Brixton BX 125 ccm eure Einschätzung

Surfer490

Mitglied
Beiträge
83
Hi

Ich benötige eure Einschätzung zur Brixton BX 125 ccm wie schaut es da mit den Mängeln aus?Ist das Motorrad eine ewige Baustelle auf was muss ich mich einstellen laut meinem Händler würde es kaum Probleme geben doch da frage ich lieber nochmal bei den Käufern nach.Ich wollte mich wenn dann schon ein wenig darauf einrichten deshalb fragte ich schonmal nach der Kettenlänge nach.Ich würde das Motorrad nur vom Frühjahr bis Herbst fahren und komme im Schnitt auf 2000 km.
Ich würde halt nur gerne wissen ob ich da mein erspartes Geld sinnlos versenke^^.
 

Surfer490

Mitglied
Beiträge
83
Hi

Danke für deine Antwort.Ich lese du färst im Monat ca. 1500 km das ist schon eine beachtliche Leistung wenn du kaum Probleme dann haben solltest dann schaut es ja nicht so schlimm aus.Das schaff ich gerade mal etwas mehr in einem Jahr.
 

Olli 01

Mitglied
Beiträge
210
Hi

Ich benötige eure Einschätzung zur Brixton BX 125 ccm wie schaut es da mit den Mängeln aus?Ist das Motorrad eine ewige Baustelle auf was muss ich mich einstellen laut meinem Händler würde es kaum Probleme geben doch da frage ich lieber nochmal bei den Käufern nach.Ich wollte mich wenn dann schon ein wenig darauf einrichten deshalb fragte ich schonmal nach der Kettenlänge nach.Ich würde das Motorrad nur vom Frühjahr bis Herbst fahren und komme im Schnitt auf 2000 km.
Ich würde halt nur gerne wissen ob ich da mein erspartes Geld sinnlos versenke^^.

Hallo wenn du das Ding nur als Spaß Fahrzeug haben willst und damit nur in der Stad rumfahren willst ist es Ok. Aber wenn du da mit über Land auf Bundesstraßen willst dann ist es nichts .Denn du kommst da denn nicht mal an einem LWK vorbei .Was die Zuverlässigkeit an geht im allgemeinen Laufe die Dinger . Die Frage ist halt für was du das Ding haben willst und was du mit machen willst ?
 

Surfer490

Mitglied
Beiträge
83
Hallo wenn du das Ding nur als Spaß Fahrzeug haben willst und damit nur in der Stad rumfahren willst ist es Ok. Aber wenn du da mit über Land auf Bundesstraßen willst dann ist es nichts .Denn du kommst da denn nicht mal an einem LWK vorbei .Was die Zuverlässigkeit an geht im allgemeinen Laufe die Dinger . Die Frage ist halt für was du das Ding haben willst und was du mit machen willst ?
Hi

Ich wollte damit im Frühjahr bis Herbst an die Arbeit fahren das wären ca. 6 km Bundesstraße eine Strecke und eben zurück und hin und wieder mit meinen Kindern eine Runde drehen. Bei 6 km lohnt sich auch nicht ein LKW zu überholen für mich. ^^
 

Dimitri Harkov

Mitglied
Beiträge
195
Motorrad
Moto Guzzi V7
Ich fahr mit meiner ab und an ~12km von/zur Arbeit in der Stadt.
Geht super.

Und dazu fast jedes Wochende ~150km, das meiste davon auf Bundesstraßen.
Da LKWs in der Regel schneller als die Brixton fahren, sehe ich kein Problem mit dem Überholen der selben ;)
Mit dem Auto/einem besser motorisierten Motorrad geht die Strecke in 2h statt 2 1/2h, aber das find ich trotzdem ok.

Ich dachte immer, mit den ~90km/h, die ich meist so fahre würde ich viel mehr Zeit verlieren am Land.
Ist aber eben nicht der Fall und darum gehts ja auch gar nicht. Spaß muss es machen und das tut es :)

LG!
 

M'M

Mitglied
Beiträge
96
Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass die generelle Qualität nicht so gut ist, sie allerdings unfassbar zuverlässig. Selbst bei Minusgraden ist sie mir im Winter problemlos sofort angesprungen und hat auch nie rumgemosert. Hier und da gab es kleine Probleme mit der Zündkerze und Zündaussetzern, wenn ich im starken Regen gefahren bin, aber sonst ist sie sehr robust.
Ich habe auch einen kleinen "Hardcoretest" gemacht. Ich hab mich mit ihr circa 4 Stunden auf der Autobahn mit mindestens 10.500, meist allerdings 11.000 U/min gequält. Ich hätte mich nicht gewundert, wenn sie schlapp macht, aber sie hat brav durchgehalten, ohne auch nur ein Problem.
 
Zuletzt bearbeitet:

Surfer490

Mitglied
Beiträge
83
Ich freu mich auf jedenfall schon drauf und habe schon ein paar Pflege Artikel gekauft. Obwohl ich gar nicht weiß ob der Luftfilter auch geölt werden muss habe ich dafür aber auch Öl gekauft.
 

