Bremsen blockieren

Sebale

Mitglied
Beiträge
22
Hallo zusammen!
Hatte von euch schon mal jemand das Problem, dass die Bremsen nicht mehr aufgehen. War gerade auf dem Nachhauseweg und ca. 10 Minuten von mir daheim entfernt als ich bemerkte das die ganze Brixton etwas langsamer wurde und nicht mehr so gut beschleunigte. Hab sie dann noch bis Nachhause gefahren. Zuhause hab ich sie per Hand fast nicht mehr in den Garten geschoben bekommen.
Am Hauptständer rauf und weder Vorderrad noch Hinterrad ließen sich mit der Hand drehen. 🙄
Habe bis jetzt erst 200km drauf.
Ergänzung ()

https://www.brixton-forum.de/threads/bremse-hinten-undicht.68/
Wer suchet der findet 🙈 Habe ich bei meiner vorhigen Suche übersehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Olli 01

Mitglied
Beiträge
210
Ja das ist das Schöne Bremssytem CBS schei… Euro 4 raus damit vorderbremse und hinter bremse separat und alles ist gut . Viel Spaß beim Auseinander bauen da ist dann wohl irgend ein Kolben Fest .
Ich kenne einen Händler der hat das CBS Rausgeschmissen weil es bei den 2017 Modellen wohl auch schon Probleme gegeben hat.
 

Sebale

Mitglied
Beiträge
22
Naja nachdem ich meine Brixton erst vor ein paar Wochen vom Händler gekauft hab, darf sich er damit rum schlagen. Läuft eh auf Garantie. Da werd ich mich nicht zum ärgern anfangen 😅
Aber ich seh scho, wenn die Garantie dem Ende zugeht mach ich den A Schein und kauf mir was stärkeres.
 

Olli 01

Mitglied
Beiträge
210
Lo :) der Händler ja dann Steht sie erst mal in der Werkstatt bis der Händler Zeit hat :)
 

Brixtonfan

Mitglied
Beiträge
918
Motorrad
Cromwell 125 blau Rennrad KTM 😎
Da hat der Händler oder Derjenige der die Bremsflüssigkeit gefüllt hat bestimmt vergessen die 2 Behälter richtig zuzudrehn bzw schrauben.
Man kann dann nur die Behälter aufschrauben und neue Bremsflüssigkeit nachfüllen.
Glaub nicht das da die brixi schuld ist.War einfach ein schlampiger Mechaniker.
 

Sebale

Mitglied
Beiträge
22
Ich werd die mal komplett auslassen und eine neue einfüllen. Meiner Meinung nach sieht die nicht so aus wie sie aussehen soll 🤔
Ergänzung ()

Und bei den Sichtfenstern ist bei dem hinteren Behälter das Fenster nur noch bis zur Hälfte gefüllt. War vor der heutigen Fahrt 100%ig noch ganz gefüllt.
 

Brixtonfan

Mitglied
Beiträge
918
Motorrad
Cromwell 125 blau Rennrad KTM 😎
Ja genau.
Am besten so machen wie in dem Video
Dann sollte es paßen.
Ergänzung ()

Am wichtigsten ist das keine Luft in der Bremsleitung ist
 
Zuletzt bearbeitet:

Sebale

Mitglied
Beiträge
22
Problem gelöst:
Es war eine "Reparatur" von 1 Minute. Ich versuche es mal laienhaft zu erklären ;)
Bei der Hinterradbremse ist eine kleine Metallplatte angeschweißt, welche gegen einen Stift drückt, der die Standardposition (also im nicht belasteten Zustand) vorgibt, damit die Bremse durch die Feder nicht weiter nach oben gedrückt wird.
Nun war das Problem, dass diese Metallplatte um 1-2 mm zu weit vorne angeschweißt war und somit die Hinterradbremse nicht genug Spiel hatte.
Problem trat nun auf, wenn das Motorrad warm gelaufen war, die Bremsflüssigkeit sich erhitzt und ausgedehnt hatte und kein Rücklauf mehr in den Bremsflüssigkeitsbehälter möglich war (so in etwas wurde es mir erklärt). Aus diesem folgte dann, dass die Hinterradbremse durchgehend bremst und heiß wird und weil es ein CBS System ist, die Vorderradbremse gleich mitzieht.
Problemlösung war: Den kleinen Stift etwas nach vorne drücken. Voilá die Bremse hat sofort nicht mehr "unaufgefordert" gebremst und es funktioniert wieder alles wunderbar.

