Tankanzeige + Reichweite

IrvingZisman

Mitglied
Beiträge
22
Wie weit kommt ihr mit eurer Tankfüllung ? Meine Anziege ist sowas von ungenau. Heute sprang innerhalb von 3 km "ein Strich" blinkend auf "kein Strich" blinkend. 14 Liter sollen ja reingehen, 2.8 Liter auf Hundert laut Brixton... bei mir blinkt es jetzt schon nach 150km :) Ich kann rechnen wie ich will, auf die angegebenen Werte komme ich bei weitem nicht.... :-D
 
Beiträge
309
Motorrad
Felsberg 250
Naja... den Verbrauchsangaben der Hersteller darf man ohnehin niemals trauen ;)
Insbesondere wenn man sich anschaut, dass der Verbrauch der 125er identisch zu dem der 250er sein soll...

Ich habe selbst auch noch keine abschließenden Messungen durchgeführt (erst ein Messpunkt und der war stark autobahnlastig), würde aber mit etwa 4,5-5 so rechnen.
 

JoeLeTrump

-Haycrofter-
Beiträge
177
Motorrad
Haycroft
Hi, ich kann zwar nur zur 125-er was sagen, aber die Genauigkeit der Anzeige lässt auch hier zu wünschen übrig:

Laut Handbuch soll man tanken, wenn der letzte Strich zu blinken beginnt.
Ok, das habe ich gemacht, und ich habe sensationelle 8 Liter reinbekommen.
Das bedeutet, dass noch mindestens ca. 6 Liter im Tank waren. was bei normalem Verbrauch noch ca. 200 km reicht.

Das gruselige ist aber, dass die Anzeige enorm von der Lage des Bikes abhängt. Bei Bergfahrten springt diese bei mir auch von "Bitte nachtranken" während der der Steigung zu "Alles OK, noch 2 Striche fix" dann auf der Ebene. Ebenso bei Seitenlage, usw.

Ich werde wohl zukünftig mehr nach den gefahrenen Kilometern gehen als nach der Anzeige. Dazu wäre es aber klasse gewesen, wenn ein Tageskilometer-Zähler integriert wäre ... Da bleibt wohl wieder nur der Griff zu eine Fahrtenbuch oder Tank-App ..

Gruss,
Jochen
Ergänzung ()

 

Chris66

Mitglied
Beiträge
638
Motorrad
BX 125 racing-green, RE Interceptor Twin orange
ich halte es bei der 125er wie Jochen.
Meine braucht, weil moderat bewegt, etwa 2.5 l/100km über die 4.500 gefahrenen gerechnet.
Ich fahre nie nach Tankuhr sondern nur nach km.
Also ungefähr alle 400 km zur Tanke und dann kommen zwischen 7-10 Liter rein.

Schieben ist keine Option! 🤣
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
1.285
Motorrad
Cromwell 125
Die Tankuhr wird nunmal von einem simplen Schwimmer über den Spritstand im Tank informiert (ohne Dämpfung und ohne "Schwappschutz"). Bewegt sich der Sprit im Tank, bewegt sich der Schwimmer mit...
Falls ich im Winter den Tank runter nehme, werde ich das Ding mal ausbauen und sehen, ob man den Schwimmer wenigstens etwas hochbiegen kann, damit er nicht schon bei halbvollem Tank Alarm schlägt.
Oder ich habe mich bis dahin dran gewöhnt.🤔
 

IrvingZisman

Mitglied
Beiträge
22
Ich glaube ich muss jetzt mal einen Versuch starten in dem ich mit Kanister fahre bis ich liegen bleibe. Bin heute ca. 15 km mit leerer "blinkenden" Anzeige gefahren, habe es mit Gewalt geschafft 7.81 Liter nachzutanken, somit müssten noch 6 liter im Tank gewesen sein?! Bei aller Toleranz, da wäre mir mein alter Bezinhahn lieber, weil ich da eine verlässliche Füllstandsanzeige hätte.
 

Chris66

Mitglied
Beiträge
638
Motorrad
BX 125 racing-green, RE Interceptor Twin orange
Der Schwimmer zeigt ja nur die Höhe des Füllstandes an und nicht den Inhalt!
Wenn Ihr die Tankform berücksichtigt, so wird am Anfang das Niveau schnell fallen, dann längere Zeit linear verlaufen und im unteren Bereich dann immer schneller fallen.
Daher ist die Anzeige nur eine Empfehlung, der km-Stand aber ein guter Indikator.
 

SeriousSam

Crossfire 500 Treiber
Beiträge
561
Motorrad
Crossfire 500
Ich bin die ersten 3.000km ohne Tankanzeige gefahren und hab einfach alle 400km mal getankt. So "leer" bin ich sie seitdem selten gefahren. Oft ist sie beim Start auch "leer" und hat dann kurz darauf wieder 2 Balken
 

Sk8 279

Mitglied
Beiträge
856
Motorrad
Brixton bx 125 SK8
Bei mir blinkt die Anzeige nach 8 Litern. Rein passen sollen 14l. Da passen aber maximal 12 rein. Bei etwas sportlicher Fahrweise meinst bis in den Begrenzer 3l.
 

