Rayburn Austausch Tank, was beachten?

achtelliter

Mitglied
Beiträge
396
Nachdem an meinem Arbeitsplatz endlich die Lüftung im Lackierraum repariert wurde steht der Umgestaltung meines Motorradtanks nichts mehr im Wege. Ich habe mir einen gebrauchten, identischen Tank gekauft, denn ich anschließend einfach 1:1 gegen den Originaltank austauschen kann. Gibt es bei der Demontage / Montage des Tanks etwas zu beachten, macht eine gewissen Reihenfolge der Arbeitsschritte sind und wie sieht es mit den Dichtungen aus? Besser auf Nummer Sicher gehen und ein neuen Satz verbauen, oder ist das Übertrieben?
 

kayburn

Alles wird gut !!
Beiträge
1.729
Motorrad
Rayburn
Ich habe bei jeglicher De/Montage immer vorher die passenden Dichtungen besorgt (egal welches Gewerk) weil du nie ausschließen kannst das eine Dichtung/O-Ring etc bricht oder einen Haarriß bekommt. Es ist um so ärgerlicher wenn du nach der Neumontage eine Undichtigkeit feststellst, zumal es sich meist nur um Pfennigbeträge handelt. Kupfer Dicht Scheiben kannst du einmal, nach ausglühen, Wiederverwenden
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
9.906
Motorrad
Cromburn 125
- Der Schlauchanschluss an der Spritpumpe soll recht empfindlich sein. Also den Schlauch vorsichtig abziehen.
- Zur Tankdemontage wurde mal empfohlen, einen hohen Hocker/Stuhl neben das Moped zu stellen und den Tank erstmal darauf abzulegen, bevor man die Schläuche von der Tankentlüftung und dem Kohlefilter abzieht. Am besten markieren, welcher Schlauch auf welchen Stutzen gehört.
- Bei der Montage des neuen Tanks darauf achten, dass die Gummi-Gnubbel, über die er vorne geschoben wird, fest sitzen.
- Wenn man das sowieso schon alles auseinander hat, kann man auch gleich den Schwimmer des Tankuhr-Sensors ein wenig (ca. 1-2 cm) nach unten biegen. Dann zeigt er nicht schon bei einem Rest von 6 Litern "leer" an.
- Es kann nicht schaden eine Tube Curil "blau" (Benzin-/Ölfest) zur Hand zu haben, falls etwas doch nicht ganz dicht ist.
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser
Beiträge
1.266
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Natürlich den Tank vorher von der Pumpe entleeren lassen ,wenn man den Schlauch unten vorm Filter abmacht und die Zündung anmacht pumpt die doch lustig los ?
Spritpumpe abschrauben , Schlauch dran lassen ?
Tankgeber ausbauen , Kabel dran lassen ?
Filterschlauch am Ventilklotz abziehen ?
Geht das nicht ?
 

Byla

Mitglied
Beiträge
61
Motorrad
Brixton Cromwell
Hallo, da ich nix passendes im Forum gefunden habe, versuche ich hier.
Wollte bisschen Moped sauber machen, da ist mir aufgefallen dass an einer Stelle Spuren von Benzin sind (Foto1).
Eigentlich nicht sooo schlimm, aber och glaube dass ich das früher nicht gehabt hätte.
Dann aber sah ich ein losen Schlauch. Direkt daneben. (Foto2) Als ich gucken wollte wo er führt, kamm mir entgegen eine klammer(Foto 3).
Ich dachte erst dass es ein Überlauf vom Tank ist. Nur die Klammer macht mich stutzig.
 

Anhänge

  • Screenshot_20220525-155243_Gallery.jpg
    Screenshot_20220525-155243_Gallery.jpg
    112,4 KB · Aufrufe: 29
  • Screenshot_20220525-155513_Gallery.jpg
    Screenshot_20220525-155513_Gallery.jpg
    103,4 KB · Aufrufe: 30
  • Screenshot_20220525-155411_Gallery.jpg
    Screenshot_20220525-155411_Gallery.jpg
    96,4 KB · Aufrufe: 30

Byla

Mitglied
Beiträge
61
Motorrad
Brixton Cromwell
Das ist eine verbindungs klammer. Zum Beispiel, Schlauch mit Kunststoff Rohr usw.
Ergänzung ()

Ergänzung ()

 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser
Beiträge
1.266
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Ich erkenne da im Schlauchende ein Kunstoffrohrstück als wenn das Dingens abgebrochen noch im Schlauchende steckt , deshalb ist da auch noch dieser Clip drauf der eine einfache Schlauchschelle darstellt .
 

Byla

Mitglied
Beiträge
61
Motorrad
Brixton Cromwell
Jop, es ist ne Schlauchschelle. Die ist mir über den Schlauch runtergerutsch. Als ich den Schlauch berührte..
Aber es ist kein Plastik drinnen. Ich hab den Schlauch bißchen gefolgt. Sieht so aus als wäre das ein Entlüftung Ding.
 

Ähnliche Themen

Rayburn Tank umlackieren

Oben