Kupplungshebel ist nicht mehr locker

Nekton

Nekton
Beiträge
25
Motorrad
Brixton Sunray
So Leute ich hab’s jetzt gelöst! Mein Kupplungshebel war ziemlich locker und ich war ziemlich genervt! Das hat mir nur ein paar Euros und Minuten gekostet!(siehe Bilder)
Sieht professionell aus nicht!? 😁
Feder bei eBay :
2 x Druckfeder, Länge 98mm - Außen Ø15mm - Draht Ø2,5mm (236) | eBay

Muss allerdings noch bisschen gekürzt werden! (am besten mit Puksäge)
Viel Spaß beim basteln.
 

Anhänge

  • 96A759B2-59B7-4DB5-A531-87F390D2BF67.jpeg
    96A759B2-59B7-4DB5-A531-87F390D2BF67.jpeg
    154,5 KB · Aufrufe: 47

Chemiepfuscher

Mr. Grummelkopp
Beiträge
494
Motorrad
Felsberg 125XC
So Leute ich hab’s jetzt gelöst! Mein Kupplungshebel war ziemlich locker und ich war ziemlich genervt! Das hat mir nur ein paar Euros und Minuten gekostet!(siehe Bilder)
Sieht professionell aus nicht!? 😁
Feder bei eBay :
2 x Druckfeder, Länge 98mm - Außen Ø15mm - Draht Ø2,5mm (236) | eBay

Muss allerdings noch bisschen gekürzt werden! (am besten mit Puksäge)
Viel Spaß beim basteln.
😳… bin mir da nicht sicher, ob das so gut ist!

🤨Wäre es nicht einfacher und besser gewesen, die Seilspannung einfach mal richtig einzustellen???

Außerdem sehe ich da auf Anhieb 2-3 Probleme bei Deiner Konstruktion:

-Seilzug Verschleiß evtl. schneller auf Grund des höheren Gegendrucks (kostet dann ein bisschen, weil der Orginal Zug ist nicht ganz günstig )
-richtiges Nachstellen des richtigen Abstandes am Kupplungshebel (0-Punkt) evtl. nicht möglich, dadurch kann es entweder zu einer zu schnellen Abnutzung der Kupplungsscheiben kommen (dauerschleifen wenn zu stramm= wird dann bald teuer😉) oder sie trennt nicht mehr richtig für den Gangwechsel (Kupplungsscheiben trennen nicht richtig und ggf. „Getriebeinnereien“ bekommen einen mit= wird richtig teuer!!)
-das Schmutzgummi fehlt… ggf. schnellerer Verschleiß, und keine richtige, nachhaltige Fettung möglich.

Fazit: ☝️ich hätte das einmal richtig eingestellt und festgezogen… dann ist da auch (wie bei den meisten anderen) nix locker!
 

Stefan65

Zwergenmoppedfahrer
Beiträge
3.613
Motorrad
Ktm 1290 SD, Brixton crossfire XS 125
Aussehen tut es erstmal gut.
Zim Thema Funktionsfähigkeit und möglicher Probleme wurde ja gerade etwas geschrieben.
Den richtigen ganz leichten Gegendruck zu finden ist aus meiner Sicht die Herausforderung
 

Flat Eric

Mitglied
Beiträge
770
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Das trennen der Kupplung wird erreicht durch maximalem Hub der Ausrückmimik an der Kupplung direkt .
Und das hast du , wenn das Spiel im Seil
so knapp wie möglich eingestellt ist .
Dann geht auch der Leerlauf problemlos einzulegen.
Was willst du denn mit der zusätzlichen Feder erreichen ? Die Handkraft erhöhen ?
Der Handhebel hat nicht ohne Grund etwas Spiel , mach an den Gelenkbolzen und den Hebel etwas Fett dran und gut , dann wackelt er auch nicht mehr.
 

Nekton

Nekton
Beiträge
25
Motorrad
Brixton Sunray
Nein , das Problem war bei mir die Rückkraft ! Die Kupplung war nicht stark genug um den Hebel zurück zu ziehen und deshalb musste ich immer mit Hand nachhelfen ! Ok ein bisschen Öl oder Fett könnte das selbe bewirken aber ich finde das besser so mit dem Feder! Die Kupplung funktioniert einwandfrei jetzt und braucht auch nicht lange wie früher bis die sich kuppelt
Ergänzung ()

Ich wollte zuerst so ein Ding da reinballarn , aber war ziemlich kompliziert die richtige zu finden
Ergänzung ()

