Scheinwerfer

Ille

Neues Mitglied
Beiträge
4
Hallo alle zusammen,

kann man eigentlich den Scheinwerfer der 500er oder 250er an die Cromwell 125er montieren?
 
Beiträge
310
Motorrad
Felsberg 250
Schwierig, da ist ne Plastikverkleidung vor. Muss mal sehen, wie man die abmontiert... Durchmesser alleine reicht ja nicht, braucht auch die Einbautiefe, oder nicht?
 

cromix

Sunray-cer
Beiträge
229
Plastikverkleidung runter wäre auf jeden Fall hilfreich. Als erster Indikator reicht vielleicht auch die Gabelbreite?! 🤔
 

RinKur

Rasende Rennschnecke
Beiträge
432
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Kann man eigentlich sowas hier mit passendem Gehäuse problemlos an der Brixie verbauen oder gibt’s dann ärger mit der Lima? Die HS1-Birnen der Werksscheinwerfer haben immerhin nur 35W. Die LED-Dinger haben 45 bzw 60W.
'Neue Typ 5.75 5 3/4 Zoll LED Scheinwerfer Engel Augen für Halo Motorrad (EIN Jahr Garantie): Amazon.de: Auto

Woher hast du denn die 45W bzw. 60W? Hab mal den Text überflogen, aber irgendwie jetzt nix gefunden.
Netter Hinweis nochmal: Hat das hübsche Teil ein E-Prüfzeichen?
Und schau mal wirklich auf die Tiefe, ob das klappt. Oder möchtest ein komplett neues Gehäuse drum herum haben?
 

holghogan

Mitglied
Beiträge
112
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Moin Zusammen,

da es nicht langweilig werden soll und mir das Forum hierbei nicht weiterhelfen konnte, habe ich mich mal selbst daran gewagt einen Full-LED Scheinwerfer zu montieren.
Da ich keinen Bock auf eine amazon-Lösung mit gefaktem Prüfzeichen hatte, habe ich mir folgenden Scheinwerfer bestellt:
5,75 " Zoll -LED Haupt Scheinwerfer mit Gehäuse, 99,00 €

So ganz Plug&Play lässt sich das Ding nicht verbauen, da der Serienscheinwerfer über einen HS1/H4 Stecker mit Strom versorgt wird. Wenn man allerdings schon mal einen Lötkolben in der Hand hatte, dann sollte einen die Installation vor keine großen Probleme stellen.
Ich bin wie folgt vorgegangen.
1. Zuerst den alten Scheinwerfer demontieren
2. Da der neue Scheinwerfer (Tiefe 125mm) ggü. dem alten (ca. 100mm) etwas an Tiefe zugelegt hat, habe ich geprüft, ab die alten Scheinwerferaufnahmen an der Gabel verwendet werden können. Jo passt! Der Durchmesser ist übrigens gleich.
3. Neues Scheinwerfer Gehäuse an die Aufnahmen schrauben
4. Passprobe des Scheinwerfereinsatzes machen und dabei feststellen, dass das ganze Kabelkladderadatsch der Brixie mitsamt des Scheinwerfereinsatzes ums Verrecken nicht ins Gehäuse passt. Man hat das Gefühl dass der gesamte Brixie-Kabelbaum hier zusammenläuft.
5. Folgende Bestandteile - die glücklicherweise alle nur gesteckt sind - müssen raus, sonst definitiv keine Chance:
322E90C5-A17C-4E75-AC16-32EE21C70506.jpeg
Der Teil mit dem roten (Widerstand??) wird nicht benötigt, da der Scheinwerfer selbst über Entstörwiderstände verfügt.
Der Kabelbaum mit dem H4 Stecker muss auch raus. Hier habe ich allerdings den weißen 6-Fachstecker abgeschnitten und an die Kabelenden des neuen Scheinwerfers gelötet. Das sieht dann so aus:
90E6168B-A82A-467D-916A-E1F3FF5D2BB2.jpeg
6. Als nächstes müssen die Kabel am weißen Scheinwerferstecker so umgepinnt werden, dass alle Verbraucher (Abblendlicht, Fernlicht, TFL) bei der richtigen Schalterstellung korrekt versorgt werden. Also einfach so umpinnen, das Grün auf grün, weiß auf weiß usw. zusammengesteckt werden können. Das Auspinnen geht ganz leicht mit einem kleinen Schraubendreher:
FDFBE394-D6FE-4B87-B37F-187F4EB7140F.jpeg
Achtung: Wenn das TFL bei Abblendlicht- oder Fernlichtschalterstellung mit leuchten soll, dann das braune Kabel des Scheinwerfers so umpinnen, das es mit der schwarzen Leitung des ggü liegenden Steckers zusammengesteckt wird. Bei braun auf braun geht das TFL bei Abblendlicht/Fernlicht aus.
7. Alles zusammenstecken
4CD82E0B-9353-4D9C-843C-0541E92171E5.jpeg
8. Scheinwerfer testen. Dazu Zündung an und alle Schalterstellungen durchtesten
9. Wenn alles passt, Scheinwerfer zusammenbauen. Hier ist etwas Fingerspitzengefühl erforderlich damit alle Stecker in das Gehäuse passen. Am Ende passt aber alles rein.
10. Probefahrt machen und keine Fehlermeldung angezeigt bekommen.

