Unterschiede der einzelnen Modelle

hobbes

Mitglied
Beiträge
8
Moin!

Hab ja die Suche nach einer Brixton noch nicht ganz aufgegeben und hätte da eine Frage an die Fachleute:
Wo liegen die Unterschiede zwischen der
BX 125, der Scrambler und der SK8?
Nur an den Anbauteilen und der Lackierung?
Federbeine scheine ja alle gleich zu sein.
SK8 ist eine Mischung aus Scrambler (mattschwarzer Auspuff, Lampenmaske) und BX 125.
SK8 hat lackierten Lampenschirm.
BX 125 hat viele Chromteile, Scrambler hat andere Reifen.
Sonst noch etwas?


LG,

Frank
 

DieselDriver

Mitglied
Beiträge
607
Ja genau, wobei die Qualität der verchromten Teile auf einer Skale von 1-10 bei 6 liegt.
Die schwarz-lackierten Teile werden vermutlich haltbarer sein als die verchromten Teile.
 

woody69

Mitglied
Beiträge
167
Man sollte sich auf jeden Fall die Schweissnähte am Rahmen mal ganz genau anschauen! Bei unserer x sind die nicht so sauber geschweisst und unter dem Lack kommt stellenweise der braune Alptraum:confused:
 

DieselDriver

Mitglied
Beiträge
607
Ich hab meine BX gleich nach dem Kauf ordentlich versiegelt, bis auf einen kleinen Rostpunkt bei einer Schweißnaht beim Auspuff sieht es bis jetzt noch gut aus. Allerdings hat meine bis jetzt noch nie Regen gesehen. :)
 

BerniEdi

326 of 444
Beiträge
24
Schweißnähte und Rost:
Meine Brixton ist nach einem halben jahr und 3000 Km schon etwas angeschlagen.
Stellenweise Rost, vor allem bei den verchromten Gabeln.
Ich sollte dazusagen ich bin fast des ganzen Winter gefahren auch bei Regen solange es über 1-2°C hatte.
Feuchtigkeit und Auftau salz hatten also genug Möglichkeiten obwohl ich mindesten 1-2 mal die Woche meine Maschine gewaschen habe.

Heute wollte ich mal den Auspuff kontrollieren und ein neues Hitzeband anbringen.
Nun von den Schweißnähten von ich mehr als enttäuscht aber zumindest kein Rost ^^"
 

Anhänge

DieselDriver

Mitglied
Beiträge
607
Warst schon beim Händler? So etwas würde ich in der Garantiezeit nicht akzeptieren.
Der Rost an der Gabel ist wahrscheinlich auf eine schlechte Verchromung zurück zu führen.
Ist die Schweißnaht beim Aufpuff noch dicht? Sieht mir so aus, als wäre da gepfuscht worden.
 
B

Benzinfahrer

Das ist sehr aufschlussreich, obwohl es mich nicht weiter verwundert. Allerdings macht auch manch andere Maschine solche winterlichen "Misshandlungen" nicht klaglos mit. Eigentlich keine, die nicht werksseitig darauf vorbereitet wurde.
Wenn man also sowas plant, hilft eigentlich nur eine ordentliche komplette Versiegelung und ständiges nacharbeiten. Oder eben eine "Restauration" im Frühjahr.
Von daher mein Mitleid mit Brixton, die im Rahmen der Garantie solche "Gewaltorgien" beheben müssen. Aber da schließt sich wohl wieder der Teufelskreis der "billigen" Marken. Einer Maschine für einen 5stelligen Betrag würde man das nie antun. Von einer Brixton und den Derivaten erwartet man aber nach einem Winter Nässe, Salz Steinschlag und Übernachtungen draussen in Regen und Schnee, dass sie nach einmal waschen im Frühjahr dasteht wie neu. Grenzenloser Verschleiss hat eben seinen Preis.

An den Admi: Dem Thema sollte man einen eigenen Threat widmen, sonst findet das niemand unter dem Thema "Unterschiede der Modelle".
 

DieselDriver

Mitglied
Beiträge
607
Mein Fahrrad steht auch immer im Freien und wird im Winter. egal bei welchem Wetter, gefahren. Trotz der Winterbedingungen sind sämtliche Chromteile fast so schön wie vor 20 Jahren. Aber es stimmt schon, ein Bike erfordert beim Wintereinsatz mehr Behandlung, als wenn man es nur im Sommer nutzt.
 
B

Benzinfahrer

@ DieselDriver
Naja, dein Fahrrad ist sicherlich ein österreichisches Markenprodukt, das möglicherweise fast soviel gekostet hat wie eine Brixton. Und du hast es sicher auch versiegelt. Und mal ganz ehrlich, die Federn am Chromgepäckträger, falls vorhanden, haben doch auch schon nach ein paar Wochen gerostet.;)

Aber Scherz beiseite.

Das mit dem Auspuff ist einfach mistig schlechte Verarbeitung! Aber China-Inlands-Standard. Da gibt es in den Billigfabriken keine ausgebildeten Schweisser oder gar Schweißroboter für solche Arbeiten. Was sich dann ja auch an anderen Schweißnähten an der Maschine wiederspiegelt. Weil man in China und weiten Teilen Asiens auch nicht solche Ansprüche stellt. Da ist es dem Fahrer völlig wurscht, ob der Auspuff dröhnt oder die Schweißnähte schön sind, Hauptsache das Ding hält, fährt und befördert alles was man will. Und die Brixton ist nun mal für den asiatischen Markt gebaut. (Ob es dort auch ein kaschierendes Auspuffband gibt oder man sich für Europa nur den Trend zu Nutze gemacht hat?) Oder betrachten wir es halt positiv als den Charme echter Handarbeit.
Auch bei uns wird's auf Garantie keinen neuen Krümmer geben sondern die Werkstatt wird einfach "drüberbraten". Und das Auspuffband dichtet sowieso.
Der Schaden an der Gabel sieht mir mehr nach winterlichen Steinschlag von Split etc. aus. Und im Winter mit einer Prise Salz blüht sowas in sekundenschnelle auf. Auf den Bildern sieht man ja auch sonst noch einige kleine Macken von Steinschlägen. Besonders im Winter unvermeidlich.
 

Sucheingaben

brixton modelle

,

was gibt es für unterschiede bei den einzelnen fahrrädern

,

brixton einzelne teilbezeichnung

,
Brixtonmodelle

Ähnliche Themen

Oben