Neue Heizgriffe für die 125er

Lucas

Mitglied
Beiträge
6
Hi,
ich habe mir neue Heizgriffe bestellt und wollte diese anbauen. Ich kenne mich nicht so mit der Elektrik aus und weiß nicht genau wie und wo ich die Kabel anbringen soll. Kann mir da jemand helfen?
Ich danke schonmal für die Antworten.
 

kayburn

Alles wird gut !!
Beiträge
2.004
Motorrad
Rayburn
Heizgriffe direkt anzuschließen ist ungünstig, da sie dir ruckzuck die Batterie leerlutschtschen. Hier sollte immer ein Relais mit eingebaut werden. Steuerstromkreis über ein geschaltetes plus, Laststromkreis ( hier Heizgriffe ) über eine extra Sicherung direkt, mit einem ausreichend dicken Kabel zB 2x 2,5qmm, angeschlossen werden
 

simon77

Mitglied
Beiträge
605
Motorrad
Brixton Cromwell 125
So wie es @kayburn geschrieben hat, ist es sicherlich die "Bilderbuch-Lösung".

Ich sehe aber schon Reserven in der Elektrik. Man könnte z.B. die USB-Buchse rausschmeißen und die Heizgriffe an diesem Stecker anschließen.

@Lucas
Sei so gut und schick einen Link von den Heizgriffen, damit man technische Daten nachschauen kann 🙂
Und hast du eine Euro4 oder Euro5 Brixton? (Erkennungsmerkmal ist der Scheinwerfer - mit oder ohne beleuchtetem "X", ansonst steht das auch im Zulassungsschein)
 

kayburn

Alles wird gut !!
Beiträge
2.004
Motorrad
Rayburn
Mann könnte versucht sein , Dank der Abschaltautomatik, auf das Relais zu verzichten. Aber 11,5V sind sind der Kälte nicht viel, da befürchte ich das die Spannung beim Startvorgang noch mehr einbricht und zum starten nicht mehr ausreicht. Beim Relais geht es darum, das es deine Batterie vor ungewollten Betrieb der Heizgriffe bei nicht laufenden Motor zu schützen
 

Lucas

Mitglied
Beiträge
6
Mann könnte versucht sein , Dank der Abschaltautomatik, auf das Relais zu verzichten. Aber 11,5V sind sind der Kälte nicht viel, da befürchte ich das die Spannung beim Startvorgang noch mehr einbricht und zum starten nicht mehr ausreicht. Beim Relais geht es darum, das es deine Batterie vor ungewollten Betrieb der Heizgriffe bei nicht laufenden Motor zu schützen
ok also sollte ich sie nicht an den Stecker von der Steckdose stecken?
 

kayburn

Alles wird gut !!
Beiträge
2.004
Motorrad
Rayburn
Einstecken kannst du sie sowieso nicht. Ausgang USB 5V ! Heizgriffe 12V!
Sorry , lass das eventuell besser von einem Kumpel mit E-Kenntnisen oder einer Werkstatt machen. Ist nicht bös sondern gut gemeint. Auch 12V kann gefährlich sein, wird häufig unterschätzt
 

Lucas

Mitglied
Beiträge
6
Einstecken kannst du sie sowieso nicht. Ausgang USB 5V ! Heizgriffe 12V!
Sorry , lass das eventuell besser von einem Kumpel mit E-Kenntnisen oder einer Werkstatt machen. Ist nicht bös sondern gut gemeint. Auch 12V kann gefährlich sein, wird häufig unterschätzt
ok würde es aber gerne selber machen. Wollte ja nur mal wissen wie und wo ich das einstecke. Die Kabel sind ja zu kurz um zur Batterie zu kommen. Ich hab bei youtube Videos gesehen, dass ich das bei dem Licht anschließen kann, aber weiß halt nicht genau wie
 

simon77

Mitglied
Beiträge
605
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Einstecken kannst du sie sowieso nicht. Ausgang USB 5V ! Heizgriffe 12V!
Die Umwandlung von 12V auf 5V erfolgt direkt in der Buchse der USB-Dose (deswegen ist die auch recht groß), die Leitungen bis zur Buchse haben 12V.

Aus der Betriebsanleitung:
Nach dem Start des Griffs wird die Aufwärmfunktion erst nach Betätigung der Taste aktiviert.
D.h. wenn sie Strom bekommen, dann sind die Heizgriffe für's erste deaktiviert. Man muss einmal auf die Taste drücken, damit sie sich einschalten.