Hier noch ein paar Fotos des Ergebnisses:
D8FFEE41-09D6-4F4F-8E59-B3424868979E.jpeg86F1B8D4-C919-46A3-B3B9-21A0A313CDB8.jpeg099B2B0B-4E2E-470E-B250-896DD0534DB1.jpeg13701655-7ACF-4D24-969A-8B02AD8B0596.jpeg173E3D5E-C0CE-498F-92CC-CF8168FFA633.jpeg
Ergänzung ()

Moin Zusammen,

da es nicht langweilig werden soll und mir das Forum hierbei nicht weiterhelfen konnte, habe ich mich mal selbst daran gewagt einen Full-LED Scheinwerfer zu montieren.
Da ich keinen Bock auf eine amazon-Lösung mit gefaktem Prüfzeichen hatte, habe ich mir folgenden Scheinwerfer bestellt:
5,75 " Zoll -LED Haupt Scheinwerfer mit Gehäuse, 99,00 €

So ganz Plug&Play lässt sich das Ding nicht verbauen, da der Serienscheinwerfer über einen HS1/H4 Stecker mit Strom versorgt wird. Wenn man allerdings schon mal einen Lötkolben in der Hand hatte, dann sollte einen die Installation vor keine großen Probleme stellen.
Ich bin wie folgt vorgegangen.
1. Zuerst den alten Scheinwerfer demontieren
2. Da der neue Scheinwerfer (Tiefe 125mm) ggü. dem alten (ca. 100mm) etwas an Tiefe zugelegt hat, habe ich geprüft, ab die alten Scheinwerferaufnahmen an der Gabel verwendet werden können. Jo passt! Der Durchmesser ist übrigens gleich.
3. Neues Scheinwerfer Gehäuse an die Aufnahmen schrauben
4. Passprobe des Scheinwerfereinsatzes machen und dabei feststellen, dass das ganze Kabelkladderadatsch der Brixie mitsamt des Scheinwerfereinsatzes ums Verrecken nicht ins Gehäuse passt. Man hat das Gefühl dass der gesamte Brixie-Kabelbaum hier zusammenläuft.
5. Folgende Bestandteile - die glücklicherweise alle nur gesteckt sind - müssen raus, sonst definitiv keine Chance:
322E90C5-A17C-4E75-AC16-32EE21C70506.jpeg
Der Teil mit dem roten (Widerstand??) wird nicht benötigt, da der Scheinwerfer selbst über Entstörwiderstände verfügt.
Der Kabelbaum mit dem H4 Stecker muss auch raus. Hier habe ich allerdings den weißen 6-Fachstecker abgeschnitten und an die Kabelenden des neuen Scheinwerfers gelötet. Das sieht dann so aus:
90E6168B-A82A-467D-916A-E1F3FF5D2BB2.jpeg