Anhänge

Sk8 279

Mitglied
Beiträge
846
Motorrad
Brixton bx 125 SK8
Dafür reicht es aus
Das ist ja immer relativ. Für den einen reicht ein 50er Roller aus der andere Brauch mindestens die 100PS. Also ja klar ich bin damit in 11 Tagen 3300km gefahren durch die Alpen und ich würde es sofort nochmal machen. Natürlich ist man da ab 2000metern am Ende mit 2 Gang und 9000rpm aber man kommt an sein Ziel und es macht Bock, solange die Straßen frei sind. Zum Überholen ist es natürlich nichts. Alles auf der Bundesstraße ab 70-80kmh ist leichtsinnig, Wiederum auf der Autobahn hatte ich keine Problem LKWs zu überholen bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 90-110kmh auf der Autobahn und das 300km lang. Bis auf die Elektronik ist das ein super Teil zum Spaß haben. Tipp: Bevor du sie einmal im Regen fährst schau Mal wo die Kabel freiliegen mit ein paar schrumpfschläuchen und etwas Kupferpaste an den Kontakten und Blinkern hast du schon was mehr Schutz.
In dem Sinne hab Spaß! :p
 

Chris66

Mitglied
Beiträge
549
Motorrad
BX 125 racing-green, RE Interceptor Twin orange
Hi Surfer und willkommen!

Im Grunde hat SK8 279 bereits Alles gesagt.

Bei mir war die Brixie 125 das Moped zum Wiedereinstig in die Motorradwelt.
Sie wirklich einfach zu fahren, kostet nicht viel sowohl in der Anschaffung als auch im Betrieb (Service und Verbrauch knappe 2.5 l/100km) und ist einfach ein wunderbar gelungenes Retrobike mit moderner Technik!

Ich habe nun 2 Mopeds, die Brixie und eine 650er Royal Enfield.
Beide einfach zu fahren, beide einfache Technik und beide einfach unschlagbar gelungene Retrobikes.
Für Ausfahrten im Bereich bis zu 70 km Umkreis nehme ich immer gerne die Brixie, muss ja nicht immer der Schnellste sein!

Meine Empfehlung ist mache auf jeden Fall eine Probefahrt und wenn Du den Schein hast auch mit der 250er, um herauszufinden, was Dir besser liegt. Du wirst sie gleich mitnehmen wollen 😁.

Viele freudenvolle und unfallfreie km!



Christian aus Wien
 

Anhänge

Surfer490

Mitglied
Beiträge
83
Danke
Ergänzung ()

Das ist ja immer relativ. Für den einen reicht ein 50er Roller aus der andere Brauch mindestens die 100PS. Also ja klar ich bin damit in 11 Tagen 3300km gefahren durch die Alpen und ich würde es sofort nochmal machen. Natürlich ist man da ab 2000metern am Ende mit 2 Gang und 9000rpm aber man kommt an sein Ziel und es macht Bock, solange die Straßen frei sind. Zum Überholen ist es natürlich nichts. Alles auf der Bundesstraße ab 70-80kmh ist leichtsinnig, Wiederum auf der Autobahn hatte ich keine Problem LKWs zu überholen bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 90-110kmh auf der Autobahn und das 300km lang. Bis auf die Elektronik ist das ein super Teil zum Spaß haben. Tipp: Bevor du sie einmal im Regen fährst schau Mal wo die Kabel freiliegen mit ein paar schrumpfschläuchen und etwas Kupferpaste an den Kontakten und Blinkern hast du schon was mehr Schutz.
In dem Sinne hab Spaß! :p
Hi
Meinst du kupferpaste die auch für Bremsen ist?
 

Brixtonfan

Mitglied
Beiträge
915
Motorrad
Cromwell 125 blau Rennrad KTM 😎
Fahre jetzt auch schon seit ca 2 Jahren auch im Winter und hatte noch keine Probleme mit Ihr.
Wollte mir eigendlich jetzt im Frühjahr eine stärkere Maschine kaufen.Doch eigendlich bin ich voll zufrieden mit der Brixton.
Da wo ich wohne ( in einem Dorf).Darf man im Umkreis nur höchstens 80 fahren da reicht Sie voll aus.
 

Haba

Mitglied
Beiträge
117
Motorrad
Brixton Haycroft
Fahre meine Haycroft (ja auch im Winter, außer es wird gesalzen) knappe 2000KM und außer viel putzen und wieder versiegeln, macht sie kir keine Arbeit oder Ärger.
Einzig die tiefen Temperaturen, da meckert gern die Lambdasonde, aber die wird dann im Frühjahr noch auf Garantie getauscht und gut ist. Für die Stadt perfekt
 

Italia

Mitglied
Beiträge
8
Hallo zusammen,

ich habe es damals leider verpasst einen Motorrad Führerschein zu machen und durch die neue B196 Reglung möchte ich nun endlich auf aufs Bike ;)
Habe viel gelesen und mir ist dann die Brixton BX125 unter die Augen gekommen.

