Kein TÜV wegen fehlenden Soziushalter?! Felsberg.

shriek

Mitglied
Beiträge
8
Moin,

hatte das mal Jemand? Komme aus D. TÜVler meinte, es fehlt ein Riemen, oder ein Haltegriff für den Hintermann. Ich soll das Mopped nochmal vorstellen.
Ich war mir einfach nicht mehr sicher, hatte auch kein Handy dabei um mal nachzuschauen, ob mein Händler vielleicht damals den Riemen vergessen hat. Unter der Sitzbank befinden sich auch Löcher, die danach aussehen, als wären sie für den Riemen gemacht.
 

Der Papenburger

Oldtimer
Beiträge
453
Motorrad
Felsberg 125
Was 'ne Pfeife... :rolleyes:

Wenn er dir nicht glaubt, muss er halt mal einen Blick in die Typisierung vom KBA werfen (also den Job machen, für den er bezahlt wird).

Was macht man da, wenn der sich stur stellt und einfach behauptet, da gehöre ein Riemen dran? Bei mir ist auch kein Riemen dran, auf den Bildern auf der Brixton Webpage auch nicht. Kann man so einen Prüfer irgendwie zwingen, einen Blick in die Typisierung vom KBA zu werfen?

Brixton Motorcycles | Felsberg 125
 

Der Papenburger

Oldtimer
Beiträge
453
Motorrad
Felsberg 125
Das ist aber nicht Sinn der Sache. Kostet ja auch jedesmal 'ne Kleinigkeit. Vom Zeitfaktor mal abgesehen, ist sowas doch nur ärgerlich.

Muss mir so ein Prüfer nicht beweisen, dass da ein Riemen hingehört? Oder reicht es, er behauptet es einfach?
 

Der Papenburger

Oldtimer
Beiträge
453
Motorrad
Felsberg 125
Mir wäre es wahrscheinlich schade um die Zeit und meine Nerven um mich mit dem Graukittel herumzuärgern. Natürlich sind die Kosten ein Argument, aber wenn er unbestechlich ist und nicht mal Vernunft annehmen möchte? 🤷‍♂️

Was heißt denn "Vernunft annehmen möchte"? Der hat sich doch an bestimmte Regeln und Verordnungen zu halten, genau wie Du und ich auch.

Ich möchte gerne von ihm sehen, dass so ein Riemen für die 125er Felsberg/Cromwell gesetzlich vorgeschrieben ist.

Und wenn der das beweisen kann, dann habe ich erstmal ein Problem. Wo kriege ich so einen Riemen her? Und warum wird die Maschine in D ohne Riemen, also nicht TÜV-gerecht, verkauft?
 

Clearfix

NATO-Ralley
Beiträge
3.229
Motorrad
Cromwell „Cromray“ Cromwell „General Lee“
Ich weiß, aber bis das soweit ist sind oft umfangreiche Diskussionen nötig …und ein weiterer Termin weil man das ja erstmal überprüfen muss …und dann gibt es auch noch jene die Schwierigkeiten haben einen Fehler einzugestehen weil sie ja prinzipiell keine machen.
 

Argilas von Phaalen

In der Ruhe liegt die Kraft!!
Beiträge
4.318
Motorrad
Rayburn/ BluesBike!
Was heißt denn "Vernunft annehmen möchte"? Der hat sich doch an bestimmte Regeln und Verordnungen zu halten, genau wie Du und ich auch.

Ich möchte gerne von ihm sehen, dass so ein Riemen für die 125er Felsberg/Cromwell gesetzlich vorgeschrieben ist.

Und wenn der das beweisen kann, dann habe ich erstmal ein Problem. Wo kriege ich so einen Riemen her? Und warum wird die Maschine in D ohne Riemen, also nicht TÜV-gerecht, verkauft?
Die braucht keinen Riemen , es werden auch viele andere Mopped´s mit so einem Haltebügel zugelassen!!
Ich behaupte mal der Prüfer ist nur ein Mopped Gegner der seine "Macht" ausspielen will!
Ich würde es genauso machen wie der Raucher es meint, Direkt zum Vorgesetzten gehen!!!;)🤔
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
13.533
Motorrad
Cromburn 125
Ich würde mich auf diese Nachprüfung (die ja auch Geld kostet) gar nicht einlassen.
Wieder hinfahren, zum Vorgesetzten gehen, Prüfbericht auf den Tisch knallen legen und fragen, ob der Prüfer noch ganz dicht ist evtl. Nachschulungsbedarf haben könnte.
 

Ähnliche Themen

TÜV

Dayly driver - 3 Monate auf der Cromwell 125

Meine erste Fahrt mit der neuen Felsberg

Saxby <-> Mash Two-Fifty

Tour Schweiz - Toskana

Oben