Kompression

BRIXWOLF

Mitglied
Beiträge
247
Motorrad
Saxby 250
Ich bräuchte mal fachmännischen Rat.

Im Handbuch der Saxby 250 von Brixton steht

Kompression 8.9:1

Nun dachte ich mir die Tat ist wichtiger als die Theorie und habe mal die Kompression an einer kalten 250 gemessen:
Komp.jpg

7bar! Ist das zu niedrig? Wie viel mehr wird es wenn die Maschine warm ist? Hat da jemand Erfahrungswerte?

Ich kann grad nicht warm laufen lassen, weil ich noch kein Benzin im Tank habe ... wollte das eigentlich im Winter jetzt weg lassen wo alles so schön trocken ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flat Eric

Mitglied
Beiträge
125
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Du lässt auch nichts aus , oder ?
Das Verdichtungsverhältnis ist einfach ein rechn. Vergleich Größe Hubraum zu Brennraum ( 500 ccm Hubraum und 50 ccm Brennraum sind Verhältnis 10 : 1 , fertig ) und das hat nun nichts mit der Kompression zu tun .
Ein hochverdichteter Motor kann einen sch... Kompressionswert haben ( Kolbenringe verschlissen ; Ventile undicht ; Riefen in Kolben nach Klemmer u./o. Zylinder z.B. ) und umgekehrt genauso , Kolbenringe dichten gut ab , keine Undichtheiten etc .
Also was misst du denn da ?
Kompression misst man bei betriebswarmen Motor , kalt dichten die K-Ringe nicht gut und selbst der Kolben ist da noch ein "Osterei" .
Warmlaufen lassen ist auch Mist , fahren ist das richtige dazu .
Und die ersten 1000 Km sollte der auch gelaufen haben , damit alles sich eingespielt hat .
Kompression messen macht nur richtig Sinn bei Mehrzylindermotoren , da kann man die Werte der Zyl. miteinander Vergleichen und Rückschlüsse auf den mech. Zustand treffen .
Ansonsten macht man einen Druckverlusttest , der sagt immer was aus , man kann sogar das abzischen hören .
Mach dich mit Halbwissen nicht huschig...
 
Zuletzt bearbeitet:

BRIXWOLF

Mitglied
Beiträge
247
Motorrad
Saxby 250
Das Verdichtungsverhältnis ist ... Vergleich Größe Hubraum zu Brennraum

Danke für das Stückchen nützliche Information.

"Verdichtungsverhältnis" war das Schlüsselwort dann findet man was man sucht (ich habe nach Kompression gesucht)


Falls es jemanden anderen interessiert:

Jetzt kann man ja ausrechnen was ein "kalter" Druck bringen sollte.


Bohrung: 72mm
Hub: 61.2mm

Zylindervolumen = r^2*Pi*Länge = 36^2*Pi*61.2 = 249.176 ccm

das 8.9 zu 1 bedeutet meine Brennkammer ist 27.997 ccm groß

Gesamtvolumen von 277.173 ccm

Druck und Volumen sind proportional

Ich verdichte 277,173 also auf 27.991

Das ist ein Faktor von 9.902 (oder anders: "8.9:1" = 8.9 Teile + 1 Teil = 9.9 - in Zukunft komme ich da schneller hin 😉 )

Wenn ich davon ausgehe das mein kompletter Zylinder mit Umgebungsdruck von 1 bar gefüllt war (Drosselklappe voll auf) sollten also fast 10 Bar an meinem Manometer anliegen. 7 bekomme ich. Ich verliere also 3 Bar weil der Kolben kalt nicht komplett dicht ist. Aus dem Bauch finde ich das viel, vor allem so schnell ... aber ok, ich gehe mal nicht davon aus das meine Maschine kaputt ist.
Auf der anderen Seite ist das konsistent mit dem Servicemanual der TU250x. Das gibt als Normal 12-14 Bar und als unteres Limit 8.5 Bar (850kPA) an. Höherer Druck wegen besseren Dichtungen und erwärmte Luft dehnt sich aus (das geht nicht, also steigt der Druck).

Ich glaube ich muss doch mal Sprit einfüllen ...


Das fällt unter: "Wieder was gelernt" 😁



PS:
Ein 300 GN BigBore Zylinder (hat 292ccm) und sollte ein Verdichtungsverhältnis von 10.445:1 haben)
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
1.540
Motorrad
Cromwell 125
Ich denke, am sinnigsten wäre es, mehrere Motoren miteinander zu vergleichen (logischerweise mit demselben Messgerät). Also quasi einen "Mehrzylinder" zu simulieren.
Dann wäre es auch egal, ob warm oder kalt... (solange alle Motoren die gleiche Temperatur haben).


PS:
Auf Fehlersuche gehe ich seit Jahren immer erst, wenn es sein muss! Seitdem schlafe ich auch viel besser...
 

BRIXWOLF

Mitglied
Beiträge
247
Motorrad
Saxby 250
Das mein Messwert so einfach im Nichts steht ist mir klar. Ich war einfach nur neugierig. Vielleicht kann jemand mal an seiner (kalten) Mühle nachmessen und/oder vergleichen.

Ich werde die Messung auf jeden Fall wiederholen wenn die Maschine mal warm ist. Wann das sein wird weiß ich aber noch nicht ...
 

BRIXWOLF

Mitglied
Beiträge
247
Motorrad
Saxby 250
Kepperi ist ein finnischer Youtuber der seit einem knappen Jahr eine GN250 neu aufbaut. Gestern Abend hat er ein Video veröffentlicht, in dem er den Motor das erste mal anlässt und dabei Kompression misst.

Hier ist die Stelle:

Kepperis Kompressionstest

Er bekommt 115 "PSI". Wenn man oben mal nachsieht hatte ich etwas unter 100 PSI.

Den Unterschied kann ich mir gut erklären, weil man in seinen früheren Videos mitbekommt, das er einen 300cc Zylinder verbaut. Insofern bin ich beruhigt und denke, dass die 95-100PSI für einen echten 249 Zylinder normal sind.


Kepperi macht das von Anfang an und hat so etwas auch noch nie gemacht. Sehr informativ, man kann einiges lernen aus den Videos - Sowohl über die GN250 als auch über finnischen Humor ;) (falls noch jemandem langweilig ist um diese Jahreszeit ...)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Ölwechsel

300 ccm Zylinder

Saxby <-> Mash Two-Fifty

Crossfire XS 1000 KM Inspektion Crossfire XS

Ventilspiel einstellen

Oben