Ich finde optisch ist das Ding schon ein echter Hingucker und ich möchte genau so eine 125er haben! Ich denke hier ist man von der Preisleistung auch am besten aufgehoben oder was meint ihr?
Klar ne Yamaha MT oder ne CB125R sind sicher auch gut, jedoch sind die mir zu teuer und auch das Design ist nicht ganz (bin halt keine 25 mehr und das passt nicht zu mir)..

Kann mir jetzt eine neue für 2450€ kaufen und würde gerne wissen, ob ihr mir die Brix empfehlen würdet oder eher auf was anders zu gehen?

Danke!
 

Sk8 279

Mitglied
Beiträge
846
Motorrad
Brixton bx 125 SK8
Hallo zusammen,

ich habe es damals leider verpasst einen Motorrad Führerschein zu machen und durch die neue B196 Reglung möchte ich nun endlich auf aufs Bike ;)
Habe viel gelesen und mir ist dann die Brixton BX125 unter die Augen gekommen.

Ich finde optisch ist das Ding schon ein echter Hingucker und ich möchte genau so eine 125er haben! Ich denke hier ist man von der Preisleistung auch am besten aufgehoben oder was meint ihr?
Klar ne Yamaha MT oder ne CB125R sind sicher auch gut, jedoch sind die mir zu teuer und auch das Design ist nicht ganz (bin halt keine 25 mehr und das passt nicht zu mir)..

Kann mir jetzt eine neue für 2450€ kaufen und würde gerne wissen, ob ihr mir die Brix empfehlen würdet oder eher auf was anders zu gehen?

Danke!
Dazu gibt es schon etliche Beiträge hier, ob kaufen oder nicht, musst du Mal Schauen. Grob zusammengefasst kann man sagen.
Alles ist eine Frage des Preises. Wer 2500€ bezahlt darf von der Verarbeitung usw keine 4000€ Erwarten. Positiv ist abgesehen vom Preis: Ein zuverlässiger und robustere Motor, coole Optik. Negativ ist zum Beispiel, dass sie Regen nicht immer gut wegsteckt und schnell Mal rostet an ein paar Stellen und das der Kabelbaum nicht so gut verlebt ist und dadurch schneller Mal Wasser an dir Elektronik und Kontakte kann. Man darf erwarten was man zahlt. Der eine ist zufrieden, wenn sie zufällig jedes Jahr im Sommer 1000km fährt der andere erwarten zuverlässige 5000km pro Jahr bei Wind und Wetter. Mir hat sie auch schon ein bisschen ärger gemacht usw ist aber dennoch im Sommer ohne Probleme 3000km in 10 Tagen durch die Alpen gekommen. Auch ein wichtiger Faktor ist meiner Meinung nach, wo dein nächster Händler ist. Garantie Sachen sind Mal schnell und dann immer 30km sind ätzend + Inspektionen. Letzenendes musst du wissen, was du willst und am besten ist es da Mal probefahren und selbst herausfinden. Brixtons sind im Moment wegen Corona dünn gesät, also viel Auswahl hast du wohl nicht. Ich würde immer wieder eine holen, es ist einfach Herzenssache.
 

Ähnliche Themen

  • Ist die 125…Cromwell besser geworden?

    Ist die 125…Cromwell besser geworden?: Hallo zusammen! Ich stehe kurz davor mir meine erste 125er zu kaufen - mit 48! Nachdem der Zweitwagen Landy weg ist, muss neben dem vernünftigen Auto...
  • Brixton Crossfire 125 Eicma

    Brixton Crossfire 125 Eicma: Hallo Leute, bin gerade auf die neuste Maschine aus dem Hause Brixton gestoßen! Weiß jemand wieviel die Kosten soll, und ab wann man diese wunderschöne...
  • Biete Brixton Cromwell 125 ABS, 11 Wochen alt, wie neu

    Brixton Cromwell 125 ABS, 11 Wochen alt, wie neu: Hallo zusammen, nachdem ich vor wenigen Wochen erst den B 196 gemacht habe, habe ich letzte Woche nun doch die Klasse A gemacht. Also muss nun auch etwas...
  • Biete Brixton Rayburn 125 (CBS) - Berlin

    Brixton Rayburn 125 (CBS) - Berlin: Liebe Brixtoner, als stiller Leser dieses Forums habe ich mich gestern mal angemeldet. Ich habe mir vor einigen Wochen eine Brixton Rayburn 125 bestellt...
  • Brixton 125 ccm Ketten Länge

    Brixton 125 ccm Ketten Länge: Hi Ich bin neue hier im Forum und hätte eine Frage an euch. Welche Kette muss ich bestellen für die Brixton bx 125 sprich wie viele Glieder bezw. die Länge...
Oben