Hilfe für Blinkschalter

laterkevin

Mitglied
Beiträge
26
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Als ich die Brixton abgeholt habe und in die erste Kurve eingebogen bin, betätigte ich den Blinker. Heute, Monate danach blinke ich immer noch. Ich werde vermutlich in die Geschichte eingehen als der Blinkende Berliner. Es sei denn mir hilft jemand.
Ernsthaftigkeit!
Der Blinkschalter macht mich irre. Ich bin kein Fan von Umbauten und Veränderungen aber ich brauchen einen vernünftigen Blinkschalter. Ich bin scheinbar nicht sehr feinfühlig und wenn ich auf der A100 in Berlin mal die Spur wechsel, dann blinke ich ne Stunde links und rechts bis ich mal die Mitte getroffen habe. Kann mir jemand helfen da einen vernünftigen Schalter anzubauen? Werkzeug habe ich aber eben keinen Schimmer vom Umbau.
 

Flat Eric

Mitglied
Beiträge
786
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Der Blinkerschalter ist doch völlig oK , ich verstehe das gejammer darüber nicht , der ist genauso nostalgisch wie das ganze Bike auch , so war das "damals" eben , milllionenfach, immer .
Und der rastet mittig auch ganz normal ein , selbst mit Handschuhen .
Wer damit nicht umgehen kann oder aber das Rückstellen permanent vergisst hat irgendwie andere Probleme , Motorik u.o. angegriffene graue Zellen , da kann doch der Schalter nichts für .
Sorry , aber das musste mal raus .
Oder ist die Mittelstellung ohne klare Rastung ?
 

StefanK

Mitglied
Beiträge
445
Motorrad
Brixton Cromwell 125 Brittish Racing Green
Kann ich schon in gewisserweise nachvollziehen. Passiert mir auch ab und zu, dass ichs vergesse. Meiner Freundin noch öfter :D

Es gibt das Smart Turn System, mit kleinen Veränderungen am Bike lässt sich das Wohl einbauen.
Als ich meinen Lenker gekürzt habe, warf ich einen Blick in die Blinkermechanik - sollte wohl klappen.
 

Clearfix

NATO-Ralley
Beiträge
2.114
Motorrad
Cromwell „Cromray“ + Cromwell „General Lee“
Ich hatte mit einen Blinkerpiepser eingebaut damit ich nicht vergesse den Blinker zurückzustellen. Mittlerweile ist er wieder rausgeflogen weil ich das Zurückstellen nicht mehr so oft vergesse wie am Anfang und weil es mich irgendwann aufgeregt hat das ich mich an der Ampel angehört habe wie ein zurücksetzender Mülllaster.
Anstatt dem Binkerpiepser wäre eventuell der Einbau einer LED eine Möglichkeit. Im Kombiinstrument ist ja auch eine Blinkeranzeige. Diese nimmt man aber aufgrund der Leuchtkraft und Größe kaum wahr während der Fahrt. Eine zusätzlich verbaute LED würde da wahrscheinlich Abhilfe schaffen da man diese selbst aus dem Augenwinkel erkennt.
 

Stefan65

Zwergenmoppedfahrer
Beiträge
3.625
Motorrad
Ktm 1290 SD, Brixton crossfire XS 125
Ich kann mit dem Blinkerschalter gut leben.
Die Mittelposition ist gut zu finden.
Gab sogar Moppeds da war links und rechts ein separater Blinkerschalter
 
Beiträge
673
Motorrad
Felsberg 250
Hmmm... ich weiß nicht recht. Hier kommt einer, der um Hilfe bittet, weil er Probleme hat, die "aus"-Stellung beim Blinker zu finden/einrasten zu lassen.
Und als Antwort gibt es "ich habe keine Probleme, musst wohl ein Grobmotoriker sein", wie es früher war und (etwas hilfreichere) Anmerkungen, wie man das Problem lösen könnte, dass man vergisst, den Blinker auszuschalten. Das war aber nicht die Frage. ;)

Zum Thema: Auch wenn du kein Fan von Umbauten bist, denke ich, dass du ggfs darüber nachdenken solltest, den Schalter durch einen auszutauschen oder tauschen zu lassen, der per einfachem Daumendruck ausgeschaltet wird. Ob damit hier im Forum schon jemand Erfahrungen gesammelt hat, weiß ich leider nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

simon77

Mitglied
Beiträge
449
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Es gibt das Smart Turn System, mit kleinen Veränderungen am Bike lässt sich das Wohl einbauen.
Als ich meinen Lenker gekürzt habe, warf ich einen Blick in die Blinkermechanik - sollte wohl klappen.

Auch wenn ich das Smart Turn System im Detail nicht kenne, so vermute ich dass das mit unserem Blinker-Umschalter nicht geht, sondern nur mit den Blinker-Tastern.
 

achtelliter

Mitglied
Beiträge
234
Ich finde den Blinkerschalter auch etwas nervig. Mit den dünnen Sommerhandschuhe lässt er sich zwar ganz gut bedienen, aber mit etwas dickeren Handschuhe ist es echt ein Gefummel. Vor allem wenn man in der Stadt unterwegs ist. Da will ich mich auf den Verkehr konzentrieren und nicht von einem dämlichen Schalter abgelenkt werden.
Ich würde mal schauen ob man evtl. die Schalter von der 125er Duke montieren kann. Die Dinger sind sogar beleuchtet, sehr praktisch.
 