Anbei nur als Symbolbild, wo sich der Übeltäter befunden hat. Wenn gewünscht kann ich eine Nahaufnahme davon machen.

Beste Grüße aus Salzburg!


935
 

Münsterländer

Mitglied
Beiträge
14
Zum Glück gibt's Bordwerkzeug und dieses Forum. 😇 Tausend Dank für diesen Beitrag!
Grad exat das selbe Problem gehabt. Natürlich irgendwo im nirgendwo auf elendig langen Straße mit Tempo 100. 65-70,da war Ende. Aber mit dem Zündkerzenschlüssel und dem Schraubenzieher und reichlichem Fluchen ging's dann relativ flott weiter.
 

el turko

Neues Mitglied
Beiträge
4
hallo zusammen.
hatte letztens auch das ähnliche Problem. Ich wollte bei Rotlicht das Motorrad anschieben (leergang) und es ging sehr schwer voran. Nach einpaar hundert meter bemerkte ich das es nicht mehr voran geht maximal 35 km/h. Könnt ihr mir mal den Stift zeigen um den es sich handelt bitte.. und noch dazu ein bild vom hinteren bremsflüssigkeitsbehälter bei mir sieht dieser leer aus
danke im voraus
 

Münsterländer

Mitglied
Beiträge
14
983
Das hier ist der Stift. Entweder den oder besser das Plättchen daneben etwas biegen.
984
Hier der Behälter. Denke, der Eindruck täuscht, da die Flüssigkeit noch recht frisch ist. Hab jetzt etwas über 2000 km runter. Wenn er wirklich leer wäre, würdest das wohl merken, denk ich.
 

el turko

Neues Mitglied
Beiträge
4
Hey Münsterländer
Vielen dank für deine schnelle Antwort. Im Anhang habe ich den Stift markiert meinst du diesen Stift?
Bezüglich noch zu der Bremsflüssigkeitbehälter sieht genau gleich wie bei mir aus. Dieses Schaufenster bringt ja nichts wenn es überfüllt ist ne? da sieht man ja nicht ob es voll oder leer ist .. ich trau diesem nicht so. ich werde mal die Flüssigkeit austauschen bzw kontrollieren
 

Anhänge

  • 2019_07_02_08_10_11_Bremsen_blockieren_Brixton_Forum.jpg
    2019_07_02_08_10_11_Bremsen_blockieren_Brixton_Forum.jpg
    125,2 KB · Aufrufe: 60

Münsterländer

Mitglied
Beiträge
14
Genau der. Einfacher ist aber vermutlich, die kleine Platte, die an den Stift anschlägt, mit einer Zange vorsichtig zu verbiegen. Musste mir ja mit dem Bordwerkzeug helfen, daher habe ich den Stift genommen.
 

Haba

Mitglied
Beiträge
117
Motorrad
Brixton Haycroft
Grad bei meiner Haycroft geschaut, da ist generell alles anders verbaut bei den Fußpedalen....
 

Haba

Mitglied
Beiträge
117
Motorrad
Brixton Haycroft
Dieser "Stift" fehlt bei mir...;)
 

Anhänge

  • 20190705_161926.jpg
    20190705_161926.jpg
    174 KB · Aufrufe: 41

Brixtonfan

Mitglied
Beiträge
918
Motorrad
Cromwell 125 blau Rennrad KTM 😎
Wer es nicht einfacher einfach Mithilfe der Einstellmuttern das Problem zu lösen,als
Den Stifft zu verbiegen?2019-07-10 10.29.05.png
 

Sebale

Mitglied
Beiträge
22
Nein die Einstellschraube war bei mir schon komplett offen. Hat der Händler als erstes geschaut.
 
Oben