Rückgabe-Fall

NewbieBrixxer

Mitglied
Beiträge
8
Hallo,

ich will mir hier mal Rat holen.

Aufgrund des nahezu nicht mehr vorhandenen Angebotes im Mitte Juli 2021 habe ich mir meine Rayburn bei einem circa 500 km entfernten Händler bestellt. Ich kann also nicht so einfach mal da vorbei. E-Mailaustausch läuft, sind aber halt immer nur Ferndiagnosen und keine Problembehebung.

Bike hat jetzt circa 470 km. Ich bin kein Schrauber was Zündkerzen-Wechsel und Kette spannen überschreitet. Das Bike steht immer in einer trockenen Tiefgarage.

Die Geschichte:

Im August zugelassen, B196 im September bekommen und seitdem am Wochenende im Einfahr-Modus nie über 8.000 Touren bewegt.

Nach weniger als 20 Kilometer das erste Mal die MKL dauerhaft, aber entspannt geblieben und mittlerweile zwei Mal gelöscht. Letztens Mal vor 50 Kilometern und drei Fahrten, aktuell ist sie noch aus.

Seit circa 100 Kilometern macht sie aber dauerhaft vorne links ein zischend-schleifendes Geräusch-laut Händler: Benzinpumpe.

Seitdem ist sie jedoch zusätzlich bei allen drei Kaltstarts nur noch mit sehr gutem Zureden und 10-15 Startversuchen inklusive Standgas und dann sofort Losfahren zu bewegen. Dann läuft sie. Aber trotzdem nicht schön, dieses Prozedere jedes Mal durch zu machen und zu hoffen, dass sie es dieses Mal wieder schafft.

Leerlauf-Drehzahl: 1.500 (also zu niedrig) aber auch nicht konstant, sondern Zeiger bewegt sich leicht.

Sie jetzt zum Händler in der Nähe zu bringen, ist vermutlich nicht optimal. 1. Da der vielleicht nicht ran will und 2. da der Original-Verkäufer ja eventuell sagen könnte, dass der andere sie erst so richtig kaputt gemacht hat.

An liebsten würde ich sie auf einen Anhänger schnallen und zurückgeben.

Hat vielleicht jemand einen Rat?

Ja, ich verstehe, dass ich ein 3K Bike habe, aber ein Neufahrzeug sollte meiner Meinung nach, nicht immer mit neuen Dingen überraschen. Ich habe sie auch nicht aus Geldmangel gekauft, sondern weil es: Genau dieses Motorrad will ich! war.

Danke schon einmal für jede vernünftige Antwort!
 

Teddybaer

Mitglied
Beiträge
333
Motorrad
Crossfire 125 XS
Sie jetzt zum Händler in der Nähe zu bringen, ist vermutlich nicht optimal. 1. Da der vielleicht nicht ran will und 2. da der Original-Verkäufer ja eventuell sagen könnte, dass der andere sie erst so richtig kaputt gemacht hat.

An liebsten würde ich sie auf einen Anhänger schnallen und zurückgeben.

Nicht vermuten - nachfragen!

Frag doch beim örtlichen/ortnahen Händler einfach mal freundlich an, ob er Garantiearbeiten durchführen würde?
Der will mit seiner Werkstatt Geld verdienen, da ist es ihm völlig egal, ob KSR als Importeur für Garantiearbeiten zahlt oder ob Du bezahlst.
Vielleicht wirst Du ja zu einem zufriedenen Werkstattkunden, was für die Auslastung seines Betriebs positiv ist?

Einfach auf den Anhänger und zurückgeben fällt sowieso aus...
Du müsstest dem Verkäufer vorher die Möglichkeit zur Mängelbeseitigung geben!
 

Stefan65

Zwergenmoppedfahrer
Beiträge
4.244
Motorrad
Ktm 1290 SD, Brixton crossfire XS 125
Klingt nach Gewährleistung.
Das muss jede Brixton Vertragswerkstatt übernehmen, nicht nur die wo du sie gekauft hast. Also ab zum nächst gelegenen Brixton Partner.
Gerade eben nicht. Die Gewährleistung ist gegenüber dem Verkäufer ( gesetzl. geregelt) nicht gegenüber dem Hersteller.
Garantie ist eine( freiwillige) LEistung des Hrstellers.
Wird sehr häufig verwechselt oder vermischt.
Ich kann dir empfehlen einen Händler vor Ort zu fragen, ob er den Fall übernimmt.
Hat bei mir geklappt.
Händler in der Nähe hat netterweise den Fall übernommen und super abgewickelt. Ohne dazu wirklich verpflichtet zu sein.
VG
Stefan
 

NewbieBrixxer

Mitglied
Beiträge
8
Nicht vermuten - nachfragen!

Frag doch beim örtlichen/ortnahen Händler einfach mal freundlich an, ob er Garantiearbeiten durchführen würde?
Der will mit seiner Werkstatt Geld verdienen, da ist es ihm völlig egal, ob KSR als Importeur für Garantiearbeiten zahlt oder ob Du bezahlst.
Vielleicht wirst Du ja zu einem zufriedenen Werkstattkunden, was für die Auslastung seines Betriebs positiv ist?

Einfach auf den Anhänger und zurückgeben fällt sowieso aus...
Du müsstest dem Verkäufer vorher die Möglichkeit zur Mängelbeseitigung geben!
Auf den Anhänger müsste sie ja, um zum Verkäufer zu kommen.
Ergänzung ()

Danke für die schnellen Antworten!

