Zur Abwechslung mal...

Mao

Mitglied
Beiträge
738
Motorrad
Haycrofter
... was ernstes!
Ich lese immer wieder dass der eine oder die andere mal eben 250km oder in der Art getourt ist und alles fein war.

Ich fahre mit meiner Haycroft 30km und bin einigermaßen gerädert. Damit meine ich folgendes.
Die Lenker- Sitzposition dürfte so ungünstig sein dass mir, bitte nicht lachen, beide Arme entweder einschlafen oder zumindest so beansprucht werden dass ich bei jedem Ampelstop ausschütteln muss.
Nachdem ich relativ rasch gemerkt habe dass mir die Nähte der Jacken förmlich die Blutzufuhr abgeschnitten hatte fahre ich sowieso nur noch mit Sweater oder Oberteilen mit extrem hoher Dehnbarkeit.

Frage mich nun ob ich der einzige bin dem es so geht oder ob es Leidensgenossen gibt und was die dagegen tun, bereits Taten, tun werden oder eventuell tun könnten...

Liebe Grüße
Mario

ps: will schon die Griffe auf so gepolsterte Dinger wechseln.
Bringt das was?
 

Gravey

Mitglied
Beiträge
206
Motorrad
Brixton Felsberg 125
Ich konnte vor 2 Jahren mal bei einer Aktion von Honda mitmachen, bei der man für 2h ohne Führerschein mehrere Honda Modelle auf einem großen Parkplatz fahren durfte.

Dabei sind mir auf den Sportmaschinen und Maschinen, bei der man ähnlich wie auf der Haycroft sitzt, auch die Hände und Unterarme eingeschlafen bzw. kribbelten sie ordentlich. Das war dann für mich nach nicht mal 30min so unangenehm, dass ich das Motorrad gewechselt und mir eines mit aufrechterer Sitzposition ausgesucht hatte. Da hatte ich dann die restlichen 1,5h kein Problem mehr.
 
  • Like
Reaktionen: Mao

Sunray

Mitglied
Beiträge
71
Nach langer 2-Rad Abstinenz ging es mir am Anfang ähnlich, zumindest ein bisschen - mir sind dann gerne die Finger eingeschlafen und der Rücken hat sich bemerkbar gemacht. Habe dann nach einiger Zeit festgestellt dass ich eigentlich total verkrampft und völlig unlocker unterwegs war, viel zu angespannt war das alles.

Mit der vielen Fahrerei in den letzten Monaten kam aber auch die alte Sicherheit und damit die Lockerheit zurück, seitdem habe ich da fast keine Probleme mehr.
Ich habe aber auch ganz bewusst darauf geachtet vernünftig zu sitzen und vor allem Schultern und Arme entspannt zu lassen, das macht schon einen riesen Unterschied - beobachte dich einfach mal selber ein wenig wenn du fährst.

Den alten Fahrlehrerspruch dass der Lenker nicht zum Festhalten da ist musste ich mir auch immer mal wieder vergegenwärtigen 😀.

Klamotten sollten natürlich wirklich gut passen, auch in der bevorzugten Sitzposition. Ich habe hier Jacken die könnte ich (unabhängig von den fehlenden Sicherheitsmerkmalen, Protektoren etc.) nicht auf dem Motorrad tragen.
 

Chris66

Mitglied
Beiträge
543
Motorrad
BX 125 racing-green, RE Interceptor Twin orange
Ich habe meinem Rücken geschuldet die Mopeds nach Sitzposition ausgewählt. Bin verschiedene Modelle der Brixie als auch die GT der RE Twin probegefahren.
Geworden sind es die Chromwell (BX) und die Interceptor. Beide aufrecht sitzend zu fahren, alternativ liebäugle ich nun zusätzlich mit der RE Himalayan :rolleyes:.

Die Hände ausschütteln muss ich nur nach längerer Fahrt, also so alle 1.5h, auch meiner Prostata oder Kaffeekonsum geschuldet 😂 , halten, oder bei jeder längeren Ampelphase bei Baustellen...

Aber natürlich ist das Überlasten auch eine Frage der Kondition, also weiterfahren, es wird besser!!
 

Mao

Mitglied
Beiträge
738
Motorrad
Haycrofter
Naja danke schon mal...
Sieht so aus als wäre ich nicht gänzlich alleine mit meinem Problemchen ✌
 

Mao

Mitglied
Beiträge
738
Motorrad
Haycrofter
Denk ich auch 😉
Ergänzung ()

Aber mal ernst wieder.
Wie wäre es so "Soft" Griffe zu montieren?
Wäre das eine Lösung?
 

Chris66

Mitglied
Beiträge
543
Motorrad
BX 125 racing-green, RE Interceptor Twin orange
Mein Bruder hat auf seiner HD dickere Griffe montiert und schwört darauf.
Vorteil des größeren Durchmessers ist, dass Du die Finger nicht so fest ankrampfen wirst.
Ich denke, einen Versuch wäre es wert, kostet ja nicht die Welt.
 
