Cromwell 125 - irgendwie schwammiges Gefühl heute Morgen

go4silver

Neues Mitglied
Beiträge
3
Guten Morgen liebe Brixton-Gemeinde,

kurz vorweg, weil ich bislang nur stiller Mitleser war: ich habe vor wenigen Wochen den B196 Zusatzschlüssel erworben und habe mir nun mit 51 Jahren die Brixton Cromwell 125 als mein allererstes Motorrad gekauft. Ich bin also absoluter Neuling im Motorrad-Bereich. Selbstverständlich bin ich begeistert von der Crommie und nutze sie, sobald das Wetter es einigermaßen zulässt. Aktuell bin ich allerdings erst rd. 330 km mit ihr gefahren.

Nun zu meinem kleinen Anliegen:
Heute morgen hatte ich aber (zum ersten Mal) das Gefühl, dass sie sich im dritten Gang (und eigentlich auch nur in dem dritten Gang) im Bereich des Hinterrads im Geradeausfahren irgendwie „schwammig“ und auch etwas ruckelig angefühlt hat. Kennt das jemand? (Ich meine kein rutschendes Hinterrad; die Straße war auch nur ganz leicht feucht; das Gefühl ergab sich auch im warm gefahrenen Zustand). Ich habe dann im Anschluss mal an dem Hinterrad gewackelt, aber da war irgendwie nichts lose o.ä..
 

StefanK

Mitglied
Beiträge
156
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Wüde das als "Tagesform" abhaken.
Unterbewusst vll mal beobachten, aber solange nix wackelt (Schrauben mal mit der Hand prüfen) sollte da nix los sein.

PS: Luft haste ja genug drin oder? Eher unwarscheinlich, dass es das ist, wenn du sagst es war nur im 3.
 

Macke

Mitglied
Beiträge
56
Motorrad
Felsberg 125 in freundlichem Schwarz
Die ersten drei- bis vierhundert Kilometer kann die Montagepaste den Reifen in der Felge spielen lassen. Das war bei meinem Pferdchen ziemlich deutlich. Ich würd erstmal abwarten, ob sich das nach 200 weitern Kilometern nochmal bemerkbar macht.
 
Oben