Wenn du sie z.B. auf den Stecker der USB-Dose hängst (nicht in die USB-Buchse, sondern statt der USB-Buchse !) dann solltest du natürlich darauf achten, die Heizgriffe erst einzuschalten, nachdem du den Motor gestartet hast.
 

kayburn

Alles wird gut !!
Beiträge
2.004
Motorrad
Rayburn
Das ist nicht viel anders als bei dir zuhause, würdest du auf die Idee kommen an dein Wohnzimmerlicht noch einen Staubsauger und einen Computer anzuschließen? Da kommt dann entweder sie Sicherung, oder wenn der Stromkreis zu hoch abgesichert ist, ein Kabelbrand. Nicht alles kann man bei YT lernen, sich dir einen Kumpel und mach es mit ihm zusammen, oder wenn es bei dir eine Selbshilfewerkstatt gibt frage da mal nach, einige geben auch Unterstützung
 

simon77

Mitglied
Beiträge
605
Motorrad
Brixton Cromwell 125
ok würde es aber gerne selber machen. Wollte ja nur mal wissen wie und wo ich das einstecke. Die Kabel sind ja zu kurz um zur Batterie zu kommen. Ich hab bei youtube Videos gesehen, dass ich das bei dem Licht anschließen kann, aber weiß halt nicht genau wie
Am Licht anzuschließen ist auch eine Option.

Die Stecker befinden sich bei der alten Euro4 Brixton im Lampengehäuse. Ich vermute, dass es bei den Euro5 auch noch so ist.
Bei den Lampenstecker gibt's sogar ein Zündungsplus, an das man parallel die Heizgriffe anschließen könnte:
125 Teile Dokumentation

Ansonsten - speziell wenn du die USB-Dose eh nicht verwenden möchtest - ist es vermutlich am einfachsten die Heizgriffe dort anzuschließen.
Weißt du, wo der Stecker am Kabelbaum ist? Bzw. schau mal ob der "lose" herumhängt.
Ergänzung ()

So wie @kayburn schreibt, es könnte bei der Bastelei etwas kaputt gehen !
Und wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, dann lass es von einer Werkstatt machen.

Kabelbrand wirst du keinen verursachen, weil eh Sicherungen eingebaut sind.
Es kann aber durchaus sein, dass die ein oder andere Sicherung durchbrennt, oder dass du mit der Griffheizung die Batterie auf dauer leersaugst (ist hier im Forum tatsächlich schon passiert).

Meiner Meinung nach nichts dramatisches - vorausgesetzt man möchte ein bisschen basteln und spielen.
Wenn du dir all das nicht antun möchtest, dann lass es wirklich von einer Werkstatt machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lucas

Mitglied
Beiträge
6
Am Licht anzuschließen ist auch eine Option.

Die Stecker befinden sich bei der alten Euro4 Brixton im Lampengehäuse. Ich vermute, dass es bei den Euro5 auch noch so ist.
Bei den Lampenstecker gibt's sogar ein Zündungsplus, an das man parallel die Heizgriffe anschließen könnte:
125 Teile Dokumentation

Ansonsten - speziell wenn du die USB-Dose eh nicht verwenden möchtest - ist es vermutlich am einfachsten die Heizgriffe dort anzuschließen.
Weißt du, wo der Stecker am Kabelbaum ist? Bzw. schau mal ob der "lose" herumhängt.
Ergänzung ()

So wie @kayburn schreibt, es könnte bei der Bastelei etwas kaputt gehen !
Und wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, dann lass es von einer Werkstatt machen.

Kabelbrand wirst du keinen verursachen, weil eh Sicherungen eingebaut sind.
Es kann aber durchaus sein, dass die ein oder andere Sicherung durchbrennt, oder dass du mit der Griffheizung die Batterie auf dauer leersaugst (ist hier im Forum tatsächlich schon passiert).

Meiner Meinung nach nichts dramatisches - vorausgesetzt man möchte ein bisschen basteln und spielen.
Wenn du dir das nicht antun möchtest, dann lass es wirklich von einer Werkstatt machen.
ok wie genau funktioniert das dann mit der steckdose?
 

simon77

Mitglied
Beiträge
605
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Und wegen der Leergesaugten Batterie durch die Griffheizung:

Da hatte wirklich jemand größere Probleme. Aber da du die Euro5 hast, wo der Scheinwerfer (hoffentlich) keine 35 W braucht, hast du vermutlich etwas mehr Reserven von der Leistung zur Verfügung als die alten Euro4.

Ja, die Gefahr besteht, dass dir die Griffheizung die Batterie leer saugt und nach ein paar Tagen oder Wochen plötzlich die Sicherung durchbrennt, oder der Motor nicht mehr startet.
Wenn es dir das Risiko nicht Wert ist, dann montiere die Griffheizung wirklich lieber nicht !

Ich habe jedoch schon etwas Hoffnung, dass der Scheinwerfer den Unterschied macht und sich bei den Euro5 Maschinen eine 30 W Griffheizung doch ausgeht.
Ergänzung ()

ok wie genau funktioniert das dann mit der steckdose?

Prinzipiell müssen die Kabel der Griffheizung an den Kabeln der USB-Buchse angeschlossen werden - wie auch immer.