Mentos

Mitglied
Beiträge
48
Motorrad
Saxby 250
Hm... das hab ich letztens auch festgestellt!
Die Anzeige ging von fast voll, nach 100km Fahrt (waren zu zweit unterwegs, im hügeligen Gelände) ziemlich rasch auf Blinken und dann KOMPLETT LEER (also die leere Tankanzeige hat geblinkt, ohne Balken).
Beim Tanken passten dann nur 6 Liter rein. Wäre also noch genug drin gewesen.

Naja, jedenfalls kann man es so nie übersehen! Mit 7 Liter Reserve kommt man ja noch locker 200km.
 

Kev86

Mitglied
Beiträge
56
Motorrad
"Naked" Haycroft
Mein Erlebniss Gestern:
-Aussage des Lieferanten: 6-8L sind drin, drei Striche
-ca 20km gefahren, komplett runter, kein Strich und blinkend
- an der Tanke passten noch 6,7L rein
 

LA48

Black Forest
Beiträge
90
Motorrad
Haycroft
hab jetzt auch mal getestet, 300 km und dann giengen 9 L rein, heißt 3L/100km .
Tankanzeige noch 2 Striche,
Fahrstiel, so täglich 15km Landstraße zur Arbeit und 15 zurück, relatiev flach, teils auf dem Tank liegend, vollgas (Tankanzeige, Tacho gut lesbar😂 ca. 15 cm vor meinen Augen)
 

ykaya

Mitglied
Beiträge
15
Motorrad
Brixton BX 125
Hab jetzt den Praxistest gemacht und den Tank leer gefahren bis das Motorrad von selbst ausgegangen ist.

Ich hatte bei Kilometerstand 1570
Aral Ultimate 102 Oktan getankt und bin insgesamt 519km mit exakt 14 Liter gekommen. Mehr passt auch nicht in meinen Tank, hab bis zur unteren ersten Kante aufgefüllt. Die Tankanzeige wurde mir nach ca. 320 als leer angezeigt.

Die 519km Gesamtstrecke teilt sich wie folgt auf.
4×80km Autobahn = 320km Autobahn
200 km in der Stadt.

Habe jetzt 14 Liter Standard 95 Oktan getankt, mal schauen wie weit ich jetzt damit komme.

Meine Empfehlung ist nach 450km aufzutanken, wenn man auf Nummer sicher gehen will. Ich denke bis 500km ist es im Sommer ohne weiteres möglich zu fahren. Im Winter würde ich empfehlen bei spätestens 400 km nach zu tanken.
 

Anhänge

Coldfire76

Mitglied
Beiträge
198
Motorrad
BX 125 Cromwell CBR, BMW R1200 Cruiser, Suzuki Bandit 600 "Kult"
Zwei Dinge:

War bei älteren Motrrädern gerne mal so, dass die Tankanzeige eher Unterhaltungswert hatte als Sinn, aber mit manuellem Benzinhahn und Reserve. Bei dem Anschaffungspreis für ein neues (!!!) Motorrad kann (und sollte) man meiner bescheidenen Meinung nach damit leben.

Und hat man irgendwo (unter der Sitzbank) Platz für einen 0,5 Liter Reservekanister? Damit wäre das dann ja fast schon wieder unkritisch, abhängig davon natürlich, wo man unterwegs ist.
 

Dimitri Harkov

Mitglied
Beiträge
197
Motorrad
Moto Guzzi V7
Leider nicht wirklich. Vielleicht kann man einen 'Flachmann' mit Sprit vor der Batterie anklemmen ;)
 

Coldfire76

Mitglied
Beiträge
198
Motorrad
BX 125 Cromwell CBR, BMW R1200 Cruiser, Suzuki Bandit 600 "Kult"
Das ist natürlich ... suboptimal 😂

Die Frage ist ja, ob da elektrisch eine Verbesserung zu bewerkstelligen wäre damit zumindest der Anzeigebereich den Tankinhalt wiedergibt und nicht nur die Hälfte. Sobald meine da ist geh ich mal auf die Suche ...
 

Chris66

Mitglied
Beiträge
638
Motorrad
BX 125 racing-green, RE Interceptor Twin orange
....oder einfach die Anzeige auch als Unterhaltungswert betrachten und spätestens alle 350-400km zur Tanke. Das ist die wirkungsvollste und billigste "Tuning Maßnahme" 😁
 

Coldfire76

Mitglied
Beiträge
198
Motorrad
BX 125 Cromwell CBR, BMW R1200 Cruiser, Suzuki Bandit 600 "Kult"
Wie haben wir nur früher ohne solche Dinge wie Tankanzeige überleben können? 😂
 

Ähnliche Themen

  • Kettenspannung, Klackern und Tankanzeige

    Kettenspannung, Klackern und Tankanzeige: Servus zusammen, meine Brixton habe ich letzten Montag mit 400km gebraucht bekommen. Da die Vorbesitzerin das Bike schon seit 06/2017 hat, hab ich den...
Oben