Brixton Rayburn Tuning oder gar Motortausch?

sticobay

Mitglied
Beiträge
9
Hallo Leute,

bin seit einer weile ein Rayburn Besitzer und habe mich direkt in das Bike verliebt :)
Ich stelle mir aber schon länger die Frage ob man nicht noch etwas Leistung rausholen kann?
Wäre es vielleicht sogar möglich einen anderen, stärkeren Motor an die Rayburn anzubringen? Oder würde man da vor Problemen mit dem Gewicht/Statik stehen (Vom großen Motorradschein und Bürokratisches mal abgesehen)?

Freue mich auf euere Antworten :)
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
10.772
Motorrad
Cromburn 125
Bei den 125ern ist der Motor ja ein tragendes Teil in der Fahrwerkskonstruktion. Das müsste der neue Motor dann auch leisten.
Und dass "größere" Motoren schwerer sind, sollte logisch sein.
Von der bürokratischen Unmöglichkeit, das eingetragen zu bekommen mal abgesehen...
Zum Thema "Tuning" gibt es hier mindestens 5 Threads.
 
Zuletzt bearbeitet:

sticobay

Mitglied
Beiträge
9
Da wünschen sich glaube ich so einige, etwas mehr Leistung.
Gibt ja viele Dinge , die man machen kann.
Von dem " Widerstandstuning" bis zu echtem Tuning.
Was wäre denn "Wiederstandstuning"? Hat mit dem "echten" Tuning jemand Erfahrung hier im Forum bzw. gibts einen Post?
Ich konnte nur alte Posts finden aus denen ich mir, als technischer Barfüßler, nichts rauslesen konnte.
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
10.772
Motorrad
Cromburn 125
Ich versuche mal kurz zusammen zu fassen:
-Viele Leute fahren ein 49er Kettenrad, um das Drehzahlband im 5. Gang besser nutzen zu können. Scheint soweit zu funktionieren.
-1-2 Leute haben "Tuning-Kits" (Kolben+Zylinder, Nockenwelle, Einspritzdüse, andere ECU, ...) aus Fernost gekauft. "Gefühlt" geht die Brixton damit angeblich besser. Belastbare Zahlen vom Leistungsprüfstand gibt es nicht.

Wenn du eine Rayburn mit ernsthaft mehr Leistung haben willst, kauf' dir 'ne 250er Cromwell und bau die Rayburn-Teile dran. Das sollte eigentlich passen. Evtl. müssen Kleinigkeiten etwas angepasst werden.
 

Gerry

Patinierungsexperte
Beiträge
603
Motorrad
Enfield Interceptor
Bio- Tuning käme vielleicht Infrage, kommt halt drauf an was der Fahrer wiegt ???. Macht schon einen Unterschied ob der Fahrer 70 oder 120 kg wiegt.
Schwierige Situation und evtl. mit Entbehrungen verbunden.
 

Ähnliche Themen

Kritik & Lob an Brixton

BX125X Kaufentscheidung: Brixton BX 125X / Daelim Daystar/ UN Renegade Commando ???

Zero DS "125" - eine ganz andere Alternative....

Meine erste Fahrt mit der neuen Felsberg

Oben