Crossfire eine Benelli?

H

HOLLADAU

Ihr wisst ja, das ich immer mal wieder kontroverse Themen ins Gespräch bringe.
Je mehr ich die Crossfire betrachte, umso mehr fällt mir die Verwandschaft zur Leoncino 500 von Benelli ins Auge. Und tatsächlich sind beide in Leistung und Preis praktisch identisch. Eine Crossfire auf Basis einer Leoncino wäre nicht verwunderlich, ist Benelli doch auch eine KSR-Marke. Und warum sollte man die gleiche Maschine nicht unter 2 Labels verkaufen? Mit ein bisschen anderem Make Up. Ist bei Brixton ja nicht unüblich.
Mich würde es nicht wundern, wenn Crossfire und Leoncino in China vom gleichen Band liefen. Ist ja nichts Schlimmes, hat man die Auswahl zwischen zwei etwas unterschiedlichen Looks. Nur, überteuert sind die Benelli und die Brixton im gleichen Masse.
 

Krabbe

Mitglied
Beiträge
35
Ja, warum auch nicht? So spart sich KSR teilweise Entwicklungskosten und kann durch die höhere Abnahme gleicher Komponenten den Preis drücken. So in etwa das VW-Baukasten-Prinzip. Anders geht es heute scheinbar nicht. Ist ja auch gut für uns Kunden: GGf. dadurch die niedrigeren Preise für uns KUnden, gute Ersatzteilversorgung, weniger differenzierte "Schulungen" für den Motorradmechaniker...und weniger Kosten für Dokumentation....win-win für alle ;)
 
Oben