Bremsleistung

holghogan

Mitglied
Beiträge
166
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Hallo Zusammen,

habe soeben meine neue Brixton Cromwell mit ABS beim Händler abgeholt. Dabei ist mir aufgefallen, das die Bremswirkung der Hinterradbremse deutlich schlechter, als die der Vorderradbremse ist. Vorne ist die Bremswirkung richtig top!
Frage: ist das bei euch auch so? Steigt die Bremsleistung im Laufe der Zeit?

VG
Holger
 
Danke für die Info. Ich war nur etwas verwundert. Bei der Fahrschul-KTM war die Bremswirkung der Hinterradbremse deutlich besser. Könnte aber auch ein subjektives Gefühl sein. Ansonsten war ich bisher nur die Bremsen meiner Schwalbe gewöhnt. Da war die Hinterradbremse deutlich besser als vorne.
 
Deshalb hab ich mir lieber eine mit CBS genommen als mit ABS 😉
 
möchte mich hier gleich mal einmischen.
Die Cromwell meiner Frau hat eine deutlich bessere bremswirkung als meine Felsberg.
Beide mit ABS.
Ihre Hebel (egal ob Fuß oder Hand) haben locker ein bis zwei Zentimeter weniger weg um schon ordentlich Wirkung zu zeigen als meine. Kann ich das nachstellen?
 
Wenn der Druckpunkt gleich ist würde ich die Bremsbeläge kontrollieren ob sie verglast sind und die Scheiben ob sie durch Schmiere/Öl oder ähnlichem verschmutzt sind.

Wenn der Druckpunkt weich ist oder wandert gehört die Bremse entlüftet und/oder die Bremsflüssigkeit ausgetauscht.

Oder die Bremsbeläge sind einfach abgefahren, das kannst Du am Schauglas oder den Indikatoren erkennen.
 
darf CBS mit Brixton-Freigabe zugunsten separater Hinterradbremse eliminiert/umgebaut werden ?
 
darf CBS mit Brixton-Freigabe zugunsten separater Hinterradbremse eliminiert/umgebaut werden ?

Moin Tito!

Die Frage verstehe ich nicht. Wenn du vorhast, das CBS abzuschalten, rate ich davon ab.
Mittlerweile ist es in der A1 Klasse herstellerseitig die Pflicht entweder CBS oder ABS zu verbauen.

Ipso facto wirst du also bei dauerhaften Abschalten des CBS ohne Betriebserlaubnis unterwegs sein (ich rede hier nicht vom abschaltbaren ABS einiger Modelle).
 
Moin Tito!

Die Frage verstehe ich nicht. Wenn du vorhast, das CBS abzuschalten, rate ich davon ab.
Mittlerweile ist es in der A1 Klasse herstellerseitig die Pflicht entweder CBS oder ABS zu verbauen.

Ipso facto wirst du also bei dauerhaften Abschalten des CBS ohne Betriebserlaubnis unterwegs sein (ich rede hier nicht vom abschaltbaren ABS einiger Modelle).
Genau davon ausgehend war und ist ja meine Frage :
"darf CBS mit Brixton-Freigabe zugunsten separater Hinterradbremse eliminiert/umgebaut werden ? "
also mit Freigabe von Brixton entweder unter Angabe technischer Spezifikationen und/oder verwaltungsmässiger Bedingungen
wie z.B.: "Motorradführerschein seit XYZ"
 
Dann solltest Du Dich eventuell direkt an Brixton respektive KSR wenden. Verbieten können die Dir das wahrscheinlich nicht.
Auf jeden Fall muss das aber beim TÜV abgenommen und eingetragen werden. Ist ja ein sicherheitsrelevanter Umbau und dann wird das meiner Meinung nach eine Vollabnahme.
 
Vorsicht beim Umbau von Bremsen.Die Bremsanlage ist gemäß den Vorschriften für EUR4 Maschinen, wo klar festgelegt ist, ab 125 ccm muss ABS verbaut sein.
Nun hat unser Motor knapp darunter, und daher ist das CBS auch anwendbar.
Unabhängige Bremsen ohne ABS lassen die Betriebserlaubnis erlöschen.

Dies zb gilt nicht für EUR3 Maschinen oder älter.

Wenn Du umbaen willst, kontaktiere zuvor den TÜV, ob was mit Einzelzulasdung geht.
Vom Hersteller wirst Du keine Freigabe bekommen, da er sich an die Vorschriften hält!
 
... Seltsamer Wunsch 🤔
Ich für meinen Teil hätte gerne ABS, CBS, ESP, MFG, AFD, KPÖ, ADHL und GLS....ach ja und die LINKE (mit der oberen Kurbelwelle, in Chrom)
 
... Seltsamer Wunsch
Naja... man denke nur an die 70er zurück, als es plötzlich Pflicht wurde, dass neue Autos einen *schock* Sicherheitsgurt benötigen.
Und kurze Zeit später wurde für Motorradfahrer auch noch die Helmpflicht eingeführt. Unerhört!

/edit: Kurz zur Klarstellung: Beides war "vor meiner Zeit". Ich kann also nicht sagen, ob es damals wirklich Widerstand dagegen gab (aus heutiger Sicht unverständlich), aber ich habe mir sagen lassen, dass die ein oder anderen Individuen das... doof fanden
 
Naja... man denke nur an die 70er zurück, als es plötzlich Pflicht wurde, dass neue Autos einen *schock* Sicherheitsgurt benötigen.
Und kurze Zeit später wurde für Motorradfahrer auch noch die Helmpflicht eingeführt. Unerhört!
Ernst an!
Ich hatte mir einmal einen 33 Jahre alten Käfer gekauft.
Am zweiten Tag fuhr ich mit ca 50kmh volles Rohr hinten in ein Taxi rein da ich nicht vermutete dass man bei solch altem Zeug einen Stadtbezirk früher den Anker werfen muss.
Also ich hätte wirklich gerne "alles" 😉
 
Obacht, Opa erzählt mal wieder vom Krieg:
Ja, es gab Wiederstand gegen Gurtpflicht im Auto, Helmpflicht aufm Motorrad, Tagfahrlichtpflicht beim Mororrad, ...
Wobei es weniger um die Sicherheitsaspekte ging, als vielmehr um ...pflicht.
 
... Seltsamer Wunsch 🤔
Ich für meinen Teil hätte gerne ABS, CBS, ESP, MFG, AFD, KPÖ, ADHL und GLS....ach ja und die LINKE (mit der oberen Kurbelwelle, in Chrom)
bei Anfahren an steilen Abschnitten mit wenig Hubraum brauchst du Gashand und den Bremsfuss besser ohne CBS.
(und hier auf La Palma isses nu mal viel steil ;-)
Geologie_der_Kanaren_Grafik.jpg
MfG von jwd ( janz weit draussen ;-)
 

Ähnliche Themen

Cromwell Diverse Fragen

Tour Meine erste und letzte Motorrad-Tour

Crossfire XS Spiel am Übergang Lenker zur Gabelbrücke

Erfahrungsbericht Keeway/Benda V-Cruise 125

Probefahrt - mixed feelings

Zurück
Oben