Schalten geht schwer.

Larsbrx

Mitglied
Beiträge
12
Motorrad
Brixton BX125X Felsberg
Moin,

seit einiger Zeit muss ich mehr Kraft anwenden um zu schalten.
Wenn ich runterschalte fühlt sich das öfters sogar ungesund an, da in jedem Gang ein starker Schlag ist, der im ersten extra stark ist und sich mega kacke anfühlt,
fast so, als würd ich den Schalthebel abtreten.
Beim hochschalten ist das eher seltener aber es passiert auch.
Am Schalthebel hat sich eigentlich nichts verstellt und da sieht vom optischen auch noch ganz gesund aus.
Die Werkstatt meinte da ist nichts aber ich weiß ja wie sich das die letzten 2 1/2 Jahre vorher angefühlt hat.
Kann ich irgendwas fetten oder einstellen um das zu verbessern?

Danke im Voraus!
LG
Lars
 

Larsbrx

Mitglied
Beiträge
12
Motorrad
Brixton BX125X Felsberg
Ich war am Montag bei meiner Werkstatt, weil ich dachte das meine Kupplung Fratze wäre. Die haben gesagt das alles im grünen Bereich ist. Kann ich den Kupplungszug irgendwie einstellen oder ähnliches?
 

Nichtraucher

Mitglied
Beiträge
289
Hi,

schalte, wenn der Motor aus und das Hinterrad fei ist, mal mit der Hand durch. Dabei das Hinterrad drehen, hin und her bewegen, wenn sich die Gänge dann leicht schalten lassen, liegts wahrscheinlich nicht am Getriebe.
Am Bowdenzug der Kupplung sind für gewöhnlich Einstellschrauben, damit kann man das Spiel einstellen. Der Kupplungshebel muss einige Millimeter leicht beweglich sein ehe der Zug stramm wird und die Kraft auf die Kupplung überträgt. Ist das Spiel zu klein rutscht die Kupplung durch, ist es viel zu groß, trennt sie nicht richtig.

Willy
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser
Beiträge
1.473
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Ich denke nicht das der Kettendurchhang BEIM schalten einen Einfluss hat , die Kupplung trennt doch den Endantrieb vom Getriebe , H-Rad u. Kette drehen frei BEIM schalten , darum geht es hier doch wohl .
Wenn man am Schalthebel ungewöhnlich viel Kraft aufwenden muss liegt das immer an einer nicht trennenden Kupplung , Einstellungssache einfach .
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser
Beiträge
1.473
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Moin,
man kann ein Getriebe aber auch leicht schalten wenn man die Kupplung gar nicht betätigt. Je nach Getriebe braucht es mehr oder weniger Übung, ein Kunststück ist es aber nicht.

Gruß
Willy
Was man kann kann man halt , wer erfahren ist und weiss welche Drehzahl passt kann mit kurzem Gas wegnehmen so schalten , nur dem Getriebe tut das nie gut , sowas macht man im Rennsport evtl. , im Crosssport sogar normal , nur das sind die Zahnflanke der Getriebräder seitlich stark angeschrägt damit es besser flutsch , kuppeln geht da kaum weil man alle Hände voll zu tun hat nicht vom Bock zu fliegen .
Hilft hier aber nicht so recht , der Hebel geht einfach schwer .
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
10.864
Motorrad
Cromburn 125

Der Papenburger

Oldtimer
Beiträge
453
Motorrad
Felsberg 125
Wenn die Kette zuviel Spiel hat, "knallt" es beim Schalten (speziell beim Runterschalten) zwar etwas heftiger, die Schaltung wird davon aber nicht "schwergängiger".

Das stimmt schon. @Larsbrx redet aber auch davon:

Wenn ich runterschalte fühlt sich das öfters sogar ungesund an, da in jedem Gang ein starker Schlag ist, der im ersten extra stark ist und sich mega kacke anfühlt,

Deshalb mein kleiner Hinweis auf die Kette.

Dass er mehr Kraft beim Schalten aufwenden muss, hat damit natürlich nichts zu tun. "Mehr Kraft" kann ja auch alles bedeuten. Ein N mehr ist ja auch schon mehr. Seine Werkstatt empfindet das alles als normal.

Man müsste wissen, ob dieses Verhalten schlagartig aufgetreten ist, oder ob er meint, früher war alles anders......
 
Zuletzt bearbeitet:

Larsbrx

Mitglied
Beiträge
12
Motorrad
Brixton BX125X Felsberg
Die Kette hab ich letztens neu machen lassen und diese ist auch gut eingestellt.
Das mit dem starken schalten kam jetzt mit der Kälte.
Ich hatte noch keine Zeit mir das mit der Kupplung mal genauer anzuschauen, aber ich glaube, dass die einfach nicht richtig eingestellt ist.
Der Werkstatt kann man jedoch bedingt vertrauen, da die bekannter ist nicht immer gut zu sein.
Ich werde Samstag oder Sonntag mich mal damit befassen und berichte mal von dem Ergebnis.
Trotzdem schonmal vielen Dank an alle!
 

Ähnliche Themen

Umsteigebericht: Von der Sunray auf die Crossfire

Oben