Jetzt für Motorrad und nicht Autos(Käfer)
🤪😁😁
 

Anhänge

  • 720DF13B-5891-4EEF-9C12-E4D11E6AAD1E.png
    720DF13B-5891-4EEF-9C12-E4D11E6AAD1E.png
    229 KB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:

Der Papenburger

Oldtimer
Beiträge
386
Motorrad
Felsberg 125
Nein , das Problem war bei mir die Rückkraft ! Die Kupplung war nicht stark genug um den Hebel zurück zu ziehen und deshalb musste ich immer mit Hand nachhelfen ! Ok ein bisschen Öl oder Fett könnte das selbe bewirken aber ich finde das besser so mit dem Feder! Die Kupplung funktioniert einwandfrei jetzt und braucht auch nicht lange wie früher bis die sich kuppelt

Ah, ich verstehe. Das ist ja doof. Eigentlich sind die Kupplungsfedern ja relativ kräftig und sollten den Hebel am Motorblock mühelos zurück holen. Diese Federn sorgen ja erst dafür, dass da eine kraftschlüssige Verbindung hergestellt wird, wenn der Kupplungshebel nicht betätigt wird. Wenn die nicht mal die Power haben, um den Hebel zurück zu stellen, dürftest Du IMHO mit rutschender Kupplung fahren.

Sicher, dass da nicht an irgendeiner Stelle was klemmt? Ich würde mir den Hebel am Motorblock mal genauer anschauen.
 

Flat Eric

Mitglied
Beiträge
770
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Wenn der Hebel nur verzögert oder gar nicht zurück kam ist es doch wohl sinnvoll mal nach der Ursache zu forschen , die Federn in der Kupplung sind knallehart , die pressen ja die Kupplunsscheiben so stark zusammen das die Motorleistung übertragen wird ,
mit deiner Zusatzfeder doktorst du doch nur an Symptomen rum , das ist doch nicht sinnvoll.
Bau mal den Kupplungszug ganz aus , dann kannst du testen ob der Bowdenzug klemmt (aufgefasert im inneren z.B. oder geknickt eingelemm gewesen etc.) oder ob der Hebel im Motorblock schon klemmt oder gefressen hat .Wenn ja muss man an die Kupplung selbst und den Ausrückhebel ran .
 

Chemiepfuscher

Mr. Grummelkopp
Beiträge
494
Motorrad
Felsberg 125XC
Ah, ich verstehe. Das ist ja doof. Eigentlich sind die Kupplungsfedern ja relativ kräftig und sollten den Hebel am Motorblock mühelos zurück holen. Diese Federn sorgen ja erst dafür, dass da eine kraftschlüssige Verbindung hergestellt wird, wenn der Kupplungshebel nicht betätigt wird. Wenn die nicht mal die Power haben, um den Hebel zurück zu stellen, dürftest Du IMHO mit rutschender Kupplung fahren.

Sicher, dass da nicht an irgendeiner Stelle was klemmt? Ich würde mir den Hebel am Motorblock mal genauer anschauen.
… ich würde eher auf ne rotte Bautenzugseinheit tippen, wenn da das Seil nicht mehr richtig drinnen gleiten kann, hast Du das beschriebene Problem.
Ergänzung ()

Wenn der Hebel nur verzögert oder gar nicht zurück kam ist es doch wohl sinnvoll mal nach der Ursache zu forschen , die Federn in der Kupplung sind knallehart , die pressen ja die Kupplunsscheiben so stark zusammen das die Motorleistung übertragen wird ,
mit deiner Zusatzfeder doktorst du doch nur an Symptomen rum , das ist doch nicht sinnvoll.
Bau mal den Kupplungszug ganz aus , dann kannst du testen ob der Bowdenzug klemmt (aufgefasert im inneren z.B. oder geknickt eingelemm gewesen etc.) oder ob der Hebel im Motorblock schon klemmt oder gefressen hat .Wenn ja muss man an die Kupplung selbst und den Ausrückhebel ran .
… oder so!
 

Flat Eric

Mitglied
Beiträge
770
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Um den Zug zu testen genügt es ja schon wenn du den oben am Handhebel und unten am Motorhebel abmachst .
Dann musst du das Seil leicht und locker hin und her schieben können , wenns klemmt und schwer geht ist der Bowdenzug die Ursache ( wollen wir mal hoffen ) und nicht die Kupplungsinnereien .
Das der Hebel selbst im Gelenk klemmt kann man ja wohl ausschliessen , oder ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Tour Schweiz - Toskana

Crossfire XS 1000 KM Inspektion Crossfire XS

Ventilspiel einstellen

Tour 2400 km Tour "der Nase nach"

DIE BRIXTON BX 125 ... EIN KLASSE MOTORRAD

Oben