
Auch interessant
  1. Ölfilter

    Ölfilter: Hallo, ich suche mir einen Wolf... wo finde ich an der Brixton den Ölfilter? Hab ein Sieb gefunden beim Ölwechseln aber keinen Papierfilter. Hat...

Besucher kamen mit folgenden Suchen

  1. Brixton Ölwechsel

    ,
  2. Brixton Ölfilter