Sprang zunächst nicht an, lief danach mit MKL Cromwell 125 Euro 5

ablichter

Mitglied
Beiträge
11
Motorrad
Cromwell 125 (Euro 5)
Moin,

hatte heute zunächst massive Startprobleme, hatte schon Angst, dass die Batterie aufgibt nach dem ganzen orgeln.
Hab auch am Ständerschalter herumgespielt, weil ich ein paar Mal gelesen habe, dass dies ein Problem sein kann.

Nachdem sie aber dann endlich lief, blieb die Motorkontrollleuchte an. Bin damit nur 100 m gefahren und hab dann die Mühle nochmal aus und wieder an gemacht. Der Start war in dem Fall ohne Probleme aber die MKL blieb bei der Rückfahrt in die Garage auch an.
Habt ihr eine Idee wie ich dem Fehler auf die Spur komme?

Merci
 

Bike Mike

Racing like no others
Beiträge
687
Moin,

hatte heute zunächst massive Startprobleme, hatte schon Angst, dass die Batterie aufgibt nach dem ganzen orgeln.
Hab auch am Ständerschalter herumgespielt, weil ich ein paar Mal gelesen habe, dass dies ein Problem sein kann.

Nachdem sie aber dann endlich lief, blieb die Motorkontrollleuchte an. Bin damit nur 100 m gefahren und hab dann die Mühle nochmal aus und wieder an gemacht. Der Start war in dem Fall ohne Probleme aber die MKL blieb bei der Rückfahrt in die Garage auch an.
Habt ihr eine Idee wie ich dem Fehler auf die Spur komme?

Merci

Hi, fahr einfach mal ne kleine Tour 15-20 Km am Stück.
Wenn alles OK ist wird die MKL beim Fahren ausgehen und nach dem Starten nicht mehr aufleuchten.
 

Chemiepfuscher

Mr. Grummelkopp
Beiträge
1.746
Motorrad
Felsberg 125XC
Interessanter wäre in diesem Fall meiner Meinung eigentlich, welcher Sensor für den Fehler verantwortlich ist/war, bevor man den Fehler löscht.
Es ist ja hier nicht wie bei dem Klassiker mit der Lambdasonde, wo die MKL zwar "gelegentlich" mal leuchtet, das jedoch gefühlt keinen Einfluss auf die Start- und Laufeigenschaften hat.
In diesem Fall hat der Fehler ja tatsächlich eine Auswirkung auf die Start- und Laufeigenschaften gehabt!
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
13.471
Motorrad
Cromburn 125
In diesem Fall hat der Fehler ja tatsächlich eine Auswirkung auf die Start- und Laufeigenschaften gehabt!
Oder genau umgekehrt...
Das lange Starten und der damit verbundene Spannungsabfall im Bordnetz kann auch irgendeinen Sensor ausgelöst haben.

Ich würde erstmal abwarten, ob der Fehler überhaupt wieder auftritt.
Und wenn, dann in die Werkstatt (ohne die MKL zu löschen!) und den Speicher auslesen lassen.

Wie schon häufiger gesagt: Solange die MKL nur leuchtet, und nicht blinkt, besteht kein Grund zur Hektik.
 

Chemiepfuscher

Mr. Grummelkopp
Beiträge
1.746
Motorrad
Felsberg 125XC
Mich machte nur das mit den Startschwierigkeiten stutzig.
Das ist recht ungewöhnlich für diesen einfachen 125er Motor, wenn alle Sensoren und Schalter (und die Pumpe) funktionieren.

Wäre die reine "Hardware" die Ursache (z.B. Ventilspiel), wäre das ja ein schleichender Prozess, der dann zwar auch ggf. irgendwann nen Fehler verursachen könnte (weil die ECU umplausible Werte generiert).

Wenn aber "plötzlich" nix geht, ist ja tatsächlich meist ein Sensor/Schalter (oder die Pumpe) die Ursache.
Da bei der Mühle ja wohl der Anlasser noch ordentlich "genüddelt" hatte, kann man ja die Batterie fast schon ausschließen.
 

ablichter

Mitglied
Beiträge
11
Motorrad
Cromwell 125 (Euro 5)
Moin,
danke für die Tipps! Das mit der MKL hab ich oft gelesen aber nur bei der Euro 4. Daher hab ich den Fehler bei mir ausgeschlossen.
Gibt es eine möglcihkeit wie beim Auto, den Fehlercode auszulesen? Da konnte ich früber bei meinem Honda einen Stecker überbrücken und anhand der Anzahl wie oft die MKL blinkte, konnte man nachschlagen, was er beanstandete.

Aber das mit dem Fehler löschen und dann fahren probiere ich zuerst!
Ergänzung ()

Mich machte nur das mit den Startschwierigkeiten stutzig.
Das ist recht ungewöhnlich für diesen einfachen 125er Motor, wenn alle Sensoren und Schalter (und die Pumpe) funktionieren.

Wäre die reine "Hardware" die Ursache (z.B. Ventilspiel), wäre das ja ein schleichender Prozess, der dann zwar auch ggf. irgendwann nen Fehler verursachen könnte (weil die ECU umplausible Werte generiert).

