Motorradjacke für den Sommer?

achtelliter

Mitglied
Beiträge
605
Hallo,

ich fange demnächste mit der praktischen Fahrschulung an. Die Vorstellung bei diesen Temperaturen in meiner Lederjacke auf dem schattenfreiem Übungsplatz herumzukurven erfüllt mich nicht gerade mit Begeisterung🥵. Deshalb will ich mir noch eine Sommerjacke besorgen, ausgeguckt hab ich mit dieses Modell:

Revit Eclipse, in Silver oder Braun

Bekommt man aktuell für so 140,-

Benutz die jemand von euch? Taugt die was, oder gibt es in der Preisklasse bis 150,- maximal 200,- was besseres? Hoody oder Holzfällerhemd ist aber nicht so mein Ding.
 

Gravey

Mitglied
Beiträge
561
Motorrad
Brixton Felsberg 125
Ich hab die Airwave 3 von Revit in schwarz und bin sehr zufrieden. Klar bei einer längeren Ampelphase wird dir auch in der sehr warm werden aber sobald man fährt, zieht schön kühler Wind an den Armen und Oberkörperseiten durch. Jacke Airwave 3
 

Chris66

Mitglied
Beiträge
1.712
Motorrad
BX 125 racing-green, RE INT orange-chrush
Mit meiner Heldt Lederjaxke komme ich bei allen Temperaturen zurecht. Im Sommer T-Shirt darunter, im Winter Rollkragen und zusätzlichen Pullover.

Beim Rumstehen ist sie warm, ja, aber schützt auch vor der Sonne.

Und die Hitze kommt im Normafall ja von unten....
 

iSi

...es ist ja, wie es ist... it is what it is…
Beiträge
1.238
Motorrad
Brixton-Fan(a)tic-Mash-R-Nine-T
Oder halt eine Protektorenjacke und was Leichtes drüber….
hab ich sehr gute Erfahrungen ‘mit, im Sommer sehr luftig und trotzdem geschützt
 
Beiträge
1.313
Motorrad
Felsberg 250, Benelli Imperiale 400
Ich fahre auch mit einer Lederjacke. Aber da kommt die Kühlung vom Fahrtwind - normalerweise. Längere Rotphasen an Ampeln können recht brutal sein, aber sonst geht das eigentlich ganz gut.
Der besagte Fahrtwind ist ob der geringen Geschwindigkeiten auf dem Übungsplatz idR aber nicht so... windig...

Wie dem auch sei, ich spiele ebenfalls mit dem Gedanken, etwas Luftigeres zu holen. Aber zuerst muss ein neuer Helm her. Der Alte hat die besten Tage hinter sich...

/edit: Optisch gefällt die oben gezeigte Jacke jedenfalls... 🤔
 

achtelliter

Mitglied
Beiträge
605

Argilas von Phaalen

In der Ruhe liegt die Kraft!!
Beiträge
4.530
Motorrad
Brixton BluesBike 125
Also wenn man sich nicht einmal die Mühe machte die gröbten Schreibfehler in der Beschreibung zu korrigieren dann spricht das nicht gerade für den Händler. Und ganz ehrlich, eine Motorradjacke für 56,-? Da habe ich starke Zweifel ob das was taugt.
Ja doch die können was taugen!!! Habe für meine in der Bucht auch nur 69€ ink. Versand bezahlt, und selbst mein Fahrlehrer war erstaunt
das man so günstig ne anständige Moppedjacke bekommt! Meine gesamten Moppedklamotten (Jacke ,Hose, Stiefel & Handschuhe ohne Helm) haben knapp 200€ gekostet ,und wirken nicht wirklich billig!!!;):cool:
Ergänzung ()

