Sattel und Gepäckträger von Rayburn auf Felsberg?

Gravey

Mitglied
Beiträge
529
Motorrad
Brixton Felsberg 125
Hat jemand schon den Sattel und Gepäckträger von einer Rayborn auf eine Felsberg montiert und hat eventuell Fotos dazu?
Würde einer alten Militärmaschiene etwas besser gleichen.?
Nein bisher nicht, aber genau das gleiche habe ich auch vor. Nur ist mir eben der reine Teilewert einfach zu teuer. Vielleicht landet sowas aber mal auf Ebay
 

Clearfix

NATO-Ralley
Beiträge
2.114
Motorrad
Cromwell „Cromray“ + Cromwell „General Lee“
Frag mal bei @Fidi Tunka (österreichischer Kollege) nach warum der nicht den Sunray Lenker verbaut hat. Die Betriebserlaubnis mit denen die Maschinen in der EU zugelassen wurden sind ja für alle Länder gleich. Ich kann momentan echt nur jeden raten sich solche Umbauten vorab von der jeweiligen Prüforganisation absegnen zu lassen.
 

kayburn

Alles wird gut !!
Beiträge
1.376
Motorrad
Rayburn
Ich denke mal das der Prüfer sich jetzt keine Photos anschaut ob da jetz eine Stange oder Stummel original drauf waren. Wenn es normal und stimmig aussieht, wie soll das auffallen?
Ergänzung ()

Zumal finde ich auf meinen original Stummeln , zumindest im montieren Zustand, auch keine e-Nummer
 
Zuletzt bearbeitet:

Clearfix

NATO-Ralley
Beiträge
2.114
Motorrad
Cromwell „Cromray“ + Cromwell „General Lee“
Damit hast du recht, dem Prüfer von TÜV und DEKRA wird das bei der HU vermutlich gar nicht auffallen. Problematisch wird es, ich zitiere, wenn man in eine richtige Motorradkontrolle kommt, denn die Beamten dort kennen sich wirklich aus und wissen auf was sie achten müssen, vor allem bei Umbauten wird dort ganz genau hingesehen und im Zweifelsfall können die sich heutzutage gleich vor Ort die Spezifikationen der jeweiligen Maschine rausziehen und das mit deiner Maschine und deinen Papieren abgleichen.
Ich hatte jetzt nicht das Gefühl das mir der Mann vom TÜV hier Schauergeschichten erzählt hat.
 

Clearfix

NATO-Ralley
Beiträge
2.114
Motorrad
Cromwell „Cromray“ + Cromwell „General Lee“
Die greifen direkt auf die Betriebserlaubnis deiner Maschine zu welche bei denen in der Datenbank hinterlegt ist. (…so wie es der TÜV bei mir gemacht hat). Und können die dann vor Ort mit dem Istzustand deiner Maschine vergleichen.
Ich sag ja nicht das man seine Maschine nicht umbauen soll, ich hab ja selber so einiges gemacht, ich sag nur das ich jedem rate (mit dem jetzigen Wissensstand) den modellübergreifenden Verbau von Brixtonteile vorher abzusprechen. Ich würde mich hier auch nicht auf die Aussage vom Motorradhändler oder Teilelieferanten verlassen, denn bei beiden habe ich die Aussage bekommen „kein Problem, darf verbaut werden, sind original Brixton Teile, die brauchen auch keine Nummer und müssen nicht eingetragen werden“.
Wer keine böse Überraschung erleben möchte sollte hier besser auf Nummer sicher gehen und wem das Risiko egal ist darf das auch gerne ignorieren, die Entscheidung liegt bei jedem selbst. Ich finde halt das man zumindest darauf aufmerksam machen muss.
 

Chris66

Mitglied
Beiträge
1.321
Motorrad
BX 125 racing-green, RE INT orange-chrush
TÜV sicherlich bei uns in AT kein Problem.
Das ist so nicht richtig. Auch in AT müssen die Teile entweder eine ABE oder eine Zulassung durch den Hersteller haben. Beides wirst Du mit den Originalteilen nicht erhalten!
Die Frage ist ja immer welche Anweisungen die Rennleitung erhalten hat und was sie prüfen sollen.

@Clearfix geht das Thema pragmatisch an, will viel ändern, aber dann auch keine Probleme vei einer Kontrolle. Er kann ja dann grinsend von der Kontrolle wegfahren während dort nur noch konsternierend schauende, zb HD Fahrer nach Mitfahrgelegenheit suchen...

Jeder kann und soll ändern was auch immer besser gefällt, jedoch ohne Stempel vom Graukittel könnte das Grinsen abrupt enden...
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
6.802
Motorrad
Cromwell 125
Nein bisher nicht, aber genau das gleiche habe ich auch vor. Nur ist mir eben der reine Teilewert einfach zu teuer. Vielleicht landet sowas aber mal auf Ebay
Zum Thema Sattel-Umbau:
1624392373724.png
Kosten:
- Sattel ("B"-Ware) 20,-€ ("regulärer" Preis ca. 50,- bis 100,-), inkl. Federn und Befestigungs-Schiene
- Haarnadel-Federn (mir gefielen die verchromten Tonnen-Federn, die dabei waren, nicht) 15,-€
- 2x 6mm-Stahlwinkel ~10,-€
- Ein paar 8mm-Schrauben/Muttern und ein wenig schwarzer Lack <5,-€
Als Abdeckung unter dem Sattel denke ich an eine, passend zugeschnittene 3-4mm Gummimatte an den Federn mitverschraubt und vorne nur mit einem Splint befestigt, damit man nicht noch mehr Schrauben lösen muss, wenn man darunter mal bei muss, sondern die Matte einfach nach hinten hochklappen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Cromwell Windschild und Gepäckträger

Suche Rayburn Sattel Grundplatte + Gepäckträger

Bräuchte mal die Maße vom Rayburn Gepäckträger

Rayburn Soziussitz

Rayburn Rayburn Gepäckträger/Sitzbank

Oben