Da sie alle in die gleiche Richtung gehen, werde ich mein Glück mal morgen beim einzigen Brixton Partner in der Nähe versuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser
Beiträge
1.451
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Du hast doch 24 Monate Garantie .
Wie kommt man da auf Gewährleistung ?
Und natürlich erledigt das jeder Dealer , dazu kommt das der dich doch gerne als Kunde gewinnen möchte damit du in Zukunft dein Geld bei ihm lässt .
Ich sehe dein Problem überhaupt nicht .
 

abtpm

Mitglied
Beiträge
143
Motorrad
Cromwell Charly Brown
Gerade eben nicht. Die Gewährleistung ist gegenüber dem Verkäufer ( gesetzl. geregelt) nicht gegenüber dem Hersteller.
Garantie ist eine( freiwillige) LEistung des Hrstellers.
Wird sehr häufig verwechselt oder vermischt.
Ich kann dir empfehlen einen Händler vor Ort zu fragen, ob er den Fall übernimmt.
Hat bei mir geklappt.
Händler in der Nähe hat netterweise den Fall übernommen und super abgewickelt. Ohne dazu wirklich verpflichtet zu sein.
VG
Stefan
Brixton (KSR) gibt 2 Jahre Garantie laut der Garantie Bedingungen. Somit ist diese Leistung nicht mehr freiwillig sondern Vertraglich geregelt.

Jeder Brixton Vertragshändler MUSS die Garantie Leistungen oder auch Wartungen und sonstige Reparaturen erbringen ob er will oder nicht. Dafür ist er Vertragshändler.
Lehnt er das ab, zB. weil die Maschine nicht bei ihm gekauft wurde, riskiert er seinen Händlervertrag.
 
F

Francy

Gast
Brixton (KSR) gibt 2 Jahre Garantie laut der Garantie Bedingungen. Somit ist diese Leistung nicht mehr freiwillig sondern Vertraglich geregelt.

Jeder Brixton Vertragshändler MUSS die Garantie Leistungen oder auch Wartungen und sonstige Reparaturen erbringen ob er will oder nicht. Dafür ist er Vertragshändler.
Lehnt er das ab, zB. weil die Maschine nicht bei ihm gekauft wurde, riskiert er seinen Händlervertrag.
Oder er vergibt termine im jahr 2022 weil alles voll ist 😂
 

abtpm

Mitglied
Beiträge
143
Motorrad
Cromwell Charly Brown
Oder er vergibt termine im jahr 2022 weil alles voll ist 😂
Ja, so kann der Händler seine Motivation ausdrücken.
Wem dies bei einem Händler passiert, dem würde ich raten KSR über den Übermotivierten Händler zu unterrichten.
Als PKW Vertragshändler wärest Du jedenfalls schnell auf dem Prüfstand des Herstellers bzw. Importeurs.
Da sich die Brixton ja ganz gut verkauft wird es den wenigsten Händlern egal sein wenn sie den Vertrag verlieren.
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser
Beiträge
1.451
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Brixton (KSR) gibt 2 Jahre Garantie laut der Garantie Bedingungen. Somit ist diese Leistung nicht mehr freiwillig sondern Vertraglich geregelt.

Jeder Brixton Vertragshändler MUSS die Garantie Leistungen oder auch Wartungen und sonstige Reparaturen erbringen ob er will oder nicht. Dafür ist er Vertragshändler.
Lehnt er das ab, zB. weil die Maschine nicht bei ihm gekauft wurde, riskiert er seinen Händlervertrag.
Ich glaube es liegt ein Verständniss miss vor...
Garantie ist tatsächlich eine freiwillige Leistung/Angebot/Versprechen des Herstellers , kein Hersteller ist gezwungen das zu tun , der Markt verlangt das aber eben , gibt er eine ist das natürlich eine vertragliche Vereinbarung , so ist das zu verstehen .
Man kann auch ein fabrikneues Motorrad ohne jede Garantie kaufen...Wettbewerbsmodelle ( Moto Cross etc. ) werden trotzdem gekauft , obwohl keine Garantie drauf ist .
 
Zuletzt bearbeitet:

abtpm

Mitglied
Beiträge
143
Motorrad
Cromwell Charly Brown
Ich glaube es liegt ein Verständniss miss vor...
Garantie ist tatsächlich eine freiwillige Leistung/Angebot/Versprechen des Herstellers , kein Hersteller ist gezwungen das zu tun , der Markt verlangt das aber eben , gibt er eine ist das natürlich eine vertragliche Vereinbarung , so ist das zu verstehen .
Deckt sich ja Sinngemäß mit meiner Aussage.
Man kann auch ein fabrikneues Motorrad ohne jede Garantie kaufen...Wettbewerbsmodelle ( Moto Cross etc. ) werden trotzdem gekauft , obwohl keine Garantie drauf ist .
Als Gewerbetreibender stehst Du jedem Privatkäufer in der gesetzlichen Gewährleistungspflicht. Du kannst sie nicht ausschließen.
Du kannst nur beim Verkauf offengelegte Mängel ausschließen oder auch den Einsatz als Wettbewerbsfahrzeug untersagen wie es Brixton zB. die Nutzung auf unbefestigten Straßen von der Garantie ausschließt.
 

Ähnliche Themen

Dayly driver - 3 Monate auf der Cromwell 125

RE Meteor 350 Fahrbericht

Mutter der Schwingachse lose.

Kupplung selber einstellen / warten

Zero DS "125" - eine ganz andere Alternative....

Oben