Bremshebel verbogen

Andy

Mitglied
Beiträge
41
Motorrad
Sunray
Hallo mir ist leider ein Missgeschick passiert. Beim reinschieben in meinen Parkplatz ist mir Sie umgefallen und das ist das Ergebnis. 🤬
Wie bekomme ich den wieder einigermaßen gerade ohne das es bricht?
Manchmal stellt man sich dumm an 😭
 

Anhänge

  • IMG_20210620_125405.jpg
    IMG_20210620_125405.jpg
    123,1 KB · Aufrufe: 78

Clearfix

NATO-Ralley
Beiträge
2.660
Motorrad
Cromwell „Cromray“ Cromwell „General Lee“
Gar nicht, ist gefrästes Aluminium was von Haus aus schon weniger stabil ist wie im Gesenk geschmiedetes. Durch den Sturz ist das Materialgefüge schon gestresst, wenn du jetzt zurückbiegst wird es weiter geschwächt. Selbst wenn es für den Augenblick wieder gerade ist wird es über kurz oder lang zum Ermüdungsbruch kommen.
 

Argilas von Phaalen

In der Ruhe liegt die Kraft!!
Beiträge
3.537
Motorrad
Rayburn/ BluesBike!
Gar nicht, ist gefrästes Aluminium was von Haus aus schon weniger stabil ist wie im Gesenk geschmiedetes. Durch den Sturz ist das Materialgefüge schon gestresst, wenn du jetzt zurückbiegst wird es weiter geschwächt. Selbst wenn es für den Augenblick wieder gerade ist wird es über kurz oder lang zum Ermüdungsbruch kommen.
Das hatte ich auch so vermutet!! Ich würde ihn auch tauschen!!!;)
 

FlowBX

Der Sonne entgegen und gegen den Strom 😎
Beiträge
1.074
Motorrad
"Bratwell" Golden Backstage Black
🤔
Kalt zurück biegen würde ich auch nicht.
Da läufst du wirklich gefahr einen Riss reinzubekommen.
Wenn nicht eh schon einer drin ist.
Aber um es bis zum Austausch funktionstüchtig zu machen, Bau das Teil aus und schieb es in den Ofen und Versuche es Stück für Stück im warmen Zustand einigermaßen gerade zu bringen.
Dann musst du aber auch mit Köpfchen fahren.
 

FlowBX

Der Sonne entgegen und gegen den Strom 😎
Beiträge
1.074
Motorrad
"Bratwell" Golden Backstage Black
Wenn der Hebel beim zurück biegen bricht, dann hätte der im Extremfall beim nicht biegen auch nicht mehr gehalten.
Also besser den Stress aus dem Werkstück entfernen und das ganze Teil so schnell wie möglich austauschen.
Und beim zurück biegen so behutsam und so wenig wie möglich behandeln.
 

Andy

Mitglied
Beiträge
41
Motorrad
Sunray
Gar nicht, ist gefrästes Aluminium was von Haus aus schon weniger stabil ist wie im Gesenk geschmiedetes. Durch den Sturz ist das Materialgefüge schon gestresst, wenn du jetzt zurückbiegst wird es weiter geschwächt. Selbst wenn es für den Augenblick wieder gerade ist wird es über kurz oder lang zum Ermüdungsbruch kommen.
Dachte ich mir auch schon daß nurmehr neu geht. Mal morgen meinen Händler fragen ob man denn einzeln bekommt.
Ergänzung ()

Danke für die schnellen Antworten 😁🏍️
 

Clearfix

NATO-Ralley
Beiträge
2.660
Motorrad
Cromwell „Cromray“ Cromwell „General Lee“
Das Problem ist das beim Biegen von Alumium jedesmal eine Kaltverfestigung stattfindet und je mehr du biegst umso spröder wird das Material und bricht dir dann irgendwann.
Deshalb muss Aluminium wenn es mechanisch verformt wird immer wieder „lösungsgeglüht“ werden um die Sprödigkeit wieder aus dem Werkstück herauszubekommen.
…wenn ich nicht viel aus meiner Ausbildung zum Fluggerätebauer behalten habe, aber das ist haften geblieben.
 

kayburn

Alles wird gut !!
Beiträge
1.736
Motorrad
Rayburn
Ihr habt alle recht, will auch nicht diskutieren, aber die Belastung beim bremsen erfolgt ja in eine komplett andere Richtung als die Belastung, die bei der Kaltverformung endstand. Tauschen ist NATÜRLICH richtig , aber bis der da ist , denke ICH, wird der eine einmalige zurück Verformung aushalten, zumal die Belastung über die breite Seite incl zweier Versteifungskanten erfolgt
 

Clearfix

NATO-Ralley
Beiträge
2.660
Motorrad
Cromwell „Cromray“ Cromwell „General Lee“
Der Hebel hat keine Versteifungen, der wurde direkt aus einem ca. 8mm (…? müsste ich jetzt ausmessen) Aluminiumblech gefräst.

B0E3FD84-2D21-439D-B839-DEA18481543C.jpeg
 

achtelliter

Mitglied
Beiträge
398
Ihr habt alle recht, will auch nicht diskutieren, aber die Belastung beim bremsen erfolgt ja in eine komplett andere Richtung als die Belastung, die bei der Kaltverformung endstand. Tauschen ist NATÜRLICH richtig , aber bis der da ist , denke ICH, wird der eine einmalige zurück Verformung aushalten, zumal die Belastung über die breite Seite incl zweier Versteifungskanten erfolgt
So einfach ist das leider nicht. An der Biegestelle hat sich, wie Clearfix schon beschrieben hat, das Material verdichtet. d.H. das Material ist verhärtet, und hart = spröde. Gerade Alu bricht da ganz gerne ohne große Vorwarnug ab, was am einem Bremshebel sicht so prickelnd ist.
 

Ähnliche Themen

Erledigt Cromwell 125 ABS Lenkerendstück rechts

Katastrophaler Totalschaden

Sicherung durchgebrannt? Fehler 531-01

Kupplung selber einstellen / warten

Eure Ideen...als Hilfe!

Oben