Anleitung Ölwechsel + Reinigung des Schleuder-Ölfilters

Dieses Thema im Forum "Brixton BX 125 / BX 125 R / BX 125 X" wurde erstellt von F a M, 01.03.2019.

  1. F a M

    F a M Mitglied

    Beiträge:
    32
    Motorrad:
    Brixton Bx 125 X , KTM Adventure
    Anleitung Ölwechsel mit Reinigung des Schleuderölfilters und Ölsieb
    !!! Vorab .. Diese Anleitung ist nach meinem Wissen und bestem Gewissen erstellt ... ich bin kein Profi sondern nur Hobby-Schrauber ... d.h. nachmachen natürlich auf eigene Gefahr !!!

    Also Jungs und Mädels ... nix kaputt machen! :D

    Ihr braucht:
    1. Knarre (Ratsche) mit 24 er Nuss
    2. kleine Knarre
    3. Knarrenverlängerung
    4. 8er Nuss
    5. Kreuz-bit PH 2 zum aufstecken auf kleine Knarre ... am besten neu ... siehe Bild ... der muss sitzen !
    6. Schraubensicheung z. B. Loctite 243
    (mittelfest)
    7. Bremsenreiniger
    8. saubere Lappen oder Zewa-Tücher
    9. Ölauffangbehälter u. natürlich neues Öl
    10. !!!... und Zeit und Geduld ... !

    soooo ... dann kann's losgehen

    Die Brixton sollte vorher noch gründlich gereinigt werden ... damit kein Dreck ins Motorrinnere fällt !!!!
    Moped warmfahren auf Seitenständer abstellen ... Einfüll - Schraube (Messstab) lösen ... Behälter unterstellen ... seitliche Ölablass-Schraube raus (Große mit 24er Nuss) ... es gibt noch eine an der Motorunterseite M12 ... diese braucht aber nicht raus ... Sieb + Feder reinigen mit Bremsenreiniger und mit Pressluft
    ausblasen ... Öl ablaufen lassen 5 min ... dann Kupplungszug aushängen ... die 13 Schrauben ( 8er Nuss) vom Kupplungs - bzw Motordeckel aus dem Gewinde rausdrehen nicht entfernen ... außer die beiden vom Kupplungszughalter ...
    Kupplungszug-Halter mit Kupplungszug beiseite hängen ...
    ... es kann noch etwas Öl gelaufen kommen ... am besten Lappen unterlegen ... dann Kupplungsdeckel vorsichtig abziehen, so dass sich die Dichtung mit den Schrauben löst, nicht kaputtgeht und am Deckel hängen bleibt... gebt acht auf das Kupplungsauslösegestänge am Drucklager, dass da nichts rausfällt ... Deckel so hinlegen dass die Schrauben nicht rausfallen (haben unterschiedliche Längen)
    ... dann seht ihr schon den Filter mit den 3 Kreuzschrauben ... siehe Bilder ... dann Position des Filters bzw. des Filterdeckels merken und mit ordentlich Druck die 3 Kreuzschrauben ausdrehen ... benutzt einen neuen guten Bit PH 2 (siehe Bilder) aufgesteckt auf eine kleine Ratsche mit Adapter!!!
    !!!! bitte diese Schrauben nicht vermurksen, dolldrehen ... dann wird's bitter ... dann hilft nur noch rausbohren ... nix gut !!!!
    Dann den Filterdeckel mit Bremsenreiniger reinigen ... achtung der Dreck sitz zum Teil unter der Dichtung (siehe Bilder) ... im Deckel befindet sich auch ein Magnet ... bitte begutachten und reinigen ... Filtergehäuse auch begutachten (Taschenlampe) und reinigen ... bitte keinen Bremsenreiniger in den Motorraum sprühen ... nix gut !!!
    ... wenn alles sauber ist ... die 3 Gewindebohrungen am Filter mit einem mit Bremsenreiniger getränktem Tuch vom Öl befreien ... die Gewinde der 3 Kreuzschrauben mit Loctite (ganz wenig) versehen ... den Filterdeckel wieder in Position montieren und die drei Kreuzschrauben eindrehen ... leider kann ich euch hier keine Drehmomentangaben machen ... ich habe die mit dem Bit und kleine Ratsche richtig feste wieder angezogen ... wegen der Schraubensicheung löst sich da nichts mehr ... aber mit einem normalem Kreuzschraubendreher habt ihr nicht genug Gewalt ..
    .!!!! Achrung ... passt auf dass euch da nichts reinfällt !!!!
    Dann vorsichtig den Motor-Deckel wieder anbringen ... passt auf Dichtung u. Schrauben auf ... und das Kupplungsdruckgestänge ...
    Dann alles wieder in umgekehrter Reihenfolge zusammen bauen ...
    Schrauben vom Motordeckel ein ganz wenig mit Motoröl benetzen (dass schont nämlich dass Alugewinde vom Motorblock) ... erst mit Gefühl überkreuz anziehen dann mit 6-8 Nm anziehen ... lieber etwas weniger ... nachziehen kann man immer!!!
    ... Kupplungszug einhängen ... gereinigtes Ölsieb mit Feder und Ablassschraube wieder rein ... (richtige Reihenfolge ... siehe Bild) ... mit ca 20 Nm anziehen ... Öl einfüllen 1Liter (mein Favorit Castrol Power 1 10W 40) ... Ölstand überprüfen und dann kann man wieder unbeschwert losdüsen ...
    viel Spaß beim SCHRAUBEN :) ...
    Grüße vom Moseltal
     