6. Als nächstes müssen die Kabel am weißen Scheinwerferstecker so umgepinnt werden, dass alle Verbraucher (Abblendlicht, Fernlicht, TFL) bei der richtigen Schalterstellung korrekt versorgt werden. Also einfach so umpinnen, das Grün auf grün, weiß auf weiß usw. zusammengesteckt werden können. Das Auspinnen geht ganz leicht mit einem kleinen Schraubendreher:
FDFBE394-D6FE-4B87-B37F-187F4EB7140F.jpeg
Achtung: Wenn das TFL bei Abblendlicht- oder Fernlichtschalterstellung mit leuchten soll, dann das braune Kabel des Scheinwerfers so umspinnen, das es mit der schwarzen Leitung des ggü liegenden Steckers zusammengesteckt wird. Bei braun auf braun geht das TFL bei Abblendlicht/Fernlicht aus.
7. Alles zusammenstecken
4CD82E0B-9353-4D9C-843C-0541E92171E5.jpeg
8. Scheinwerfer testen. Dazu Zündung an und alle Schalterstellungen durchtesten
9. Wenn alles passt, Scheinwerfer zusammenbauen. Hier ist etwas Fingerspitzengefühl erforderlich damit alle Stecker in das Gehäuse passen. Am Ende passt aber alles rein.
10. Probefahrt machen und keine Fehlermeldung angezeigt bekommen.

Hier noch ein paar Fotos des Ergebnisses:
D8FFEE41-09D6-4F4F-8E59-B3424868979E.jpeg86F1B8D4-C919-46A3-B3B9-21A0A313CDB8.jpeg099B2B0B-4E2E-470E-B250-896DD0534DB1.jpeg13701655-7ACF-4D24-969A-8B02AD8B0596.jpeg173E3D5E-C0CE-498F-92CC-CF8168FFA633.jpeg

Und hier noch ein vorher/nachher Vergleich des Lichtes:
Abblendlicht:
3B6F1CC8-6A2F-40C9-A4D9-6C6AC7D76E94.jpegA1B52CB7-8ADB-4A15-B457-D2DCD816071B.jpeg

Fernlicht:
E6EE0AC2-C387-4E44-8057-21CE005818A0.jpeg75B9ED9A-F818-4970-AC1F-115BBE55E7EE.jpeg

Ich würde behaupten dass gerade das Abblendlicht deutlich heller ist. Als HS1 hatte ich folgende Birne drin:
https://www.amazon.de/Osram-64185NR...7?dchild=1&keywords=hs1&qid=1603444031&sr=8-7
 
Zuletzt bearbeitet:

stanolli

Mitglied
Beiträge
133
Motorrad
Cromwell 125 ABS schwarz
Generell mal zum Thema ‚Ausleuchtung im dunkeln‘:

Cromwell 125

Mittwoch Abend war mein Rückweg dann komplett im Dunkeln.
Und da ist mir aufgefallen , dass die Ausleuchtung der Straße doch arg mau war.

Kann es nur sein dass mein Scheinwerfer zu sehr nach oben zeigt?