NickBrick

Mitglied
Beiträge
149
Der @NickBrick hat mal auf den Blinkerschalter Ventilkappen installiert. Dadurch verändert sich die Haptik beim Betätigen/Erfühlen der Schalterposition. Vielleicht hilft es schon.
...also ich habe das vorallem wegen der Optik gemacht, das erste was man ja vor dem Losfahren macht ist diese extrem hässlichen PlasteNubbel drücken, das war irgendwie ein Ab-Turn....
Ich hatte mir ohnehin neue Ventilkappen besorgt, weil die original-Plaste Kappen ja auch so hässlich waren, und diese neuen hatten mir so gut gefallen (Rändel-Optik in chrom), dass ich eine Weile damit in der Hand herumgespielt habe und irgend ein Geistesblitz hat mich dann dazu verleitet die Dinger mal über diese Plaste-Schalter zu schieben, ob das wohl gut aussieht. Mir hat das optisch gefallen und somit habe ich mich daran gemacht die Teile fest zu verbauen:

- über die Knöpfe zum Drücken (Hupe - Anlasser) kann man die Kappen schon ganz gut schieben ohne dass man die Knöpfe groß bearbeiten muss. Mit 1000er Papier habe ich die Knöpfe etwas abgerieben und auch aufgeraut - Heißkleber in die Kappen gefüllt und auf die Knöpfe gesteckt (Heißkleber - extra fest). Dabei MUSS man darauf achten dass man die Kappen nicht zu weit drauf steckt - sonst lassen sich die Knöpfe nicht mehr drücken! Ich habe das vorher markiert - wie weit man maximal drücken kann + etwas Spiel (denkt daran dass sich Materialien bei Temperaturschwankungen ausdehnen und zusammenziehen können!).

- Schalter: Blinker und Pannen-Licht. Da musste ich schon mehr machen, da die Knöpfe dicker sind und man die Kappen nicht einfach drüber schieben kann. Ich habe die Schalter dazu mit einem Dremel vorsichtig abgeschliffen (sachte!!) bis sie in die Kappen gepasst haben. Anbringen danach analog (s.o.).

Damit das noch wertiger aussieht, habe ich an allen Kappen an einer Rille auf der Kappe, schwarze O-Ringe verklebt: Rille vorsichtig an ein paar Stellen mit Sekundenkleber markiert, O-Ring drauf, fertig.

Vorteil von der Übung: sieht wertiger aus und man kann die Knöpfe nun mit den Handschuhen besser greifen. Gerade das Plus an Haptik hat mich am meisten gefreut. Das Betätigen des Blinkers geht nun deutlich besser, gerade mit den Handschuhen....

Nachteil: Anbringen ist nichts für Grobmotoriker. Und es lässt sich nicht mehr rückgängig machen, besonders die Hebel zum Blinken/Pannenlicht nicht...
Ich weiß auch nicht wie sich der Mod bei Fahrten im Regen macht....was Materialversträglichkeit usw angeht.....da ich nur bei trockener Fahrbahn den Hobel aus der Garage hole :-/

0W7A8784_1.jpg
1632901286563.png
 
Zuletzt bearbeitet:

simon77

Mitglied
Beiträge
449
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Da vermutest du Falsch. Deswegen habe ich gesagt, ich habe einen Blick IN den Schalter geworfen.
Es werden Schaumstoffteile in der Mechanik verbaut um das seitliche Einrasten zu verhindern.
Den Schalter hab ich schon auch einmal offen gehabt 😉

Wie jetzt, beim Smart-Turn-System sind Schaumstoffteile dabei, die das Einrasten verhindern, der Schalter wird also zum Taster und das Rückstellen übernimmt die Elektronik ?
Ich kann aber den Blinker dann nicht mehr manuell Rückstellen, oder?
 

Flat Eric

Mitglied
Beiträge
786
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Den Schalter hab ich schon auch einmal offen gehabt 😉

Wie jetzt, beim Smart-Turn-System sind Schaumstoffteile dabei, die das Einrasten verhindern, der Schalter wird also zum Taster und das Rückstellen übernimmt die Elektronik ?
Ich kann aber den Blinker dann nicht mehr manuell Rückstellen, oder?
Nein so wie ich das verstehe musst du den Knopf solange zur Seit halten wie du blinken möchtest , wenn du loslässt geht der selbstständig in die Mittelposition zurück , das ist doch gaga und keine Verbesserung .
 

Flat Eric

Mitglied
Beiträge
786
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Motorräder die li u. re einen Taster haben benötigen eine völlig andere Verdrahtung und pro Seite ein Lastrelais plus ein Blinkrelais , also 4 Relais insgesamt .
Mit dem 1. Tasterdruck zieht ein selbsthaltendes Relais an das dann das Blinkrelais ansteuert , zum ausschalten drückt man wieder auf den Taster , das selbsthaltende Relais fällt ab und das Blinkrelais bleibt stehen.
Und das für jede Seite extra .
Harley hat das seit Jahren so .
Da ist ein sogen. Blinkmodul verbaut wo alles drin steckt , dazu eine autom. Rückstellung , vom Tachosignal gesteuert .
Aber der Schaltplan sieht total anders aus als wenn man nur ein simples Blinkrelais verbaut .
 
Oben