Geräusche (Rasseln)

Steigbiker

Mitglied
Beiträge
16
Motorrad
BRIXTON 125X, BMW R1200 GS Adventure
Bei mir kamen die Geräusche auch vom Geschwindigkeitsabnehmer am Vorderrad, abgeschmiert und fertig, super endlich Ruhe.
Vielen Dank an das Forum, hätte ich wohl nie gefunden ! Dass das vom Vorderrad kommt hätte ich nicht gedacht!
Die Mitgliedschaft im Forum hat sich für mich schon ausbezahlt.:)
 

coffeeracer

Neues Mitglied
Beiträge
3
Bei mir kam nach wenigen Kilometern auch das Geräusch welches Reinhard aufgenommen hat.
Nachdem bei mir die Kettenspannung nicht in der Toleranz war habe ich sie nachgespannt (und zugleich gereinigt u neu geschmiert).
Nachdem ich auch noch den Geschwindigkeitsabnehmer gefettet habe ist das Geräusch verschwunden.
Mich hat es sehr gewundert, dass der Geschwindigkeitsabnehmer nicht mit einem Kugellager versehen ist, dann würde es solche Geräusche vmtl nie geben XD
Danke an dieser Stelle für die Tipps ;)
 

hato

Neues Mitglied
Beiträge
2
Hallo,
habe auch das Problem mit dem Geräusch. Wie bringe ich das Fett an den Geschwindigkeitsabnehmer? Muss das Rad demontiert werden?
 

coffeeracer

Neues Mitglied
Beiträge
3
Ja du musst das Vorderrad abmontieren (motorrad dabei unbedingt aufbocken ! Evtl zu 2 arbeiten !!!), dann "fällt" dir der Geschwindigkeitsabnehmer (schwarze kappe in der ein plastik Teil liegt, in fahrtrichtung links am rad) e schon entgegen ! Mit dem Fett nicht geizig sein ;) Beim Einbau darauf achten, dass das innenliegende Teil richtig im Rad liegt. Bei der Montage des Reifen solltest du einen Drehmoment Schlüssel verwenden, drehmoment war bei mir 75-80nm.
 

Hujiku

Mitglied
Beiträge
157
Ich würde das Geräusch gern hören, aber kann die Datei auch nicht abspielen. Handy scheint nichts zum entzippen zu haben. Kann nur speichern, aber nicht abspielen.
 

hato

Neues Mitglied
Beiträge
2
Ich habe heute den Geschwindigkeitsabnehmer gefettet und bin anschließend eine große Runde gefahren. Das Geräusch ist wirklich weg.:)
 

Daywalker

Mitglied
Beiträge
111
Motorrad
Brixton BX 125
Hallo,

habe an meiner neuen BX 125 das gleiche Problem gehabt, nach nur 30 km hatte ich auch dieses Rasseln, hörte sich wirklich nach Motor an.
Habe heute den Geschwindigkeitsabnehmer ausgebaut - überhaupt kein Fett o.ä - alles trocken gewesen.

Neu mit Langzeitfett abgeschmiert und alles wieder zusammengebaut - fertig - ausgiebige Probefahrt - keine Geräusche mehr.

Wirklich toller Tip gewesen !

Gruß Olaf
 

Haba

Mitglied
Beiträge
90
Motorrad
Brixton Haycroft
Bei mir brummts denke ich von vorne und ab heute hörte ich glaub ich auch bissl ein kratzen..klappern dabei. Mei wie soll mans besser beschreiben;) Denke aber auch dass es bei mir ned das Lager ist sondern auch der Geschwindigkeitsabnehmer. Tritt zw 30-50kmh auf...zieh ich die Kupplung brummts und vibtierts schön weiter bei normal abnehmender Geschwindigkeit auch die Tonlage.. Hoffe ich bekomm bald einen Termin beim Händler, hab noch keine Garage zum Werkeln;(
 

Daywalker

Mitglied
Beiträge
111
Motorrad
Brixton BX 125
Das kannste so zu Hause machen, Motorrad auf den Hauptständer, den vorderen Achsbolzen raus, Rad rausziehen, dann fällt der Abnehmer schon runter. Alles was beweglich ist fetten - wieder zusammenbauen - fertig. Mit ner Tasse Kaffee eine Sache von max 45min!

Bolzen vorne war glaube ich 17er und 19er Schlüssel, evtl ein 2.Mann der das Moped hinten festhält. Ist wirklich keine große Sache!

Den Bolzen und das Distanzstück auf der linken Seite auch ein bißchen fetten.

Dann haste fertig!

Und wenn du dann immer noch Geräusche haben solltest, kannste immer noch zum Händler.

Ich würde wirklich erstmal den Geschw.-Abnehmer fetten!
 

