BX125R Schaltprobleme

thethang

Mitglied
Beiträge
6
Motorrad
BX125r
Hallo Brixtonkollegen,
Ich hab mir vor einer Woche eine wunderschöne Brixton Bx125r gekauft. Leider ist schon ein Problem aufgetaucht und zwar kann ich ab und zu vom Neutralen Gang nicht in den 1. Gang schalten. Hat wer das selbe Problem bzw. Kann mir bitte wer helfen? Ist das nur eine Einstellung Sache?
Danke
LG aus Wien
 

cromix

Sunray-cer
Beiträge
231
Hm, direkt im Stand oder noch im Rollen?
Ansonsten etwas die Kupplung kommen lassen, dann sollte es gehen.
 

premu

Mitglied
Beiträge
25
Hatte das gleiche Problem am Anfang innerhalb der ersten 100km. Kupplung loslassen (du bist ja auf N) und etwas vor oder zurück rollen (~10cm), dann sollte der erste Gang wieder reingehen. Mittlerweile habe ich das Problem nicht mehr.
 

thethang

Mitglied
Beiträge
6
Motorrad
BX125r
Hallo @cromix
Vielen Dank für deine schnelle Hilfe.
Als ich eingeparkt habe wollte ich von den 2ten gang runterschalten, hat bei den 3 mal dann in den 1ten Gang geschaltet. Danach wollte ich in den N Gang hat wieder Zeit lang nicht funktioniert und jetzt kann ich nicht mehr in den 1ten. Ich muss leider auch sagen, dass bei der 1.Fahrt der Schalthebel rausgeflogen ist. Anscheinend wurden die Schrauben nicht nachgezogen. Zum Glück war die Schraube noch am Schalthebel dran.
Egal wie fest ich die kupplung drücke, er lässt sich nicht schalten.
Ergänzung ()

Hallo @premu,
Vielen Dank für deine Unterstützung.
Zum schalten muss ich ja die kupplung ziehen oder kann ich das auch ohne? Sry, ich bin da noch ein Frischling was Motorräder betrifft.
Ich bin auch schon ein wenig nach vor und nach hinten gerollt.
 

Hans Ohm

Mitglied
Beiträge
183
Hi,

selbes Modell, gleiche Probleme auch hier. Ersteres ist nicht dramatisch. Kupplungsseil längt sich am Anfang sehr stark und muss sehr früh nachjustiert werden, damit der 1. und N wieder normal reingehen.
Zweiteres ist dann schon eher dramatisch:
Liebe ksr group, das Problem, dass das CNC Schaltgestänge und Hebel bei Haycroft und Sunray gerne mal während der Fahrt in den ersten 10-300km abfällt, sollte ich euch bekannt sein, wenn ihr auch nur halbwegs Kontakt zu den Händlern habt und eure social Media Abteilung nicht nur Werbung in den Netzwerken pitched. Ich habe es nun bereits so oft hier und in vielen Facebook Beiträgen von vielen anderen Kunden gelesen. Eigentlich solltet ihr da unmittelbar handeln! Schafft Abhilfe und informiert umgehend Händler wie Kunden! Das auf schlechte Montage seitens der Vertragspartner zu schieben halte ich für fadenscheinig. Dafür tritt der Fehler zu häufig, zu gleich und bei unterschiedlichen Verkäufern auf.
 

thethang

Mitglied
Beiträge
6
Motorrad
BX125r
@Hans Ohm ich brauch also nur das kupplungsseil zu justieren? Wann weiss ich, dass es passt. Oder ganz zu drehen? Danke
 

Mao

Mitglied
Beiträge
751
Motorrad
Haycrofter
Hallo @cromix
Vielen Dank für deine schnelle Hilfe.
Als ich eingeparkt habe wollte ich von den 2ten gang runterschalten, hat bei den 3 mal dann in den 1ten Gang geschaltet. Danach wollte ich in den N Gang hat wieder Zeit lang nicht funktioniert und jetzt kann ich nicht mehr in den 1ten. Ich muss leider auch sagen, dass bei der 1.Fahrt der Schalthebel rausgeflogen ist. Anscheinend wurden die Schrauben nicht nachgezogen. Zum Glück war die Schraube noch am Schalthebel dran.
Egal wie fest ich die kupplung drücke, er lässt sich nicht schalten.
Ergänzung ()

Hallo @premu,
Vielen Dank für deine Unterstützung.
Zum schalten muss ich ja die kupplung ziehen oder kann ich das auch ohne? Sry, ich bin da noch ein Frischling was Motorräder betrifft.
Ich bin auch schon ein wenig nach vor und nach hinten gerollt.
Das spielt sich ziemlich rasch ein.
Mittlerweile schau ich nicht mal mehr ob ich N drinnen habe. Das fühl ich einfach. Das ist nur Übung. Du schaffst es ✌️
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
1.305
Motorrad
Cromwell 125
Auf keinen Fall ganz zudrehen!
Entweder am Kupplungshebel unter der Gummimanschette die Kontermutter lösen und die Einstellschraube rein- oder rausddrehen bis der Kupplungshebel noch ca. 1-3 mm Spiel hat. Oder aber das gleiche Spielchen auf der rechten Motorseite am Kuppungsausrückhebel...
Wenn der Kupplungszug kein, oder "Minus-Spiel" hat kann es sein, dass die Kupplung permanent durchrutscht, heiß läuft und dir verbrennt.
 

Coldfire76

Mitglied
Beiträge
198
Motorrad
BX 125 Cromwell CBR, BMW R1200 Cruiser, Suzuki Bandit 600 "Kult"
Das Problem mit dem Schalten ist wirklich durch erneutes ein- und auskuppeln sowie kurzes vor- oder zurückrollen in den Griff zu bekommen, haben viele ältere Motorräder ebenso wie Fahrzeuge in der Einfahrphase.
Der abgeflogene Schalthebel ist auf jeden Fall dem Vertragshändler zu zeigen, denn wenn diese das wissen werden die auch entsprechenden Druck auf KSR ausüben!
PS: Ohne das bös zu meinen, Du solltest deine Brixie besser zum Freundlichen vorbeibringen wenn Du Neuling bist und keine anderweitige Schraubererfahrung hast. Das ist normalerweise eine kostenlose Sache ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kev86

Mitglied
Beiträge
56
Motorrad
"Naked" Haycroft
Ich werde zur Sicherheit jetzt auch immer einen Imbus Schlüssel mitnehmen, da ich auch ein paar Mal ins leere getreten habe. Zum Glück ist nicht das komplette Pedal abgefallen.
 

thethang

Mitglied
Beiträge
6
Motorrad
BX125r
Händler bereits darüber informiert, war nicht sehr interessiert.

Vielen Dank für die tollen Tipps.😁
Werd mich mal mit dem Spielen. 😅
 

Ähnliche Themen

Felsberg125 Klackern

Neue Bx 125-Kaum Leistung

Schaltung bleibt in Neutral hängen

Felsberg Brixton nimmt während der Fahrt auf einmal kein Gas an.

Brauche dringend eine Öltankschraube

Oben