Cromwell 125 - irgendwie schwammiges Gefühl heute Morgen

go4silver

Mitglied
Beiträge
20
Motorrad
Cromwell 125
Guten Morgen liebe Brixton-Gemeinde,

kurz vorweg, weil ich bislang nur stiller Mitleser war: ich habe vor wenigen Wochen den B196 Zusatzschlüssel erworben und habe mir nun mit 51 Jahren die Brixton Cromwell 125 als mein allererstes Motorrad gekauft. Ich bin also absoluter Neuling im Motorrad-Bereich. Selbstverständlich bin ich begeistert von der Crommie und nutze sie, sobald das Wetter es einigermaßen zulässt. Aktuell bin ich allerdings erst rd. 330 km mit ihr gefahren.

Nun zu meinem kleinen Anliegen:
Heute morgen hatte ich aber (zum ersten Mal) das Gefühl, dass sie sich im dritten Gang (und eigentlich auch nur in dem dritten Gang) im Bereich des Hinterrads im Geradeausfahren irgendwie „schwammig“ und auch etwas ruckelig angefühlt hat. Kennt das jemand? (Ich meine kein rutschendes Hinterrad; die Straße war auch nur ganz leicht feucht; das Gefühl ergab sich auch im warm gefahrenen Zustand). Ich habe dann im Anschluss mal an dem Hinterrad gewackelt, aber da war irgendwie nichts lose o.ä..
 

StefanK

Mitglied
Beiträge
449
Motorrad
Brixton Cromwell 125 Brittish Racing Green
Wüde das als "Tagesform" abhaken.
Unterbewusst vll mal beobachten, aber solange nix wackelt (Schrauben mal mit der Hand prüfen) sollte da nix los sein.

PS: Luft haste ja genug drin oder? Eher unwarscheinlich, dass es das ist, wenn du sagst es war nur im 3.
 

Macke

Mitglied
Beiträge
127
Motorrad
Felsberg 125 in freundlichem Schwarz
Die ersten drei- bis vierhundert Kilometer kann die Montagepaste den Reifen in der Felge spielen lassen. Das war bei meinem Pferdchen ziemlich deutlich. Ich würd erstmal abwarten, ob sich das nach 200 weitern Kilometern nochmal bemerkbar macht.
 

go4silver

Mitglied
Beiträge
20
Motorrad
Cromwell 125
Ich wollte noch berichten, dass ich kurz nach dem letzten Beitrag zur Werkstatt gefahren bin, weil das schwammige Gefühl dann doch wieder aufgetreten ist…und siehe da…die Hinterrad-Schwinge hatte sich gelockert. Es scheint doch angebracht, von Zeit zu Zeit die Schrauben zu kontrolliere.

Zudem hat die Werkstatt auch noch festgestellt, dass die Ansaugplatte (Isolator) gebrochen war.
 

kayburn

Alles wird gut !!
Beiträge
1.415
Motorrad
Rayburn
Was bitte meinst du mit Ansaugplatte/ Isolator? Das kann ich gerade nicht verorten
VG Karsten
 
Zuletzt bearbeitet:

go4silver

Mitglied
Beiträge
20
Motorrad
Cromwell 125
Nein, haben sie nicht. Allerdings wurde mir von denen gesagt, dass dieser Bruch nach deren Erfahrung häufig bei Brixton vorkommt. 🤷🏼‍♂️.
 

Faxi

Leergut..... seit wann ist leer gut?
Beiträge
1.008
Motorrad
Brixton Sunray
Nein, haben sie nicht. Allerdings wurde mir von denen gesagt, dass dieser Bruch nach deren Erfahrung häufig bei Brixton vorkommt. 🤷🏼‍♂️.

Das ist der Ansaugstutzen / Flansch.
Seltsam, wüsste nun nicht welche Kräfte dort auf ihn wirken könnten.
Möglicherweise mangelhaftes Material...?
 

Faxi

Leergut..... seit wann ist leer gut?
Beiträge
1.008
Motorrad
Brixton Sunray

Ja, aber so stark.... ?
Ergänzung ()

Naja, ist eine Einzylinder.... das bewegt sich schon.....
Wäre nun interessant, ob es da schon andere Meldungen drüber gibt. Also "hier", was der Händler oder Werkstatt sagt ist ja immer relativ zu betrachten. ;)
Klingt immer besser zu sagen "... das kennen wir schon, kein Problem...." als, "....nanu, dass ist jetzt aber komisch..."
(der Kunde soll ja nicht verunsichert werden gelle ;) )

Möglicherweise aber tatsächlich nur ein Einzelfall.... ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Faxi

Leergut..... seit wann ist leer gut?
Beiträge
1.008
Motorrad
Brixton Sunray
Nee, so fein. Selbst fast unmerkliche, sehr hochfrequente Vibrationen können ernsthaft Schaden anrichten.

Also hier ist es das erste Mal...

Schon, aber nach doch recht kurzer Fahrzeit......?
Matrialbrüche auch im niederfrequenten Bereichen sind ja nicht ausgeschlossen, allerdings hängt da ja nur die Drosselklappe mit einer Schlauchverbindung dran. Also schon zum nächsten Abschnitt schockabsorbierend.

Schon seltsam dieser Defekt.....
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
7.275
Motorrad
Cromburn 125
Ich tippe auf Materialfehler in Verbindung mit einer schlechten Montage.
Wenn es so wäre, dass das häufiger vorkommt, wie die Werkstatt sagt, dann hätte man hier garantiert schon davon gehört.
 

go4silver

Mitglied
Beiträge
20
Motorrad
Cromwell 125
Ich tippe auf Materialfehler in Verbindung mit einer schlechten Montage.
Wenn es so wäre, dass das häufiger vorkommt, wie die Werkstatt sagt, dann hätte man hier garantiert schon davon gehört.
Ich kann natürlich auch nicht werten, ob das tatsächlich ein häufiger Fehler ist. Gelesen habe ich davon ansonsten auch noch nichts. Was ich noch dazu sagen muss ist, dass die Cromwell beim Transport zum Händler beschädigt worden ist und u.a. eine Delle im Tank, im Auspuss und an einem Holm aufgewiesen hat (die Teile werden bei der 1.000er Inspektion alle ausgetauscht, weil neulich der graue Tank nicht lieferbar war). Es kann natürlich sein, und das vermute ich auch eher, dass der Ansaugstutzen da vlt. schon einen wegbekommen hat.
 

Clearfix

NATO-Ralley
Beiträge
2.311
Motorrad
Cromwell „Cromray“ Cromwell „General Lee“
Den Transportschaden hat die Werkstatt verursacht? 😳
 
Oben