Wenn aber "plötzlich" nix geht, ist ja tatsächlich meist ein Sensor/Schalter (oder die Pumpe) die Ursache.
Da bei der Mühle ja wohl der Anlasser noch ordentlich "genüddelt" hatte, kann man ja die Batterie fast schon ausschließen.
Ja die Batterie schließe ich aus.
Benzineinspritzung läuft, er orgelt aber ging nicht an. Auch nicht ein "ich gehe fast an" nur der Anlasser drehte wie jeck :)
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
13.471
Motorrad
Cromburn 125
ist ja tatsächlich meist ein Sensor/Schalter (oder die Pumpe) die Ursache.
Jo. Meistens. Aber eben nicht immer.
Also: Fehler löschen und abwarten!
Wenn der Fehler wieder auftritt: Fehler nicht löschen, sondern auslesen (lassen).

Wenn aber "plötzlich" nix geht
Is' mir auch schon passiert.
Starter gedrückt, nach ein paar Takten geht sie wieder aus, sehr laaaange georgelt bis sie wieder lief, losgefahren, alles normal.
Ist nie wieder aufgetreten. Warum also 'nen Kopf machen? 🤷‍♂️

Dieses ständige Vermuten eines "Schadens", bloß weil der Lütten mal "ein Pups quer sitzt", erzeugt (gerade bei unbedarften Neulingen) nur unnötige Panik! :rolleyes:

Gibt es eine möglcihkeit wie beim Auto, den Fehlercode auszulesen?
Nur bei den Euro-4-Modellen.
Bei den Euro-5ern kann man den Fehler nur noch löschen.
Man kann sich wohl ein günstiges OBD-Gerät kaufen. Musste mal suchen, einige haben das getan.
Oder kurz bei der Werkstatt vorbeifahren.
 

ablichter

Mitglied
Beiträge
11
Motorrad
Cromwell 125 (Euro 5)
Kurzes Update:
Hab seit gestern nichts dran gemacht.
Heute früh einfach nur die Maschine eingeschaltet bin gefahren und nichtmal die mkl leuchtete. Hab aber auch nicht den Fehler gelöscht oder so.
Also scheinbar alles wieder normal. 🤙
Ergänzung ()

Dieses ständige Vermuten eines "Schadens", bloß weil der Lütten mal "ein Pups quer sitzt", erzeugt (gerade bei unbedarften Neulingen) nur unnötige Panik! :rolleyes:
Für solche Dinge ist das Forum da, ich habe ja explizit nach Ideen und Erfahrungen gefragt.
Wenn die Mühle erst nicht anspringt und dann nur mit mkl weiterfährt, ist das bei einer Euro 5 unnormal und nicht nur ein Pups. Die Euro 4 hat ja gerne Mal die mkl an... Da fällt es weniger ins Gewicht.

Und an die Neulinge: keinen Panik, ich hab 6000 km ohne Mucken runter. Auf die nächsten 6000 😁

Nochmals danke und sollte nochmal was kommen, gibt's ein Update
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
13.471
Motorrad
Cromburn 125
Wenn die Mühle erst nicht anspringt und dann nur mit mkl weiterfährt, ist das bei einer Euro 5 unnormal und nicht nur ein Pups.
Heute früh einfach nur die Maschine eingeschaltet bin gefahren und nichtmal die mkl leuchtete.
Anscheinend doch nur ein "Pups"? 😉

bei einer Euro 5 unnormal ... Die Euro 4 hat ja gerne Mal die mkl an... Da fällt es weniger ins Gewicht.
Die leuchtende MKL besagt lediglich, das irgendein Fehler aufgetreten ist (von ca. 100 Möglichen).
Das fällt immer gleich schwer ins Gewicht. Völlig unabhängig, ob Euro-4 oder -5.
Nur eben bei weitem nicht in dem fatalen Maße, wie gerne befürchtet wird ("Motorschaden!" "Totalausfall!" :eek:) und wie einige, schnell folgende Ratschläge dann vermuten lassen.

Deshalb ja auch mein, gebetsmühlenartig wiederholter, Tipp Ruhe zu bewahren, den Fehler zu löschen und abzuwarten, ob er wieder auftritt (vorausgesetzt, der Motor läuft rund und ruhig).
Wenn der Fehler dann fort ist, ist alles gut.
Wenn er wiederkommt sollte man, ohne in hektische Panik zu verfallen, aktiv werden.

Damit warst nicht unbedingt du gemeint, sondern auch/eher der Großteil der "schweigenden Mehrheit", der hier "nur" mitliest.
Um zu verhindern in der "Newbie-Schublade" zu landen, haben wir dieses hübsche Unterforum:
https://www.brixton-forum.de/forums/vorstellungsgespraeche.3/
Eine kurze Vorstellung macht es dann auch den aktiveren Mitgliedern leichter, abzuschätzen mit wem sie es zu tun haben und welche Tipps hilfreich sein könnten. 😉
Wir hatten hier schon Anfragen zu "Problemen", bei denen sich nach seitenlangen Threads herausstellte, dass der Fragesteller noch nicht mal den FS hatte und das Moped gerade mal im Hinterhof einige Meter "gefahren" hatte. 😩
 

Ähnliche Themen

Erhöhtes Standgas & Probleme beim Starten

Oben