Oder bringt der Scheinwerfer einfach nicht mehr?
 

holghogan

Mitglied
Beiträge
112
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Verglichen mit H4 oder H7 Birnen bringt der Serienscheinwerfer nicht die Welt. HS1 sind halt nur 35W. Das ist bei guten Augen und gutem Wetter schon noch ok, bei schlechtem Wetter aber grenzwertig. Deswegen auch mein Umbau.
Die Höhe des Lichtkegels kannst du einfach über das Kippen des Scheinwerfers verändern. Dazu ggf. die 2 Schrauben lösen.
Ergänzung ()

Achso. Da schon häufiger die Frage aufkam, ob man einfach eine H4-Birne mit 55 Watt einstecken könnte, da gleicher Sockel.
Die Lichtmaschine sollte damit keine Probleme haben. Laut Werkstatthandbuch leistet diese 150W. Da sollten also noch Reserven für größere Verbraucher sein.
Vermutlich könnte es aber Temperaturprobleme geben, da 55 ggü. 35W schon deutlich mehr Wärme produzieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

BRIXWOLF

Mitglied
Beiträge
148
...
Vermutlich könnte es aber Temperaturprobleme geben, da 55 ggü. 35W schon deutlich mehr Wärme produzieren.

Danke für die Info.

Wenn die Lima das mitmacht ist das schon mal gut. Temperatur bedeutet dann aber doch nur, dass mir die H4 "Birne" kaputt geht, ich also plötzlich im Dunkeln stehen könnte. Der Metall-"Lampendose" bzw. dem Glass vorne dürfte dieser Temperaturunterschied doch wenig ausmachen !??!
 

holghogan

Mitglied
Beiträge
112
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Es könnte sein dass der Reflektor Schaden nimmt, wenn man dem Internet Glauben schenkt. Ob das wirklich stimmt, weiß ich nicht.
 

RinKur

Rasende Rennschnecke
Beiträge
432
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Achso. Da schon häufiger die Frage aufkam, ob man einfach eine H4-Birne mit 55 Watt einstecken könnte, da gleicher Sockel.
Die Lichtmaschine sollte damit keine Probleme haben. Laut Werkstatthandbuch leistet diese 150W. Da sollten also noch Reserven für größere Verbraucher sein.
Vermutlich könnte es aber Temperaturprobleme geben, da 55 ggü. 35W schon deutlich mehr Wärme produzieren.

Temperaturprobleme ja, kann sein. Je nachdem sollte auch geschaut werden, wieviel Grad wirklich. Ich glaub zwar nicht, dass Stecker und sonst was abschmorren, aber kannst ja mal spaßeshalber deine Hand auf den hinteren Bereich der Lampenfassung legen und schauen, wie warm es ist.
Was ich mich eher frage: Hält der Leiterquerschnitt die höhere Wattzahl aus? 1,5mm² sollte das schon sein.
 

BRIXWOLF

Mitglied
Beiträge
148
Leiterquerschnitt

55w, sagen wir bei laufendem Motor liegen 13V an dann fließen 4.2A und auf den 1.5m Leitungslänge zur Lima fallen 3% ab dann bleibt ein Querschnitt von 0.56mm^2.
Bei laufendem Motor dürften es mehr als 13V sein, dann wäre der Strom geringer und der Querschnitt kleiner.

Wenn ich die Kabel richtig in Erinnerung habe ist das kein Problem. Die sollten auch so designt sein, das der maximal Strom der geliefert werden kann auch durchpasst und nicht das Moped abbrennt, ansonsten müssten sie mit entsprechender Sicherung gesichert sein. Im schlimmsten Fall fliegt dann eine Sicherung.
 

RinKur

Rasende Rennschnecke
Beiträge
432
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Stimmt, bin gerad im Kopf bei nen längeren Leitungsweg gewesen. Doof, wenn man vor 10min für nen Kumpel den Querschnitt ausrechnen musste für ein 4m-Weg. 🤣
Würde aber dann eher auf 0,75mm² gehen. 0,5 mm² wären mir zu unsicher.
 

