Elektrik-Ärger Vorgeschmack?

Macke

Mitglied
Beiträge
107
Motorrad
Felsberg 125 in freundlichem Schwarz
Brixes Headlight ging nicht mehr (nach 1400km), weder Abblend noch Fernlicht. Der LED-Kranz ging noch. Vorm Auseinanderbauen vom Scheinwerfer (easy, nur eine ❌-Schraube) hatte ich mir eine Ersatzlampe gekauft. An der lag es nicht: das Lampengehäuse ist sehr unübersichtlich vollgestopft mit Kabeln und Steckverbindern. Nach kurzem Wackeln an der Kabelage ging dann wieder alles wie erwartet. Eigentlich gehört das alles mal durchgepiept und ggf neu gecrimpt... zum Händler deswegen? Meh...
Bleibt ein unangenehmes Gefühl, man ahnt, dass die wichtigen Dinge (ECU und so) ähnlich verdrahtet sind. Naja, zum Glück gibts dieses Forum 😉
 

RinKur

Rasendes Rennschnecken-Mädchen
Beiträge
1.321
Motorrad
(tiefergelegte) Brixton Cromwell 125 CBS
Hast du mal ein Foto von dem Wirr-Warr im Lampengehäuse gemacht?
 

Kloppe

Mitglied
Beiträge
308
Motorrad
Felsberg XC in Felsberg Optik
also solange Garantie besteht würde ich den Händler bemühen. Irgendwann ist die garantie durch und du musst es selber zahlen, ev. entstehen ja auch folge Fehler oder Schäden.
 

Macke

Mitglied
Beiträge
107
Motorrad
Felsberg 125 in freundlichem Schwarz
Nachtrag: Heute ging wieder das Abblendlicht nicht- war unterwegs und kurz davor das Bordwerkzeug zu bemühen. Dann die Lösung: der Fernlichtschalter links hat eine Art Mittelposition. In dieser funktioniert weder Fern- noch Abblendlicht. Die Funktion vom LED-Kranz bleibt dadurch unberührt- hell als Fahrlicht, dunkler in Abblendposition des Lichtschalters rechts. Da muss man erstmal drauf kommen...
 

Kloppe

Mitglied
Beiträge
308
Motorrad
Felsberg XC in Felsberg Optik
Hab gerade das parat
 

Anhänge

  • 20201003_172819.jpg
    20201003_172819.jpg
    111,9 KB · Aufrufe: 99

Der Papenburger

Oldtimer
Beiträge
338
Motorrad
Felsberg 125
Nachtrag: Heute ging wieder das Abblendlicht nicht- war unterwegs und kurz davor das Bordwerkzeug zu bemühen. Dann die Lösung: der Fernlichtschalter links hat eine Art Mittelposition. In dieser funktioniert weder Fern- noch Abblendlicht. Die Funktion vom LED-Kranz bleibt dadurch unberührt- hell als Fahrlicht, dunkler in Abblendposition des Lichtschalters rechts. Da muss man erstmal drauf kommen...
Oh, Du hast mir mit dieser Message gute Laune verpasst :)

Ich hatte gestern Abend bei meiner Felsberg (210 km auf Tacho) ein ähnliches Problem. Allerdings ging bei mir der komplette Frontscheinwerfer nicht mehr. Kein LED-Ring und auch kein Abblendlicht, wenn der rechte Lichtschalter nach oben geschoben wurde. Schalter unten, alles ok. Schalter oben, Lampe komplett aus, Rücklicht ging noch. Bei einer 2 Wochen alten Maschine bekommt man da schon Frust.

Ich hatte das zu Hause am späten Abend bemerkt. Vorher habe ich eine gute 40 km Tour gemacht, die auch über relativ schlechte Wegstrecken (geteert) führte, so dass da schon einige Erschütterungen auf das Bike eingewirkt haben. Ich fahre auf solchen Strecken zwar verhalten, aber ihr kennt das ja. Solche Strecken gibt es in D ja leider immer mehr. So habe ich diesen Fehler dann auf ein loses Kabel, oder defekten Lichtschalter aufgrund der Erschütterungen geführt und innerlich geflucht. In Gedanken war ich schon an der Demontage des Lichtschalters. Da wollte ich heute mal schauen.

