Bremsflüssigkeit hinten (ABS)

Macke

Mitglied
Beiträge
294
Motorrad
Felsberg 125 in freundlichem Schwarz
Grad gesehen: das hintere Schauglaus zeigt keine Bremsflüssigkeit an- Bremsleistung ist aber (noch?) gut.
Vorn ist noch 3/4 vom Schauglas voll. Gibt es bei der ABS Bremse einen 2. Kreis, der getrennt befüllt werden muss?
 
Wenn dein Bremssystem nicht gerade undicht ist dann solltest Du dir mal deine Bremsbeläge ansehen.

Je niedriger der Flüssigkeitsstand wird desto abgefahrener sind die Beläge, wenn man garnichts mehr sieht gehören sie normalerweise gewechselt.
 
Danke, SeriousSam! Könnte ich denn die Bremsflüssigkeit für die hintere Bremse (Belege sollten nach 2000km noch OK sein) separat auffüllen?
 
..war doch neugierig und hab mir bei gasgriff.com die Bremsanlage nochmal angeschaut. Es gibt einen hinteren Bremszylinder, der mit zwei Kreuzschrauben verschlossen ist. Darunter eine Dichtungskappe aus Kunststoff. In der Kammer darunter war tatsächlich nicht mehr allzuviel Bremsflüssigkeit. Habe ich vorsichtig mit ein paar ml DOT4 aufgefüllt und alles wieder verschlossen.
 

Anhänge

  • IMG_1176.JPG
    IMG_1176.JPG
    167 KB · Aufrufe: 102
  • IMG_1177.JPG
    IMG_1177.JPG
    139,3 KB · Aufrufe: 96
  • IMG_1179.JPG
    IMG_1179.JPG
    192,5 KB · Aufrufe: 105
  • IMG_1180.JPG
    IMG_1180.JPG
    164,6 KB · Aufrufe: 107
...ich weiß: Püppi muss mal wieder sauber...
 
War der Bremsflüssigkeitsbehälter eigentlich trocken (von außen)?
Es stellt sich ja die Frage, wo denn die Flüssigkeit hin ist, wenn sie denn jemals drin war...
 
Moin, ja- drumrum war alles trocken und funktioniert ja auch. Ich erklär es mir so, dass ich die Hinterbremse so gut wie nie benutzt hab. Erst jetzt mit nassen Straßen und Herbstlaub benutz ich Vorder- und Hinterradbremse gleichmäßiger (gelernter Schwalbefahrer). Da werden die hinteren Belege erst jetzt richtig einbremst worden sein.
Bei der 1000er Inspektion wurde die Bremsflüssigkeit vorn bereits aufgefüllt. Halte ich auch bei der Hinterbremse für normales Verhalten, wollte nur nicht bis zum 4000er Service warten.
 
Nö.
Es sei denn es hat soviel Flüssigkeit gefehlt, dass der Kolben schon Luft ansaugen konnte.
 
Ok. Kenn ich halt noch von früheren Autos. Ich mein wenn die Brems Wirkung danach schwammig ist könnte das dennoch eine Option sein. Falls natürlich nicht andere Gründe da sind.
 
Mal ne Frage !Müssen die Schauglässer eigentlich Komplett mit Bremsflüssigkeit voll sein?🤔
 
...das heißt, wenn man einen schnellen Überblick über den Zustand der Bremsbelege haben will, sollte man die Bremsflüssigkeit nicht auffüllen?
 
...das heißt, wenn man einen schnellen Überblick über den Zustand der Bremsbelege haben will, sollte man die Bremsflüssigkeit nicht auffüllen?

Wenn die Beläge getauscht sind, passt in der Regel auch der Ölstand wieder.
Wird der Ölstand aufgefüllt und danach die Beläge gemacht, ist zu viel Öl im System. Kann sogar soweit gehen, dass sich die Bremskolben nicht ausreichend zurückführen lassen.
 
Hallo, ich häng mich mal an diesen Thread.

Bin technisch eher unbedarft...

Was sagen mir die diese beiden Bilder über den Zustand meiner Bremsen?
(Cromwell 2021, 500km Laufleistung)

IMG_1799.jpgIMG_1798.jpg
 

Ähnliche Themen

Problem mit Raximo Bremshebel bei Felsberg 125 ABS (Euro 5)

ABS Funktionsfrage

Crossfire XS Erfahrungsbericht & Diskussion - Crossfire XS 125 als Pitbike-Ersatz

Eindruck CW 1200

Erfahrungsbericht Brixton BX 1200 Cromwell Km 18000

Zurück
Oben