  • Like
Reaktionen: Mao

Jö1

Wartet auf Felsberg
Beiträge
12
Motorrad
Felsberg
Hi Mao, hier haben schon einige das Problem gut beschrieben und das Problem ist gar nicht so selten.
Eingeschlafene Hände haben oft ihre Ursache in der Sitzhaltung. Zu viel Druck auf die Handgelenke fördert eine Stauungssymptomatik in der Ringbandloge (Carpaltunnel) am Handgelenk. Die Folge sind Sensibilitätsstörungen in den Fingern. Das Ausschütteln der Hand bewirkt eine Verschiebung der gestauten Flüssigkeit und die Nerven in der Loge werden wieder entlastet, das Gefühl kommt zurück.
Solche Symptome können aber auch entstehen durch die Vibration des Motors, die an den Lenker weitergegeben werden (ggf. Lösung Lenkergewichte).
So, das erklärt aber die eingeschlafene Arme noch nicht. Was manchmal dieses Problem auslösen kann, ist ein Rucksack, den man während der Fahrt trägt. Oder aber auch wieder eine noch ungewohnte Sitzhaltung, die die Muskelspannung erhöht (Halswirbelsäule oder Skalenuslücke) und dies führt wieder dazu, dass Nerven- und Blutversorgung in den Armen und Händen behindert werden.
Oder aber es kann auch an einer nicht passenden (zu engen) Motorradbekleidung liegen.
Allgemeine Lösung:
Ggf Motorradbekleidung überprüfen
Ggf. Sitzposition ändern, wenn möglich.
Oftmals hilft auch einfach die Zeit, dass der Körper sich an das neue Moped gewöhnt und man entspannter auf ihm sitzt.
Und der unspezifischste Ratschlag: aktiv und sportlich bleiben (Fitness)
Beim Thema Griffe heißt es einfach: ausprobieren.
Stützbandagen fürs Handgelenk
 

Trantor

Mitglied
Beiträge
58
Motorrad
Brixton Sunray 125
Das was mich an meiner Sunray nervt ist eher der Gasgriff um den ich meine Hand wickeln muss aber ansonsten geht das mit dem niedrigen Lenker ganz gut Man sollte halt darauf achten das man nicht verspannt auf dem Bock sitzt da dann wirklich Arme und Handgelenke weh tun Ist auch schlecht wenn man so verkrampft verspannt um jetwede Kurven fährt Man fährt halt unsicherer ist halt mein Eindruck Deswegen immer schön locker machen öfter Mal pausieren am Anfang und Dehnübungen machen Sieht doof aus aber Hilft
 

Mao

Mitglied
Beiträge
738
Motorrad
Haycrofter
Hi Mao, hier haben schon einige das Problem gut beschrieben und das Problem ist gar nicht so selten.
Eingeschlafene Hände haben oft ihre Ursache in der Sitzhaltung. Zu viel Druck auf die Handgelenke fördert eine Stauungssymptomatik in der Ringbandloge (Carpaltunnel) am Handgelenk. Die Folge sind Sensibilitätsstörungen in den Fingern. Das Ausschütteln der Hand bewirkt eine Verschiebung der gestauten Flüssigkeit und die Nerven in der Loge werden wieder entlastet, das Gefühl kommt zurück.
Solche Symptome können aber auch entstehen durch die Vibration des Motors, die an den Lenker weitergegeben werden (ggf. Lösung Lenkergewichte).
So, das erklärt aber die eingeschlafene Arme noch nicht. Was manchmal dieses Problem auslösen kann, ist ein Rucksack, den man während der Fahrt trägt. Oder aber auch wieder eine noch ungewohnte Sitzhaltung, die die Muskelspannung erhöht (Halswirbelsäule oder Skalenuslücke) und dies führt wieder dazu, dass Nerven- und Blutversorgung in den Armen und Händen behindert werden.
Oder aber es kann auch an einer nicht passenden (zu engen) Motorradbekleidung liegen.
Allgemeine Lösung:
Ggf Motorradbekleidung überprüfen
Ggf. Sitzposition ändern, wenn möglich.
Oftmals hilft auch einfach die Zeit, dass der Körper sich an das neue Moped gewöhnt und man entspannter auf ihm sitzt.
Und der unspezifischste Ratschlag: aktiv und sportlich bleiben (Fitness)
Beim Thema Griffe heißt es einfach: ausprobieren.
Stützbandagen fürs Handgelenk
Prima erklärt 👍
Danke, es wird eine Mischung aus irgendwie allem sein.
So fühlt es sich jedenfalls an.
Ergänzung ()

Das denke ich auch da Ich sowieso immer Vollgas gebe 😉
 

Ähnliche Themen

  • Ich bau mir mal ne Sitzbank - Ein Tagebuch

    Ich bau mir mal ne Sitzbank - Ein Tagebuch: Ich habe ja hier und da mal angedeutet, dass ich gerne was an der Sitzbank meiner Sunray machen würde. Die ist mir irgendwie nach hinten hin zu pummelig...
  • Der Dino bräuchte mal Hilfe...

    Der Dino bräuchte mal Hilfe...: ...könnte mal irgendwer was im Thread "Schrauber in Hamburg" posten, auf dass, das Thema wieder "hochkommt"? *rotwerd*
  • Hi und gleich mal Fragen :-)

    Hi und gleich mal Fragen :-): Hallo Leute, ich bin einer der B196 und bin bisher immer mit meinem 50erle durch die Welt getuckert (das ganze Jahre ;-) ausser wenn Schnee lag) Jetzt...
  • Ich wär dann auch mal da ....

    Ich wär dann auch mal da ....: Hi ich bin der Kuchen ! Ich war gestern beim Händler und hab mir ne X gekauft in oliv. Wird wohl die Woche fertig sein und abgeholt. Also erstmal Hallo von...
  • Ich stell' mich mal dazu

    Ich stell' mich mal dazu: Erstmal einen geselligen Gruß in die Runde, nachdem mir mit meiner Honda CBF 600 die Vorfahrt und (dank eines Totalschadens) die Maschine genommen wurde...
Oben