Rost an den Speichen

simon77

Mitglied
Beiträge
622
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Würde mich mal interessieren, wie ihr das so handhabt.
Mir ist bei meiner Cromwell noch kein Rost an den Speichen aufgefallen, ich habe aber auch noch nicht explizit geschaut. Da ich die Brixton draußen parke und als Alltagsfahrzeug verwende, werde ich da nicht allzu penibel sein, selbst wenn ich leichten Flugrost entdecken würde.

wie bekommt ihr den weg?
Da rostende Speichen kein neues Phänomen unter Motorrädern ist gibt's dazu im Internet haufenweise Tipps wie man den Rost wieder weg bekommt.

Eine Methode die mir spontan einfällt (ich hab's zwar noch nicht ausprobiert, aber es wird recht hoch gelobt):
Chrompolierpaste & eine elektrischen Zahnbürste

Du kannst auch einfach zum nächsten Motorrad Zubehör Handel gehen (Louis, Polo, ...) und dort fragen. Meiner Erfahrung nach verkaufen sie dir auch nichts unnötiges sonder sagen z.B.: Kauf dir diese günstige Polierpaste von uns und nimm eine elektrische Zahnbürste zum polieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Macke

Mitglied
Beiträge
190
Motorrad
Felsberg 125 in freundlichem Schwarz
Auf die Speichen schau ich auch immer misstrauisch- bis jetzt zu unrecht. Meine Püppi steht immer draußen, wenn auch unter einer Abdeckung. Was sich hier bei anderen Möpps für Chrom (Speichen) bewährt hat: Neverdull. Ist Schweinkram, besonders wenn lackierte Flächen in der Nähe sind. Dort macht es immer einen weißen Schmadderfilm, den man aber mit einem öligen Lappen gut entfernen kann. Chromteile werden mit dem Zeugs wieder richtig gut.
 

Mopedfahrer10

Mitglied
Beiträge
73
Wie Macke schon schrieb, Neverdull ist ein tolles Zeug, hat bei meinem alten Moped sehr geholfen.
Ich habe meine Speichen im Winter als noch Salzreste auf der Straße lagen regelmäßig dick mit Ballistol eingeschmiert, bei jeder dritten oder vierten Wäsche zum Schutz vor Korrosion. Meine Speichen sehen tadellos trotz Fahrten bei Wind und Wetter aus.
 

simon77

Mitglied
Beiträge
622
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Wie Macke schon schrieb, Neverdull ist ein tolles Zeug, hat bei meinem alten Moped sehr geholfen.
Ich habe meine Speichen im Winter als noch Salzreste auf der Straße lagen regelmäßig dick mit Ballistol eingeschmiert, bei jeder dritten oder vierten Wäsche zum Schutz vor Korrosion. Meine Speichen sehen tadellos trotz Fahrten bei Wind und Wetter aus.
Hast du das Ballistol auch woanders an der Brixton als Prophylaxe verwendet?
 

Mopedfahrer10

Mitglied
Beiträge
73
Ja, außen liegende Schrauben wie der Sitzbank, Kettenschutz, beim Rückstrahler...
Ich habe auch die Innenseite meines vorderen Schutzblechs bearbeitet, nachdem ich am hinteren Ende leider schon nach kurzer Zeit Rostspuren entdeckt habe. Den Rest konnte im weiteren Verlauf des Winters verschonen.
Hinten habe ich mit Vaseline gearbeitet, besonders an der Kante entlang des Schutzblechs von innen.
Dauert zwar lange, musste aber sein da ich wegen meinem A1 auf die Brixton jederzeit angewiesen bin.
 

simon77

Mitglied
Beiträge
622
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Ich fahre mit meiner Brixton auch im Winter und außerdem steht sie draußen im Freien geparkt. Jetzt ist mir aufgefallen, dass die Speichen und die Speichennippel vom Vorderrad etwas angerostet sind. Das ist erst jetzt im Winter entstanden - ... oder es ist mir erst jetzt aufgefallen und war schon die ganze Zeit ;)

PXL_20211223_093334993.jpgPXL_20211223_093348702.jpg

Sollte ich mir Sorgen machen, bzw. irgendetwas dagegen unternehmen "bevor es noch schlimmer wird"?

