Kommunikation unterwegs

BrixieDG

Mitglied
Beiträge
28
Ich hatte in einem der hisigen Foren einen Vorschlag gesehen für eine gute Gegensprechanlage (Amazon Angebot). Der Kostenpunkt war ca. 60-70 euro. Der Verfasser des Beitrages hat diese sehr gelobt. Ich habe eine bei Louis/DE gefunden: Sena 30k single Pack für gute 299 euro.

Kennt jemand diesen Beitrag?
Kennt jemand eine günstige und zuverlässige Alternative?

Jedem Ratschlag bin ich dankbar.
 

Coldfire76

Mitglied
Beiträge
198
Motorrad
BX 125 Cromwell CBR, BMW R1200 Cruiser, Suzuki Bandit 600 "Kult"
Sena 3S, ab 99€ in drei Ausführungen: Jet-, Integral- und Klapphelm.
Haben die in allen unseren Helmen (derzeit fünf) verbaut und funktionieren tadellos.
Meines Erachtens nach bestes Preis/Leitungsverhältnis wenn man nicht "unten ins Regal" greifen möchte.
 

Chris66

Mitglied
Beiträge
638
Motorrad
BX 125 racing-green, RE Interceptor Twin orange
Ich suche auch sowas für meine Frau und mich. Wieweit dürfen die Fahrzeuge entfernt sein, dass noch gute Verständigung möglich ist?
Geht es bis ca. 500m?
Bei Tante Louise gibt es ja viel Auswahl mit Bewertungen. Ich vertraue jedoch mehr den Aussagen von Forumsmitgliedern als anderen Bewertungen.
 

Coldfire76

Mitglied
Beiträge
198
Motorrad
BX 125 Cromwell CBR, BMW R1200 Cruiser, Suzuki Bandit 600 "Kult"
Da wir zusammen auf der Kiste (Zwei- oder Dreirad) sitzen kann ich zur Reichweite nicht viel sagen, aber ich würde den Angaben des Herstellers schon trauen. Man muss halt immer bedenken, dass die natürlich optimale Bedingungen angeben, aber 20-25% der angegebenen Reichweite sollten immer drin sein. Und wann entfernt man sich mal so weit voneinander ...
PS: Im Fall Sena 3S sind also 30-50m realistisch, bei freier Sicht zu einander natürlich auch mehr. Wenn man sich z.B. an einer Ampel verliert wartet man einfach die zwei Minuten kurz nach der Ampel, wie sonst auch üblich ;)
 

Chris66

Mitglied
Beiträge
638
Motorrad
BX 125 racing-green, RE Interceptor Twin orange
Habe bei Tante Louise einen Doppelpack Sena 20S Evo zum Sonderpreis erstanden.

Einbau in Nishua NDX-1 Jethelm war in 15 Minuten erledigt, in den Nolan N91 Klapphelm nach etwa 30-40 Minuten.

Heute getestet:
Wir haben absichtlich einige 100 Meter bei hügeligem, kurvenreichem Gelände im Wald Abstand gehalten ( deutlich ausser Sichtweite), super Kommunikation in beide Richtungen. Bei starkem Gegenwind, keine Windgeräusche des Anderen gehört.

Andere Gimmiks, wie Sprachsteuerung, FM Radio Musikhören etc habe ich nur zu Hause getestet, Motor ist Musik genug beim Fahren!
Telefonannahme einfach und gut verständlich, aber empfehle dennoch dabei stehen zu bleiben, wegen der Ablenkung.
20200810_165538.jpg
Einbau in Nishua
 
Zuletzt bearbeitet:

Schedenfeuer

Schwedenfeuer
Beiträge
114
Motorrad
Brixton Cromwell 125 ABS in Blau
Ich habe das Albrecht BPA 400 System, soweit bin ich zufrieden aber den Akku muss ich jeden Tag laden. Er entlädt sich über Nacht immer. Vielleicht darf ich das Mikrofon nicht einstecken, ist die selbe Buchse zum laden.
 

Jochen

Mitglied
Beiträge
19
Wieweit dürfen die Fahrzeuge entfernt sein, dass noch gute Verständigung möglich ist?
Eigentlich die falsche Frage. Hauptproblem ist hier Geschwindigkeit der / des Sprechenden wegen Windgeräuschen im mikrofontragendem Helm. Hatte Billiginterkom (Telefonersatzdingens mit Strippen) bei dem wegen Billighelm der Freundin der Sound ab 80 unschön ab spätestens 105 völligst unbrauchbar wurde. Also: Gehauen werden, Gas weg, Interkom ein, "was los?", klären, aus, Gas.
Bessere Helme mit anständig schließenden Visieren können hier bißchen helfen. Aber irgendwo geben die auch auf. Mein Exnachbar fuhr Halbedelhelme auf großen Kawas; ab 140 war er beim allerbesten Willen nicht mehr zu verstehen.
Die Krönung der Helmbaus <-Link!
Hatte ich in den 90ern mal aufprobiert. Es war ein richtig übles Gezerre, das Ding über die Ohren zu bekommen. Mich schreckte das als "viel zu unbequem" ab.
Geht es bis ca. 500m?
Wenn ihr Reichweite braucht: Macht Amateurfunklizenzen. Aus dem Kurs dazu könnt ihr die Mathematik zur Erkentniß "40W an ne Stabantenne überm Rücklicht anzulegen ist eigenverantwortliche Selbstgefährdung jenseits der Personenschutzgrenzwerte" mitnehmen. In Deutschland gibt es ziemlich flächendeckend Relaisstationen auf Bergen & Sendetürmen die man mitunter auch aus Kellerlöchern oder Aufzugkörben mit ner einfachen Handfunke benutzen kann. Damit sind dann Verbindungen über 20km ziemlich bequem machbar.
 