Haba

Mitglied
Beiträge
90
Motorrad
Brixton Haycroft
Und dieses tiefe Brummen ist weg?
Bräucht halt noch was vom Händler sonst würd ichs echt selbst machen, sind ja doch 35KM Landstraße zum Händler.
Hoffe bis dorthin überlebts der Abnehmer..sofern es dieser ist...,)

Danke dir;)
 

Haba

Mitglied
Beiträge
90
Motorrad
Brixton Haycroft
Neuigkeiten:
War vorgestern beim Händler und der Vorderreifen wurde runtergenommen und Lager und Geschwindigkeitsabnehmer gefettet, Luft kontrolliert und auch die Kette inkl. vorderes Ritzel kontrolliert. Nach der dritten Probefahrt war dieses Brummen, was wie ein Abrollbrummengeräusch klingt, immer noch da. Nun meint der Händler, dass das wohl einfach das Reifenprofil der Haycroft bzw. CafeRacer ist. Und der Reifen nun dovh etwas härter geworden ist nach einem halben Jahr fahren und draußen stehen. Klingt eigentlich schon plausibel, aber störend ist es trotzdem;( Hat noch jemand eine Haycroft oder den silbernen Caferacer und kann das Brummen bri 30..35.. kmh beimgezogener Kupplung bestätigen? Ganz happy bin ich damit nicht;(
 

Cirrus

Mitglied
Beiträge
58
Moin Haba, Ich habe zwar weder Haycroft noch den Kaffee-Renner, aber Versuche Mal, am besten mit einer zweiten Person herauszufinden, ob es wirklich Abrollgeräusche sind. Hierzu bitte das Moped auf den Hauptständer stellen, eine Person setzt sich hinten auf die Sitzbank und entlastet das Vorderrad und hält es gerade. Jetzt einen Topfschleifer, am Besten 6-8 cm Durchmesser und 40er bis 80er Körnung in eine Handbohrmaschine einspannen und das Vorderrad auf Umdrehung bringen. Am Tacho kann die Geschwindigkeit kontrolliert werden.
Sind es Abrollgeräusche, sollte dein Vorderrad bei den von Dir gemeldeten Geschwindigkeiten ruhig sein. Ist der Lärm aber da, sind es keine Geräusche von Reifen....
Hinterrad geht ähnlich schau, was sie bei deinen "Priblemgeschwindigkeiten" im 3. Oder 4. Gang dreht, Motor an, laufen lassen, horchen.
Warnhinweis: wenn der Motor eingekuppelt auf dem Hauptständer läuft, darf das Hinterrad niemals an den Boden kommen! Sonst schießt die Maschine vorwärts. Also, keiner sitzt drauf, lass Dir was einfallen, wie Du die Front mit Spanngurte oder Strick nach unten abspannst. Motor Not- Aus geht notfalls auch per Seitenständer.
Ansonsten ist hier ein Kollege im Forum, der Brixton verkauft, vielleicht hat er eine bessere Idee..
Viel Erfolg
Cirrus
 

Daywalker

Mitglied
Beiträge
111
Motorrad
Brixton BX 125
Da hilft dann nur ausprobieren. Kann natürlich am Profil liegen, ich hatte einmal auf einem Auto ein Satz Good Year Reifen, die haben Laufgeräusche gehabt, das klang wie ein defektes Radlager :(
 

SeriousSam

Mitglied
Beiträge
77
Motorrad
BX 125 X Felsberg
Für mich ist es schwer zu sagen woher das Geräusch kommt wenn ich nicht drauf sitze, würde aber auch auf den Reifen tippen.
Die X singt auch ordentlich mit den Stollen.
 

Daywalker

Mitglied
Beiträge
111
Motorrad
Brixton BX 125
Also ich fahre ja die normale BX 125 und von den Laufgeräuschen der Reifen kann ich wirklich nicht klagen.
Auch sonst ist der Reifen bei trockenem Wetter ok, wenns nass ist, merkt man allerdings schon die " bescheidene " Qualität.
 

Haba

Mitglied
Beiträge
90
Motorrad
Brixton Haycroft
Aber jetzt kein abrollendes "Brummen" oder?
 

Luca Postoy

Mitglied
Beiträge
5
Motorrad
Brixton BX 125
Moin,
bei mir tritt dieses Rasseln ab ca. 30 kmh auf.
Wirkt so, als ob das irgendwie vom Vorderrad kommt. Ich werde das auf jeden Fall meinem Händler beim 1000er Service sagen.
 

Schorsch

Mitglied
Beiträge
10
… ich habe wohl auch dieses Phänomen. Ich bin dankbar, wenn Du dann schreibst, was der Händler sagt.
 

Sucheingaben

brixton bx 125 macht geräusche

,

rasselgeräusche

Oben