Metallisches Geräusch

Emil

Neues Mitglied
Beiträge
4
Motorrad
Brixton Felsberg 125 XC
Guten Tag liebe Brixton Freunde!
Ich habe da ein unberuhigendes Geräusch als und als.
Es hört sich sehr stark nach einem Metallgeräusch an, nach so ein rasseln.
Aber komischer Weise ist es nur um die 4000 U/m - 6000 U/m.
Habe nur als gelesen, das es die Ventile sein könnten, lose schrauben oder generell lose angeschraubte Teile..
Ausschließen kann ich aufjedenfall alles, bis auf die Ventile.
(Habe das Bike sein nem Jahr und habe ungefähr 13000 Km runter, falls es hilfreich ist)
Ich hänge mal ein Link für ein YouTube Video an, damit man es hören kann.
Vielen Dank schonmal im Voraus.
(Fahre eine Felsberg 125 XC)
MfG Emil

Das Video:
 

Bufftii

Mitglied
Beiträge
60
Würde die Steuerkette schon gewechselt,und wenn ja,wann ? .
Und die Ventile nachgestellt?
Wann war der letzte Service?
 

Nordertown

Alex
Beiträge
882
Motorrad
'21er Sunny ABS
also die ventile sind es auf keinen fall,
zumindest nicht im "normal" verstellten
bereich

schon mal das kettenblech gechecked?
klingt als wenn da furchtbar was lose
herumschlackert bei der drehzahl
 
Zuletzt bearbeitet:

Chemiepfuscher

Mr. Grummelkopp
Beiträge
950
Motorrad
Felsberg 125XC
Aua!
hört sich nach irgendetwas in der Region des Kurbelgehäuses an!
Das kann leider viele Ursachen haben, von Kupplung über Welle bis Steuerkette oder Resonanzschwingungen weil was lose ist… leider kann das dann alles mögliche sein!
Ist das Geräusch eher zu hören bei Gasrücknahme, oder auch bei konstanter Drehzahl??
(Bei konstanter Drehzahl wären das mit Glück nur Resonanzschwingungen, die sich nach finden der Quelle super leicht und günstig beheben lassen!)
Ergänzung ()

Würde die Steuerkette schon gewechselt,und wenn ja,wann ? .
Und die Ventile nachgestellt?
Wann war der letzte Service?
…Steuerkette bei 13000km?? Die Motoren sind zwar nicht „made in Germany/Japan“, aber das wäre selbst für nen „Chinamotor“ nach der Laufleistung noch zu früh.
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
9.906
Motorrad
Cromburn 125
Aber komischer Weise ist es nur um die 4000 U/m - 6000 U/m.
Das hat was damit zu tun, dass manche Teile eben nur bei bestimmten Drehzahlen anfangen zu schwingen (Resonanzfrequenz – Wikipedia).
Und Teile die anfangen können zu schwingen gibt es: Summe aller Bauteile + 1.

Ausschließen kann ich aufjedenfall alles, bis auf die Ventile.
Ganz bestimmt nicht!

Manche Teile scheinen bombenfest zu sein und bekommen trotzdem das Rappeln.

Übrigens: solange die Ventile noch zu hören sind, ist alles gut! Übel wirds, wenn man sie nicht mehr hört!

... die Steuerkette...
... sollte für Laufleistungen irgendwo zwischen 50.000 - 100.000 KMs gut sein.
Wenn überhaupt liegts am Steuerkettenspanner. Und selbst der sollte deutlich mehr als 13.000 halten.

Da singt irgendein loses Teil. Das kann alles mögliche sein.
Am besten zu zweit/dritt/viert mal drangehen. Einer gibt Gas und der/die andere(n) kriechen ums Moped rum und lokalisieren woher das Geräusch kommt.
 

Emil

Neues Mitglied
Beiträge
4
Motorrad
Brixton Felsberg 125 XC
Würde die Steuerkette schon gewechselt,und wenn ja,wann ? .
Und die Ventile nachgestellt?
Wann war der letzte Service?
Letzter Service war kurz vor Weihnachten 2021, also gar nicht so lange her.
Aber davor hat es schon leicht solche Geräusche gemacht, aber der Händler hat nichts dazu gesagt.🤷
Ergänzung ()

…dabei fällt mir ein, bei der Suche nach solchen Geräuschen hilft mir nicht selten so ein Teil:

➡️Mechaniker Stethoskop
Was macht man genau damit, ich meine, eine Bestellung ist es bestimmt wert.
Ergänzung ()

Für mich hat sich da irgendein Blech, z.B. im Auspuff gelöst.
Angeschraubt, Mal ohne Endschalldämpfer angemacht, war brutal laut, aber das Geräusch war immernoch da ...
Ergänzung ()

also die ventile sind es auf keinen fall,
zumindest nicht im "normal" verstellten
bereich

schon mal das kettenblech gechecked?
klingt als wenn da furchtbar was lose
herumschlackert bei der drehzahl
Gucke ich heute mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chemiepfuscher

Mr. Grummelkopp
Beiträge
950
Motorrad
Felsberg 125XC
Was macht man genau damit, ich meine, eine Bestellung ist es bestimmt wert.
Damit kannst Du Dich zur Quelle herantasten, indem Du den Metalldorn gegen den Motor, Kurbelgehäuse, Getriebe… drückst, und dich dann zur Quelle vorarbeitest.
Quasi wie beim „Onkel Doktor“ wenn er die Pumpe, Lunge, Bauchraum… abhört.

Und wenn Du die Quelle kennst, kannst dann mal schauen, was da liegt, und somit leichter abschätzen, welche Ursachen das haben kann.
(Klassiker: sind es die Ventile, oder doch die Steuerkette)

Man kann damit halt die ungefähre Region der Quelle ermitteln, und mit ein bisschen Übung/Erfahrung auch raushören, ob alles Rund läuft, bzw. nicht rund läuft.
(z.B. klappern die Ventile, läuft der Motor Rund, schleift was im Kurbelgehäuse, schleift ein Lager…)
 

anton125er

Mitglied
Beiträge
6
Bei meiner Cromwell wurde von meinem Händler eine Nummertafel Halterung angebaut welche auch komplett Kranke Geräusche in gewissen Drehzahlbereichen machte..hatte sich auch so ähnlich angehört obwohl das doch wohl eher was anderes sein wird..

Viel Glück bei der Suche und hoffentlich nichts gravierendes.
 

Emil

Neues Mitglied
Beiträge
4
Motorrad
Brixton Felsberg 125 XC
Guten Tag liebe Brixton Freunde!
Ich habe da ein unberuhigendes Geräusch als und als.
Es hört sich sehr stark nach einem Metallgeräusch an, nach so ein rasseln.
Aber komischer Weise ist es nur um die 4000 U/m - 6000 U/m.
Habe nur als gelesen, das es die Ventile sein könnten, lose schrauben oder generell lose angeschraubte Teile..
Ausschließen kann ich aufjedenfall alles, bis auf die Ventile.
(Habe das Bike sein nem Jahr und habe ungefähr 13000 Km runter, falls es hilfreich ist)
Ich hänge mal ein Link für ein YouTube Video an, damit man es hören kann.
Vielen Dank schonmal im Voraus.
(Fahre eine Felsberg 125 XC)
MfG Emil

Das Video:
Alles gut Jungs, habe das Problem gelöst, es war das Motorschutz-Blech. Habe es abgeschraubt, habe mit Schaumstoffklebeband an den Aufliege-Stellen es angebracht(damit die Vibration vom Motor nicht direkt ans Blech weiter geleitet wird), und wieder mit den Schrauben befestigt und zack, war das Problem gelöst!
Aber vielen herzlichen Dank an die ganzen Kommentare und Hilfeleistung, das Schätze ich sehr!
Alles keine Selbstverständlichkeit.
MfG
Emil
 
Zuletzt bearbeitet:

Argilas von Phaalen

In der Ruhe liegt die Kraft!!
Beiträge
3.529
Motorrad
Rayburn/ BluesBike!
Alles gut Jungs, habe das Problem gelöst, es war das Motorschutz-Blech. Habe es angeschraubt, habe mit Schaumstoffklebeband an den Aufliege-Stellen es angebracht(damit die Vibration vom Motor nicht direkt ans Blech weiter geleitet wird), und wieder mit den Schrauben befestigt und zack, war das Problem gelöst!
Aber vielen herzlichen Dank an die ganzen Kommentare und Hilfeleistung, das Schätze ich sehr!
Alles keine Selbstverständlichkeit.
MfG
Emil
👍👍Und Dir vielen Dank das du uns am Ergebnis der Fehlersuche hast teilhaben lassen, auch das macht leider nicht jeder!!;)

Gruss Karl-Heinz
 
Oben