Kennt jemand einen guten Abbeizer?

achtelliter

Mitglied
Beiträge
484
Nach längerem Hin und Her steht jetzt endlich fest wie ich über die Winterpause meinen Tank umlackieren möchte. Da ich für ein paar Euro an einen identischen Ersatztank gekommen bin kann ich hier ein Experiment wagen, nähmlich ein gebürsteter, blanker Stahltank. Dazu muss ja zuerst einmal der alte Lack runter. Mit Ablauger /-beizer habe ich aber keine Erfahrung. Deshalb die Frage: Taugt das Zeug aus dem Baumarkt was oder ist es besser ein paar Euro mehr auszugeben?
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser
Beiträge
1.624
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Die im Handel , egal wo , für den Hausgebrauch kannst du m.E. alle kncken , die sind heute so kastriert das man damit ausgehärten 2K Lack kaun noch beeindrucken kann.
Ich habe etliche probiert an Rennradrahmen , lass es , zumal du hinterher ja auch die ganzen vergifteten Farbreste , Lappen , Bürsten hast die man ja nicht einfach in die Mülltonne schmeissen kann , so was machen wir doch wohl nicht mehr , oder ?
Geb den Tank zu einem Abbeizbetrieb , nur die dürfen noch entsprechendes anwenden , entsorgen das vernünftig und du saust dich nicht ein.
Kosten als Anhalt 30.- für einen Rahmen plus Gabel .
Wenn du deinen Preis für das Mittelchen dagen hälst und den Dreck dazu ist das echt billig , und so sauber bekommst du das mit Hausmitteln nie im Leben hin.
 

Nichtraucher

Mitglied
Beiträge
289
Gute Abbeize gibts nur noch für die Industrie, für Privatpersonen ist das Zeug zu umweltschädlich, so jedenfalls will es unsere Gesetzgebung.
Nimm irgendwas aus dem Baumarkt mit den meisten und eindringlichsten Warnhinweisen.
Was die Optik von gebürstetem Stahl angeht wirst du dich nachher ärgern, so richtig blank wie Alu oder Edelstahl bleibt der nicht, er wird unter dem Klarlack, denn der muss ja drauf, gelblich und dann dort wo Wasser oder auch nur Dampf seinen Weg findet, braun. Dreck - Ärger - Frust, so in der Reihenfolge wird es dich treffen. Verchromen lassen wäre eine ordentliche und schöne Lösung.
Sinniger ist eine schöne englische Lackierung.

Willy
 

achtelliter

Mitglied
Beiträge
484
Entsorgung der Reste wäre kein Problem, könnte ich bei mir über die zentrale Chemiesammelstelle machen. Das mit den Rosten ist in der Tat so eine Sache. Ich schau mal was die Junge im Caferacer-Forum bezüglich dessen Erfahrungen haben und welchen Lacke es für den Privatanwender gibt. Wenn es nur mit teuere, kaum zubekommentes Speziallacke geht, überdenke ich noch einmal meinen Plan, bzw. greife auf den Orginalplan zurück und verpass den Tank eine Silbermetalic-Lackierung im Oldschool-Look.
 

Ähnliche Themen

Rayburn Tank umlackieren

Tour Schweiz - Toskana

Oben