    Anhänge:

  2. Brixtonfan

    Brixtonfan Mitglied

    Beiträge:
    528
    Motorrad:
    Bx 125 blau
    Ok,super erklärt Danke,
    Was meinst du wie oft sollte man den jetzt den Schleuderölfilter reinigen.
    1x im Jahr zb.
    lg.

    Ergänzung (02.03.2019)


    Es gibt ja auch einen Benzinfilter,muß man den auch abundzu mal wechseln oder reinigen?
    2019-03-02 08.55.07.png Danke
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2019
  3. F a M

    F a M Mitglied

    Beiträge:
    32
    Motorrad:
    Brixton Bx 125 X , KTM Adventure
    Im Schleuderfilter war echt wenig Schmutz drin ... wenn ihr alle 1500 km oder jährlich nen Ölwechsel macht und Sieb reinigt, dann denke ich reicht alle 5000 - 6000 km ....
     
    Brixtonfan gefällt das.
  4. Brixtonfan

    Brixtonfan Mitglied

    Beiträge:
    528
    Motorrad:
    Bx 125 blau
    Hab noch die Skizze von den Einzelnen Teilen
    des Ölfilters Screenshot_2019-03-02-09-21-11.png
     
  5. F a M

    F a M Mitglied

    Beiträge:
    32
    Motorrad:
    Brixton Bx 125 X , KTM Adventure
    Benzinfilter wechsle ich vielleicht bei 10td km ... den gibts als Universalfilter bei Tante Louise für paar Kröten ... da muss ja auch der Tank runter ... Achtung: Beim Filter Flussrichtung beachten!
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2019
  6. DieselDriver

    DieselDriver Mitglied

    Beiträge:
    532
    Das Reinigen des Schleuderölfilters ist im WHB nicht erwähnt. Aber ich kenne das von anderen Fahrzeugen. Wenn man hochwertigen Motoröl verwendet, sind die Wechselintervalle ziemlich groß.
     
    Mentalist gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Auch interessant
  1. Ölwechsel

    Hallo, bin seid letzter Woche auch stolzer Besitzer einer schönen Brixton BX 125. Hab das Moped gebraucht mit 1200km gekauft und es steht direkt der erste Service an. Da ich in der Nähe keinen...