Retro-Helm

Dieses Thema im Forum "Motorrad - Allgemein" wurde erstellt von Benzinfahrer, 29.03.2018.

  1. Nachdem ich bislang einen klassischen Jet-Helm gefahren habe, war ich es in Anbetracht der aktuellen Kälte leid. Ein Tuch vor'm Gesicht bietet nicht den rechten Schutz und die Kälte fährt unangenehm unter die Brille. Auch ein Klappvisier zum anknöpfen war nicht das Optimale.
    Lange Rede kurzer Sinn, ich habe mir jetzt einen Integralhelm zugelegt. Den Vintage von AJS bei Louis für € 149,99.
    Ist optisch retro-kompatibel, hat eine kleine Helmschale aus Fiberglas und verbindet zeitgemäße Ausstattung mit Belüftung und optionalem Antibeschlag-Visier mit Oldschool-Attributen wie einem Racing-Doppel D-Verschluss und einer etwas gewöhnungsbedürftigen aber winddichten Visierfixierung. Immerhin mit einer Hand bedienbar und nicht mit Druckknöpfen zu schließen. Ich bin durchaus zufrieden. Der Look ist cool und der Helm ist nicht nur konfortabel, vor allem auf schnelleren Überlandfahrten, sondern auch allemal sicherer als ein offener Jethelm.

    [​IMG]
    https://www.louis.de/artikel/ajs-vintage-integralhelm/216243?list=520b5f4a478da589e22713698d3ab919


    Unter https://www.24helmets.de/helme/integralhelme gibt's noch eine Menge schicker Retro-Helme, die meisten aber Repliken und eher für den Oldtimer-Fahrer und vor allem in deutlich höheren Preisdimensionen.
     
  2. Ich muss meine Meinung über den AJS-Helm betrübt revidieren. Habe mich da leider zu sehr von der Optik euphorisieren lassen.

    Am Montag habe ich ihn bei schönem Wetter auf einer 2-Stunden-Ausfahrt "live" getestet. Und bin gar nicht mehr so zufrieden.

    Angefangen hat's mit dem verschließen des Helmes. Doppel-D ist oldschool aber scheisse! Hat's im Wohnzimmer im T-Shirt noch ganz gut geklappt, war's mit Lederjacke und Halstuch eine ewige Quälerei. Dazu beitragen mag, dass die 2 Ösen zum gurteinfädeln nicht rund sondern aus flachem Metall und auch noch mit einem sinnlos nervigen Stoffstück besetzt sind. Und am Ende des Helmgurtes ein Druckknopf ist, der mehr als stört. Nach ewigem Gepfrimel war der Helm dann zu. Für kurze Stop and Go-Fahrten ist das nix.
    Das nächste Manko ist das Visier, irgendwie hatte ich immer das Gefühl, dass es leicht verzerrt.
    Das schlimmste war aber, dass der Helm nach einiger Zeit und Erwärmung von innen und aussen zu stinken anfing. Ausdünstungen von Weichmachern der mit Kunstleder bezogenen Innenausstattung, evtl. auch vom Visier oder irgendwelchen Klebern. Wie auch immer, das Ergebnis zählt. Ich war froh über jeden Ampelstopp, bei dem ich das Visier öffnen konnte um Frischluft zu bekommen. Was aber generell hilfreich ist, da der Atemausschnitt zwischen den Wangenpolstern recht klein gehalten ist. Unter der Fahrt stört das nicht, es wird ausreichend Luft durch den Fahrtwind "eingepresst". Und sicherer ist eine ausreichende Polsterung allemal.

    Wie dem auch sei, nach längerem Überlegen habe ich den Helm wieder eingepackt und zurück geschickt.

    Die "Problemchen" mögen jetzt sicherlich nur mich individuell betreffen und andere sind vollauf zufrieden mit dem Helm.

    Ich finde es schade, dass eine englische Traditionsfirma wie AJS, mit eigener Fabrik in China, so mindere Qualität bietet. Vor allem zu dem Preis. Ich zahle nicht € 150.- für den AJS-Schriftzug sondern für einen guten Helm. Und in dem Fall stimmt einfach das Preis-/Leistungs-Verhältnis nicht. € 89.- wäre das höchste der Gefühle. Und auch dann möchte ich nicht irgendwelchen giftigen Ausdünstungen ausgesetzt sein!
     
    Hujiku gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Auch interessant
  1. Jethelm mit integriertem klaren Visier

    Jethelm mit integriertem klaren Visier: Hallo liebe Freunde, ich habe vor, mir als erstes Bike eine Brixton zu kaufen aber bevor das passiert, schaue ich mich auch um nach der...

Besucher kamen mit folgenden Suchen

  1. brixton helm

    ,
  2. brixton helm kaufen

    ,
  3. ajs vintage helm

    ,
  4. brixton motorrad helm,
  5. ajs m helm,
  6. ajs vintage helm gold