HapeRayburn

Mitglied
Beiträge
483
Motorrad
Rayburn....ENDLICH :-)))
da 55 ggü. 35W schon deutlich mehr Wärme produzieren.
das schadet ganz bestimmt der Streuscheibe der Kunststoff wird vergilben ... das mag der TÜV nicht
Würde aber dann eher auf 0,75mm² gehen. 0,5 mm² wären mir zu unsicher.
ich flieg einige meiner ModellFlugzeuge mit 300-500 Watt an 0,75mm² da sollte 0,5 kein Problem sein
das Problem sind eher die Stecker

Ich würde Eher @holghogan's Lösung bevorzugen find ich super cool
 

RinKur

Rasende Rennschnecke
Beiträge
432
Motorrad
Brixton Cromwell 125
ich flieg einige meiner ModellFlugzeuge mit 300-500 Watt an 0,75mm² da sollte 0,5 kein Problem sein
das Problem sind eher die Stecker

Auch mit 1.5m Kupferleitung und 12V?
Will da jetzt um Gottes Willen auch gar keine hitzigen Diskussion anfangen. Gerade bei Elektronik/Elektrik schätze ich den Erfahrungsaustausch und alles. :D
 

Kaugummi

Mitglied
Beiträge
17
Motorrad
Brixton Crossfire 125 XS
@ HapeRyburn
Watt-Angaben sind hier etwas ihrreführend.
300 Watt können 1 Volt x 300 Ampere sein oder aber auch 300 Volt x 1 Ampere.
Ich denke mit den Steckern hast du vollkommen Recht.
Ich habe schon einiger verbrannte Steckverbindungen gesehen.


Die Stromdichte ist ausschlaggebend.
Im Haushalt sind 16 Ampere Sicherungen für 1,5 Quadraht eingebaut um die Leitungen vor Kabelbrand zu schützen.
Bei 0,75 Quadraht sollten es 8 Ampere sein.
Bei 0,5 Quadraht etwas über 5,3 Ampere.
13 Volt x 5,3 Ampere würden knapp 69Watt ergeben.
Also sollte es passen.
Besser 0,75 Quadraht um Sicherheitsreserven zu haben.
Wichtig sind aber auch die Stecker!!!
Wenn die Kontaktfläche im Stecker geringer ist als die Kabelfläche, ist die Stromdichte an den Kontakflächen größer.
Es müssen ja mehr Elektronen durch die kleine Kontaktfläche. Folglich kann der Stecker sich erhitzen und schaden nehmen.
Eventuell einfach zusammenlöten plus Schrumpfschlauch.

Sollte der Scheinwerfer getauscht werden, ist es eine gute Idee eben in die nächste Werkstatt (oderTüv/Dekra) zu fahren um den Scheinwerfer einstellen zu lassen. (Leuchtweite) Vorne am Scheinwerfer ist in der Regel eine kleine Schraube. Meist unterhalb der Streuscheibe, mit welcher die Leuchtweite eingestellt wird. Bitte nur in Verbindung mit einem Scheinwervertester.Ihr wollt ja nicht den Gegenfehrkehr blenden.
Das einstellen des Scheinwerfers dauert in der Regel knapp eine Minute.
 

RinKur

Rasende Rennschnecke
Beiträge
432
Motorrad
Brixton Cromwell 125
@Kaugummi
Dankeschön für die Erklärung. Gerade deshalb meint ich ja, besser 0,75mm².
Wenn man es ganz genau nimmt, musst du aber auch noch das Material der Kontaktflächen mit einbeziehen (Gold, Silber, etc.). Macht ja auch noch ein Unterschied. Meist sind ja die Stecker mit Daten versehen (bis XX Volt oder XX Ampere oder oder oder). Wenn man eh dran ist, kann man ja da auch gleich Crimp-Kontakte und Stecker tauschen.
Wollt jetzt auch nochmal fachsimpeln. 😄
 

Ähnliche Themen

Felsberg Scheinwerfer Gitter

Neuer Scheinwerfer

Scheinwerfer Gitter Metallspangen

Cromwell Scheinwerfer Gitter

Arrow Endtopf Montage.

Oben