Jetzt lese ich gerade Deinen Beitrag mit der Mittelstellung des linken Schalters und siehe da: bei mir ist es dasselbe. Es gibt eine Stellung des Schalters, in der die komplette Frontbeleuchtung inaktiv ist. Und in genau dieser Stellung befand sich mein Schalter. Wie und warum er sich dort befand, kann ich nicht sagen. Aber nachdem ich ihn in die untere, oder auch obere Stellung gebracht habe, geht mein Licht wieder wie man es erwartet.

Also, Leute. Immer mal drauf achten, das der linke Lichtschalter für Abblend- u. Fernlicht immer richtig steht. In der Mittelstellung, die sich auch einrasten lässt - zwar schwach, aber es geht - und eingeschaltetem Abblendlicht auf der rechten Seite, fährt man ohne vordere Beleuchtung, was man tagsüber u. U. erst bemerkt, wenn man an einer Ampel hinter einem Fahrzeug steht und das reflektierende Licht seiner Maschine nicht mehr vorhanden ist. Das Rücklicht ist übrigens nicht betroffen.

Ich muss noch dazu sagen, dass es sich bei mir um den neuen Scheinwerfer handelt (Komplett LED). Lt. Macke's Bericht, bleibt zumindest der LED-Kranz bei den alten Modellen aktiv.

Einen schönen Gruß aus Papenburg

Alfred
 

Chris66

Mitglied
Beiträge
1.239
Motorrad
BX 125 racing-green, RE INT orange-chrush
Danke für Deinen Beitrag zum Lichtschalter, ein wichtiger Beitrag zhur Verkehrssicherheit!

Ich war jetzt wegen der Mittelstellung des Schalters verwirrt.
Bei meiner 2019er gibt es diese Mittelstellung nicht, sondern der Schalter befindet sich beim Fahrer oder eben vorne. Um ihn dazwischen zu stellen, musst Du mit Absicht diese Position suchen, ich schliesse daher bei den alten Modellen auch aus, dass durch Erschütterung der Schalter aus einer Endposition in diese unbestimmte Lage bewegt wird.

Daher meine Vermutung, das im 2021er Modell mit LED Scheinwerfer auch ein "Update" and den Schaltern durchgeführt wurde?
 

Der Papenburger

Oldtimer
Beiträge
338
Motorrad
Felsberg 125
Ich hab's eben extra mal ausprobiert. Egal mit wieviel Fingerspitzengefühl ich es versucht habe: Bei mir keine Mittelstellung möglich.
Ich kann das definitiv einstellen. Man muss zwar etwas Fingerspitzengefühl aufbringen, aber es geht. Wie gesagt, bei mir stand der Schalter ja sogar in dieser Stellung, ohne dass ich sie bewusst gewählt habe.

Vielleicht muss der Schalter auch erstmal einlaufen :)
 

Der Papenburger

Oldtimer
Beiträge
338
Motorrad
Felsberg 125
Daher meine Vermutung, das im 2021er Modell mit LED Scheinwerfer auch ein "Update" and den Schaltern durchgeführt wurde?

Nein, das glaube ich nicht, denn lt. Macke's Beitrag vom 24.11.2020 gibt es bei ihm auch diese "Mittelstellung". Und er hat ja nicht das 2021er Modell.

Ich glaube, diese ungewollte Mittelstellung liegt einfach nur an großen Fertigungstoleranzen der billigen Plasitkschalter.

Nichtsdestotrotz, ich bin froh, dass der Fehler daran lag und nichts wirklich defekt ist.
 

Rexxer10

Mitglied
Beiträge
111
Ich hab auch eine 2021 Cromwell, und bei meiner ist mit das auch aufgefallen das der Schalter in einer Mittelposition sten beiben kann und sich am Scheinwerfer garnichts tut.

Genauso wie der Schalter für das Tagfahrlicht nur noch das Fernlicht Schalter Ausserkraft setzt fast so eine keine Verkabelung wie bei den DDR mopeds
 

Der Papenburger

Oldtimer
Beiträge
338
Motorrad
Felsberg 125
Ich hab auch eine 2021 Cromwell, und bei meiner ist mit das auch aufgefallen das der Schalter in einer Mittelposition sten beiben kann und sich am Scheinwerfer garnichts tut.

Genauso wie der Schalter für das Tagfahrlicht nur noch das Fernlicht Schalter Ausserkraft setzt fast so eine keine Verkabelung wie bei den DDR mopeds
Ja, wie schon irgendwo geschrieben, eigentlich ist der rechte Lichtschalter bei den neuen Brixtons überflüssig. Wie Du schon schreibst, er kann nur genutzt werden, um das Fernlicht ausser Kraft zu setzen.
 
Oben