Felsberg Simmerring Schaltwelle

Strandpirat

Mitglied
Beiträge
5
Hallo Leute,
Seit kurzem habe ich unter der Brixton immer Öltropfen auf dem Garagenboden gefunden. So, wie es aussieht, ist wohl der Simmerring der Schaltwelle der Übeltäter.
Weiß jemand von Euch, ob man den Simmerring nach außen rausziehen kann, oder geht der nur nach Innen raus, so dass man gezwungen ist, den halben Motor zu Zerlegen?
Besten Dank und viele Grüße
Markus
 

Flat Eric

Mitglied
Beiträge
786
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Ich kann die Frage nicht beantworten , aber ist das sicher das es Motoröl ist und nicht durch die Motorhitze verflüssigtes Kettenschmiermittel ?
Ich würde erst mal den Ritzeldeckel abmachen und dahinter alles mit Lösungsmittel/Benzin etc.auswaschen und das mal streng beobachten danach .
 

Brixtongrad

Ihr habt die Uhr ich hab die Zeit........
Beiträge
448
Motorrad
BX125X
Hallo Leute,
Seit kurzem habe ich unter der Brixton immer Öltropfen auf dem Garagenboden gefunden. So, wie es aussieht, ist wohl der Simmerring der Schaltwelle der Übeltäter.
Weiß jemand von Euch, ob man den Simmerring nach außen rausziehen kann, oder geht der nur nach Innen raus, so dass man gezwungen ist, den halben Motor zu Zerlegen?
Besten Dank und viele Grüße
Markus
Ergänzung ()

Simmerring ist der 11 Bezirk in Wien 😎
 

Flat Eric

Mitglied
Beiträge
786
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Eigentlich müsstest du das sehen können ob der Dichtring voll zu sehen ist oder nur etwas davon , oder ?
Üblicherweise ist der von aussen eingesetzt da ja innen kein Druck herrscht wie bei einem Kurbelwellendichtring von einem Kurbelwellengehäuse bei einem 2T Motor .
Das schwierigste ist ja nicht das entfernen ( Blechschraube reindrehen , Zange , rausziehen , geht oft )
Schwierig wird es den neuen heil über die verzahnte raue Schaltwelle zu bekommen ( Lage Tesafilm da hilft ) .
 

Der Papenburger

Oldtimer
Beiträge
386
Motorrad
Felsberg 125
Danke für die Antwort. 10.000 km und erst recht 6.000 km sind ja nicht wirklich viel. Ich habe jetzt nach 4.5 Monaten schon 4500 km drauf. Das macht bei mir im Moment gut 1000 km im Monat. Da dürfte ich spätestens im August auch bei 6.000 km angekommen sein.

Weiß jemand hier im Forum, wie hoch die Lebensdauer solcher Simmeringe sonst so ist? Man hört ja eigentlich nur höchst selten mal von Problemen mit diesen Dichtungen. Ich persönlich habe in meiner Laufbahn noch nie damit zu tun gehabt. Und ich hatte schon diverse Fahrzeuge.

Der Simmering für die Schaltwelle bei der Brixton wird IMHO mechanisch doch gar nicht groß belastet, oder irre ich mich da? Nach meinem Verständnis würde diese Dichtung bei einem so niedrigen Kilometerstand höchstens kaputt gehen, wenn die Schaltwelle unzulässiges Spiel hat und beim Hoch- und Runterschalten dann gequetscht wird, was sie auf Dauer undicht werden läßt. Eine andere Möglichkeit wäre, wenn sie nicht vernünftig eingebaut wurde oder ein Materialfehler.

Sehe ich das richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan65

Zwergenmoppedfahrer
Beiträge
3.625
Motorrad
Ktm 1290 SD, Brixton crossfire XS 125
Bisher auch noch nie gehabt.
Selbst bei meiner R 1 mit 78 tkm nicht.
Länger bin ich noch kein Mopped gefahren, da gabs dann immer was neues :)
 

Chemiepfuscher

Mr. Grummelkopp
Beiträge
515
Motorrad
Felsberg 125XC
...bis dato nur einmal beim Kumpel gesehen/erlebt, und das war bei ner Maschine die vorher mal etwas intensiver „auf der Seite“ gelegen hatte.
Da hätte aber auch der Region der Schalthebel, Seitendeckel, Fußraste… getauscht werden müssen😉
 

Chemiepfuscher

Mr. Grummelkopp
Beiträge
515
Motorrad
Felsberg 125XC
Jup, seine Mühle sah danach nicht mehr sooo schön aus!
Ernsthaft passiert ist Ihm damals zum Glück nix, aber hatte danach auch was gelernt:

☝️Aufgepasst in der Erntezeit gerade wenns kurz vorher noch geregnet hatte, und man auf den kleinen Serpentinenstraßen über die Dörfer “auf die Wurst“ hauen will!
(Den Abgang hätte man damals echt filmen müssen! Im Nachhinein war es „ein Bild für die Götter“, und bei Youtube wäre das der virale Hit gewesen🤣😂)
Hinterrad seines damaligen Yoghurtbechers in der Kurve auf der verschlammter Straße erst weggerutscht… in/durch nen Entwässerungsgraben… irgendwie wieder aufrecht auf die Strasse „gesprungen“/aufgekommen und mit der Restgeschwindigkeit „auf die Seite gelegt“ direkt in die Böschung! 😳😳😳

Ungelogen, Maschine und Fahrer waren komplett weg, hätten wir das nicht live hinter Ihm gesehen, und wäre Ihm mehr passiert, den hätte da so schnell keiner gefunden.

Im Nachhinnein können wir alle darüber lachen, vor allem weil er selbst kaum was abbekommen hatte (Helm, Jacke und Hose waren hin, Schulter, „Klöten“ und Arm leicht geprellt), und obwohl das bestimmt schon 15Jahre her ist, ist das bei uns immer noch und jedes Mal wieder ein Runningag wenns wieder losgeht, oder er mit seinem Moped fährt 🤣😂🤣

Aber ratet mal was seine erste und einzige große Sorge war…😂🤣
…nicht ob was gebrochen war
… oder wie schlimm die Verletzung
☝️sondern: Ob einer von uns mal schauen könnte, ob der neue Auspuff was abbekommen hatte… und was „die Alte“ (tschuldigung, „Sein“ Wortlaut) dann dazu sagen wird, weil Sie die teure Kohle für den neuen Auspuff als Schwachsinn angesehen hatte🤣😂🤣😂
(Was für erste Gedanken nach so einem Crash)
 

Ähnliche Themen

Kindersitz auf Crossfire 125 XS?

Motorschaden???

250er Brixton Probefahrt

Tour Ausfahrten in Raum Stuttgart

Serviceheft

Oben