Ich habe nicht den Anspruch ein perfekt poliertes "Showbike" zu haben - meine Sorge ist eher das festrosten der Speichennippel, als ein bisschen Flugrost auf den Speichen.
Zurecht?

Selbst wenn ich den Rost auf den Speichennippel außen wegpoliere, nützt dass dem Gewinde der Speichen ja nichts ..., oder?

Hab mal den Tipp gehört, etwas Fett auf die Nippel zu sprühen um das Festrosten zu vermeiden ... (hab ich aber noch nicht ausprobiert)

PS.
Das Hinterrad ist so Dreckig von der Kette, dass sich dort garkein Rost bildet 😊
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
13.470
Motorrad
Cromburn 125
:oops::oops::oops:
Ich war bisher davon ausgegangen, dass die Speichen und Nippel aus Edelstahl sind... ?
Muss ich mir nachher mal angucken.

Ansonsten kann ein wenig Politur den Flugrost in Grenzen halten (is' aber echte Sklavenarbeit).
Und ein wenig Kriechöl (Caramba/WD-40) hält die Gewinde geschmeidig.
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
13.470
Motorrad
Cromburn 125
Habe eben mal nachgesehen.
Nach 20 Monaten, ausschließlich unter freiem Himmel, sehen die Speichen/Nippel so aus:

1640267743239.png

Lediglich an den Übergängen von Speiche zu Nippel und Nippel zu Felge ist an einigen, wenigen Speichen etwas Flugrost zu erkennen. Das würde ich erstmal für Kontaktkorrosion halten.
Dass das Ventil aussieht, wie es aussieht wundert mich weder, noch stört es mich.
 

Nichtraucher

Mitglied
Beiträge
289
Moin,

Autosol Metall Politur zum reinigen/Flugrost beseitigen. Dann kann man am Speichenende etwas Kettenspray zwischen Nippel und Speiche sprühen, das Zeug klebt gut und hält Wasser eine Zeit lang fern. Felge dabei abdecken oder gleich abwischen was mit WD40 ganz gut funktioniert.

Gruß
Willy
 

Kaugummi

Mitglied
Beiträge
79
Motorrad
Brixton Crossfire 125 XS
Versuche Mal Stahlwolle mit etwas Öl getränken und ein bischen Handarbeit.
Damit sollte der Rost recht leicht verschwinden;).
Das versiegeln mit Kettenspray finde ich eine gute Idee.

LG
Kaugummi
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
13.470
Motorrad
Cromburn 125
... Stahlwolle mit etwas Öl...
Sollten die Speichen tatsächlich "nur" verchromt sein, wäre ich damit vorsichtig.
An anderen Stellen hat sich das China-Chrom als nicht sehr hochwertig/haltbar erwiesen.
Ergänzung ()

Nachtrag:
Ich vertraue in solchen Fällen eigentlich immer auf "NevrDull" und bin noch nie enttäuscht worden.
 

Kaugummi

Mitglied
Beiträge
79
Motorrad
Brixton Crossfire 125 XS
@Der Raucher

Hast du Stahlwolle mit nen bischen Altöl Mal versucht?
Ich habe mal eine Zeitlang gebrauchte Motorräder aufbereitet.
Daher kenne ich den Trick mit der Stahlwolle.
Das funzt echt gut.
Vielleicht hast Du ja noch irgendwo noch ne rostige Schaube und ein bischen Stahlwolle.
Dann könntest du das mit Never-Dull vergleichen.
Never-Dull ist jetzt nicht schlecht, aber etwas teurer als Stahwolle und nicht ganz unbedenklich.Never-Dull.PNG
LG
Kaugummi
 

Ähnliche Themen

Langzeiterfahrungen mit euren Mopeds

Felsberg Ein paar Problemchen…

Aktuelle Preise der Cromwell/Felsberg gerechtfertigt?

Crossfire Rost am Tank

Öl-Austritt

Oben