Nicht alles was Günstig ist, ist 💩!!! Siehe unsere Moppeds!!!!!!!!!!!!😁😁😁😁😉😉😉😉
 

Stefan65

Zwergenmoppedfahrer
Beiträge
4.576
Motorrad
Ktm 1290 SD, Brixton crossfire XS 125
Habe einen protektorenjacke von büse.
Die haben oft lange Größen.
Bei Stiefeln habe ich die bekannte Firma mit D. Ist bei Stiefeln echt super. Absolut Wasserdicht und haben einen Reparatur dienst.
Meine Frau und ich fahren die über 10 jahre und sind immer noch Top
 

kayburn

Alles wird gut !!
Beiträge
2.274
Motorrad
Rayburn
Ich fahre seit Jahren die Mowhak Jacke von Polo. Ganzjahresgeeignet, Winterfutter rauszippbar, sechs Belüftungsreisverschlüsse, Mix aus Leder und Cordura, 100% wasserdicht selbst nach den vielen Jahren die ich sie nutze. Hose habe ich auch dazu, aber da trage ich im Moment Motorradjeans
 

Nichtraucher

Mitglied
Beiträge
289
Moin,

für dieses Wetter habe ich eine Jeans Jacke mit leichten Protektoren an den gefährdeten Stellen. Gab es mal bei Gericke aber die beiden anderen Ketten habe so etwas auch, da einfach mal rein schauen. Gibt auch Hosen in dieser Art, Jeans mit Einlagen.

Damit bin ich aber nie zügig unterwegs, sehr zurückhaltend und ruhig, denn was aus 60 oder 70Km/h noch gut gehen mag, kost bei höherem Tempo schon Haut oder schabt an den Knochen. Außer man prallt irgendwo auf oder landet in den Fängen eines Mähdreschers, dann dürften auch in guter Kleidung gewandet, die Lichter ausgehen.
Lieber ruhig in luftiger Kleidung, ohne klatschnass am Balg zu sein und dadurch unaufmerksam zu werden oder die Karre bei 30° Plus stehen lassen.

Willy
 

Buddy

Neues Mitglied
Beiträge
1
Hallo,

ich fange demnächste mit der praktischen Fahrschulung an. Die Vorstellung bei diesen Temperaturen in meiner Lederjacke auf dem schattenfreiem Übungsplatz herumzukurven erfüllt mich nicht gerade mit Begeisterung🥵. Deshalb will ich mir noch eine Sommerjacke besorgen, ausgeguckt hab ich mit dieses Modell:

Revit Eclipse, in Silver oder Braun

Bekommt man aktuell für so 140,-

Benutz die jemand von euch? Taugt die was, oder gibt es in der Preisklasse bis 150,- maximal 200,- was besseres? Hoody oder Holzfällerhemd ist aber nicht so mein Ding.
Die würde mich tatsächlich auch interessieren; bin dort nun einige Male drüber gestolpert. Solltest Du dich für diese entscheiden, dann gib mal eine kurze Berichterstattung 🤙🏾
 

achtelliter

Mitglied
Beiträge
605
So, Jacke ist bestellt, es wird die Revit Eclipse, in Silver.
Geht es nur mir so oder ist die Auswahl momentan in den Läden der Ausrüster generell sehr dünn? Ich war bei L und P, in XS oder XXL gab´s einiges aber in denn Standartgrößen M und L klafften so einige Lücke im Sortiment, selbst simple Sturmhauben waren nicht zubekommen. Hab ich also bestellt und hoffe das die Jacke rechtzeitig ankommt.
 

don a

Mitglied
Beiträge
868
Motorrad
Charlie Brown
So, ich hab die natürlich bestellt..... :rolleyes:
Kam heute an. Macht einen sehr ordentlichen Eindruck, zumal für den Preis. Aber das orange ist schon sehr orange, man sieht aus wie von der Müllabfuhr.... Sicherheitstechnisch natürlich super.
Zum Thema Sommerjacke: Belüftungseinrichtungen hat sie keine. Und die Aufnäher sind auch ein bischen viel.
Mal gucken ob ich die behalte.
 
Oben