Umbauten/Customizing

Stefan65

Mitglied
Beiträge
2.435
Motorrad
Ktm 1290 SD, Brixton crossfire XS 125
Den kannte ich noch nicht, ich habe nur einen kompletten Schaltplan aus WHB( ob der stimmt ist mir aber nicht bekannt).
Ich lasse die Elektrik lieber so wie sie ist solange sie funktioniert, da ich mich damit nicht wirklich auskenne :rolleyes:
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
5.058
Motorrad
Cromwell 125
Mein Englisch reicht leider nicht aus, um einen ursprünglisch chinesischen Schaltplan zu diskutieren.

Die Schaltung ist aber denkbar simpel.
Am Wechselschalter (Fern-/Abblendlicht) liegt erst Strom an, wenn der Licht-An/Aus-Schalter auf "An" steht. Dann verteilt der Wechselschalter den Strom entweder an den Abblendlicht- oder den Fernlicht-Kontakt. Der kann nur "entweder/oder", kein "An/Aus".
 

simon77

Mitglied
Beiträge
222
Motorrad
Brixton Cromwell 125
PXL_20210722_101107848.jpg

... in der oberen Skizze habe ich den Tagfahrlicht-Schalter verkehrt herum gezeichnet (die Schalter Positionen oben-unten vertauscht)
Ergänzung ()

Mein Englisch reicht leider nicht aus, um einen ursprünglisch chinesischen Schaltplan zu diskutieren.

Ich rede nur vom Schaltplan, da brauchst du weder chinesisch noch englisch können.
Ergänzung ()

... keine Ahnung ob der stimmt, aber das würde ich mir dann natürlich anschauen.
 

Anhänge

  • Kabelschema-BX-125.pdf
    131,2 KB · Aufrufe: 4
Zuletzt bearbeitet:

gnymfazz

Mitglied
Beiträge
47
Interessant..
Bei meiner '21er XS verhält es sich anders: Abblendlicht ist immer an, mit dem rechten Schalter kann ich den "Standlichtring" an und aus schalten. Ist der Ring an, kann ich links nicht auf Fernlicht umschalten.. Ring aus -> wahlweise Fern oder Abblendlicht..
Also wenn man mit Logik da dran geht, sind die Pins im rechten Schalter bei mir vertauscht..

Wie ist das rechtlich? Muss man tagsüber mit Abblendlicht fahren, oder reicht Tagfahrlicht? Vorrausgesetzt der Ring hat ne entsprechende Zulassung...
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
5.058
Motorrad
Cromwell 125
Anhang anzeigen 11131

... in der oberen Skizze habe ich den Tagfahrlicht-Schalter verkehrt herum gezeichnet (die Schalter Positionen oben-unten vertauscht)
Ergänzung ()



Ich rede nur vom Schaltplan, da brauchst du weder chinesisch noch englisch können.
Ergänzung ()

... keine Ahnung ob der stimmt, aber das würde ich mir dann natürlich anschauen.
D.h. du würdest links Dauerplus anlegen und zwischen Fern- und Tagfahrlicht hin- und herschalten und am rechten Schalter dann das Abblendlicht ein- und ausschalten?
1626951215193.png
Das sollte funktionieren.
Musste nur noch den TFL-Vorwiderstand (zum Runterdimmen) reinfrickeln (wenn dir die Schaltung wichtig ist). Sonst ist das einfach aus, wenn Licht an ist...
Scheint mir sehr viel Aufwand für ab und zu mal lichthupen.
Ich rede nur vom Schaltplan, da brauchst du weder chinesisch noch englisch können.
Da meinte ich eher die korrekte Bezeichnung von An/Aus-, Wechsel-, Um- oder sonstigen Schaltern.
Nicht das "mit dem Finger einer Leitung auf dem Schaltplan folgen".
 

simon77

Mitglied
Beiträge
222
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Interessant..
Bei meiner '21er XS verhält es sich anders: Abblendlicht ist immer an, mit dem rechten Schalter kann ich den "Standlichtring" an und aus schalten. Ist der Ring an, kann ich links nicht auf Fernlicht umschalten.. Ring aus -> wahlweise Fern oder Abblendlicht..

Der Ring leuchtet auch bei meiner (Cromwell '20) immer, aber wenn ich das "Tagfahrlicht" anhabe stärker, sonst schwächer.

Im besagten Schaltplan sind da die vorderen Lichter:
1626951801057.png

Von oben nach unten:
  • blinkger rechts
  • "driving lamp", das ist das Tagfahrlicht (ist auch mit dem rechten Wechsel-Schalter über die "Tagfahrlicht" Position verbunden)
  • Fernlicht (mit linkem Schalter verbunden)
  • Abblendlicht (mit linkem Schalter verbunden)
  • "location lamp" , vorsichtig übersetzt zu Positionslicht, ist auf dauer + verbunden, gemeinsam mit der USB-Dose
Ich vermute die Anschlüsse für "driving lamp" und "location lamp" gehen beide parallel auf den äußeren LED-Ring, nur das beim letzteren ein größerer Vorwiderstand davor hängt und er deswegen schwächer leuchtet, wenn nur da Strom herkommt.
 