Chris66

Mitglied
Beiträge
638
Motorrad
BX 125 racing-green, RE Interceptor Twin orange
Die Sena 20S Evo hat gute Rauschunterdrückung. Ich habe bei ca. 100 und starkem Gegenwind noch Alles ausgezeichnet verstanden. Schneller geht leider die Brixie nicht, auf der INT wäre da noch viel drinnen gewesen.

Abstand 500m geht schon noch, aber es dürfen dann keine Berge dazwischen sein.
Habe mit Abstand von etwa 400m im Tal nach einigen Kurven die Verbindung verloren. Aber das ist im Normalfall soundso zuweit auseinander.

Trage beim Fahren Gehörschutz. Die Lautstärke reicht vollkommen aus, die Geräusche des Helms sind auch weg.
 

Schnaggo

Mitglied
Beiträge
84
Motorrad
Husqvarna Svartpilen 401, Vespa 50 Special
Habe bei Tante Louise einen Doppelpack Sena 20S Evo zum Sonderpreis erstanden.

Einbau in Nishua NDX-1 Jethelm war in 15 Minuten erledigt, in den Nolan N91 Klapphelm nach etwa 30-40 Minuten.

Heute getestet:
Wir haben absichtlich einige 100 Meter bei hügeligem, kurvenreichem Gelände im Wald Abstand gehalten ( deutlich ausser Sichtweite), super Kommunikation in beide Richtungen. Bei starkem Gegenwind, keine Windgeräusche des Anderen gehört.

Andere Gimmiks, wie Sprachsteuerung, FM Radio Musikhören etc habe ich nur zu Hause getestet, Motor ist Musik genug beim Fahren!
Telefonannahme einfach und gut verständlich, aber empfehle dennoch dabei stehen zu bleiben, wegen der Ablenkung.
Anhang anzeigen 2466
Einbau in Nishua
hab ich auch im doppelpack gekauft € 320,- solides ding. zum quatschen top, sprachsteuerung naja.....mucke ok, radio ok. ich brauchs nur zum quatschen...rest ist mir latte. bin zufrieden. und ja...kommt auf den helm an. ich hab nen Biltwell Gringo S. und mit geschlossenem Visier ist das Sena top, offen pfeifft es. dafür kann das sena system aber nix. mein neffe hat nen shoei glamster und feiert das sena 20 total ab.
 

BrixieDG

Mitglied
Beiträge
28
Kollegen, bildet mich bitte aus. Die Kommunikation funktioniert nur, wenn beide Helme jeweils über eine Gegensprechanlage verfügen oder eine Gegensprechanlage reicht für beide (drei usw.) Helme aus?
 

Chris66

Mitglied
Beiträge
638
Motorrad
BX 125 racing-green, RE Interceptor Twin orange
Jeder Fahrer / Beifahrer muss eine eigene Sprechanlage eingebaut haben. Dabei ist es wichtig, dass die Systeme miteinander kompatibel sind.

Wenn Du mehrere Helme besitzt, so muss nur mehr der Lautsprecher und das Mikrofon mit der jeweiligen Halterung in den anderen Helmen verbaut werden. Das Elektronikteil kannst Du einfach abziehen und am anderen Helm einschnappen.

Als Funkstandard wird Bluetooth Technologie vetwendet, weshalb die tatsächliche Reichweite verglichen mit Herstellerangaben auf max. 20-25% schrumpft. Das 20S aber funktioniert gut bis etwa 300-400m Abstand.
 

BrixieDG

Mitglied
Beiträge
28
Jeder Fahrer / Beifahrer muss eine eigene Sprechanlage eingebaut haben. Dabei ist es wichtig, dass die Systeme miteinander kompatibel sind.

Wenn Du mehrere Helme besitzt, so muss nur mehr der Lautsprecher und das Mikrofon mit der jeweiligen Halterung in den anderen Helmen verbaut werden. Das Elektronikteil kannst Du einfach abziehen und am anderen Helm einschnappen.

Als Funkstandard wird Bluetooth Technologie vetwendet, weshalb die tatsächliche Reichweite verglichen mit Herstellerangaben auf max. 20-25% schrumpft. Das 20S aber funktioniert gut bis etwa 300-400m Abstand.
Danke
 
Oben