Z.B.
  • Direkt die Kabel zusammenlöten
  • Stecker anlöten, so dass man beide Zusammenstecken kann
  • mit irgendwelchen Klemmen zusammenklemmen (auf Witterungs-Schutz aufpassen !)
Wenn die USB-Dose eh kaputt ist, würde ich den Stecker von der USB-Dose (der am Kabelbaum angeschlossen wird) abzwicken und auf das Kabel der Griffheizung drauflöten (davor von den Kabeln der Griffheizung die Kabelschuhe/Stecker/was auch immer natürlich abzwicken).
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
11.584
Motorrad
Cromburn 125
Ja, die Gefahr besteht, dass dir die Griffheizung die Batterie leer saugt und nach ein paar Tagen oder Wochen plötzlich die Sicherung durchbrennt, oder der Motor nicht mehr startet.
Hinzu kommt, dass im Winter (also dann, wenn man die Heizung benutzen möchte) die Batterie/Elektrik nicht eben ihre leistungsfähigste Jahreszeit hat.
 

simon77

Mitglied
Beiträge
605
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Anmerkung:

Beim Kabel deiner Griffheizung ist eine Sicherung dabei.

Wenn du die Griffheizung direkt an die Batterie anschließt, dann lass die unbedingt drauf !
Wenn du sie aber an irgendein Zündungsplus (z.B. statt der USB-Dose) draufhängst, ist davor schon eine Sicherung und du kannst sie auch weg-zwicken.
Ergänzung ()

Hinzu kommt, dass im Winter (also dann, wenn man die Heizung benutzen möchte) die Batterie/Elektrik nicht eben ihre leistungsfähigste Jahreszeit hat.

Eh.
Aber beim Starten ist sie eh nicht aktiv.
Und bei laufendem Motor ist dann "nur" die Frage, ob "genügend" Strom zum nachladen der Batterie übrig bleibt.
 

Chemiepfuscher

Mr. Grummelkopp
Beiträge
1.211
Motorrad
Felsberg 125XC
ok wie genau funktioniert das dann mit der steckdose?
…eine Kleinigkeit wurde vergessen, falls Du diesen „Abzweiger“ nehmen möchtest:
Vorher einmal schauen, welche Sicherung für die USB-Buchse verantwortlich war… und schauen, ob die ausreicht!
Denn das bringt Dir nichts, wenn die Leitung ursprünglich mit z.B. ner 2,5A-Sicherung abgesichert wurde, Du da aber jetzt nen Verbraucher anklemmst, der bei eigentlich ne 5A oder 7,5A Sicherung benötigt, weil dieser Verbraucher mit 30W… etc.
Und wenn Du Pech hast, ist das auch noch ein „Sammelanschluß“ an deren Sicherung mehrere Verbraucher dran hängen… dann musst Du auch noch schauen, was diese „worst case“ zusammen verbrauchen würden, und ob Du dann noch genug Reserve hast, damit Dir nicht während der Fahrt im Kalten „das Licht“ ausgeht!
 

Nichtraucher

Mitglied
Beiträge
289
Sagen wir es mal so, es gibt an einem Motorrad einen Plus und einen Minus, der Minus ist gleich Masse, also alle metallenen Teile an einem Motorrad.
Der Plus, an der Batterie in der Regel ROT und mit einem + versehen, geht von der Batterie aus zum Zündschloss und wird dann auf die entsprechenden elektrischen Dinge wie Licht und Zündung gelenkt.
Dazwischen liegen Schalter, für Licht, Bremslicht und Blinker, sowie Taster für Hupe und Anlasser, nicht zu vergessen die Sicherungen.

Bringt man eine Verbindung ohne Verbraucher zwischen Plus und Minus zustande, wird es heiß bis sehr heiß und es könnte etwas kaputt gehen, (Brand und Schmorgefahr) also bei allen Arbeiten schon mal vorab den Minus von der Batterie abnehmen.

Die Heizgriffe brauchen Plus und Minus damit sie funktionieren können.
Es ist sinnvoll den Plus nach dem Zündschloss abzugreifen, denn dann können die Griffe nur heizen wenn die Zündung an ist und die Gefahr dass man sie nach Abstellen des Motorrades vergisst aus zu schalten, ist gebannt.

Man braucht eine Prüflampe um heraus zu finden wo sich nach einschalten der Zündung ein Plus findet, dann klemmt man dort den Plus der Griffe an, den Minus schraubt man irgendwo an eine Schraube, die Verbindung mit dem Rahmen hat.

Es sollten meiner Meinung nach wenigstens minimale Kenntnisse vorhanden sein wenn man an der Fahrzeugelektrik arbeitet.

Gruß
Willy
 

Ähnliche Themen

Lenkerendspiegel

Cromwell Neue Kette

Neuer Krümmer

Tankinhalt wird nicht angezeigt (Sunray 125er)

Brixton 125: Fragen zu Tankkrawatte und Gummifropfen der Sitzbank

Oben