Zuletzt bearbeitet:

simon77

Mitglied
Beiträge
222
Motorrad
Brixton Cromwell 125
D.h. du würdest links Dauerplus anlegen und zwischen Fern- und Tagfahrlicht hin- und herschalten und am rechten Schalter dann das Abblendlicht ein- und ausschalten?
Jap :)

Musste nur noch den TFL-Vorwiderstand (zum Runterdimmen) reinfrickeln (wenn dir die Schaltung wichtig ist). Sonst ist das einfach aus, wenn Licht an ist...
Nein, der Dimm-Widerstand scheint immer aktiv zu sein, selbst wenn ich alle Schalter auf offen stellen würde. Das sollte mir also keine Probleme machen.

Scheint mir sehr viel Aufwand für ab und zu mal lichthupen.
Das hängt eben davon ab wie aufwändig das wirklich ist. Wenn ich nur 3 Pins von irgendwelchen Steckern vertauschen muss, dann ist es mir den Aufwand wert.

Und deswegen meine eigentliche Frage die ich die ganze Zeit stelle 😅🤣:
Gibt's da irgendwelche Stecker wo ich eine Chance habe einzugreifen, oder sind die Armaturen direkt an den Kabelbaum gelötet.
 

Stefan65

Mitglied
Beiträge
2.435
Motorrad
Ktm 1290 SD, Brixton crossfire XS 125
Und deswegen meine eigentliche Frage die ich die ganze Zeit stelle 😅🤣:
Gibt's da irgendwelche Stecker wo ich eine Chance habe einzugreifen, oder sind die Armaturen direkt an den Kabelbaum gelötet.
Kann ich nichts zu sagen.
Mopped ist erst ein paar Wochen alt und da alles funktioniert, habe ich mir das nicht angeschaut :)
Evtl. eigenes Thema: Lichthupe aufmachen
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
5.058
Motorrad
Cromwell 125
Gibt's da irgendwelche Stecker wo ich eine Chance habe einzugreifen, oder sind die Armaturen direkt an den Kabelbaum gelötet.
Es gibt Stecker, ohne Ende Stecker...
Das war ursprünglich alles in der Lampe drin:
1626952947315.png
Viel Spaß beim Suchen.
Und nicht unbedingt auf die Farbcodierung lt. Schaltplan verlassen! Die hat mit der Realität leider nur bedingt Kontakt.
 

Stefan65

Mitglied
Beiträge
2.435
Motorrad
Ktm 1290 SD, Brixton crossfire XS 125
Es gibt Stecker, ohne Ende Stecker...
Spaß beim Suchen.
Und nicht unbedingt auf die Farbcodierung lt. Schaltplan verlassen! Die hat mit der Realität leider nur bedingt Kontakt.
Das schaut ja mal nach geordnetem Chaos aus.
Auf Farben würd ich mich eh nicht verlassen könne, da farbenblind. :cool:
Also schön klassisch, verfolgen oder durchmessen :)
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
5.058
Motorrad
Cromwell 125
Da ist ein höllischer Wust von Kabeln, die aufgeteilt, zusammengeführt, wieder (anders) aufgeteilt/zusammengeführt und irgendwo hingeleitet werden (das Strickmuster für 'nen Norweger-Pullover ist ein 💩 dagegen!).
Irgendwo dazwischen liegen auch die Kabel aus den Armaturen...
Ich bin mir nicht mal sicher, dass die Armaturen "eigene" Stecker haben.
 

NickBrick

Mitglied
Beiträge
35
....in den 40er und 50er Jahren hat man doch in der Damenwelt sich den Nylonstrich auf die Haut gemalt wenn man sich keine echten Nylonstrumpfhosen leisten konnte...da kam ich auf folgende Idee:

Die Originalreifen der Sunray haben nette Mulden auf dem Gummi die man schön mit einem Gummi-Lackstift anpinseln kann. Das ersetzt natütlich nicht die Idee mit echten und viel schöneren Weißwandreifen, aber irgendwie hat das was.
In meiner Kindheit hatte ich ein Bonanzarad, das hatte auch solch weiße Streifen auf dem Reifenmantel.....

Aufwand gering, kostet nüscht.....

Euch gute Fahrt und bleibt gesund!

0W7A6934_1.jpg0W7A6944-1.jpg
0W7A6931_1.jpg
0W7A6955_1.jpg
 
Oben