Die "Neue" :-)

BRIXWOLF

Mitglied
BeitrÀge
865
Motorrad
Saxby/Chromwell 250
Meine Alte hat einen Schaden:
đŸ€Ș



IMG_20210916_162059.jpg

Beim RĂŒckwĂ€rtsfahren hat ein Transporter meine alte 250 geschrottet. Das Rahmenvermessen hat ergeben, das das Lenkkopflager gestaucht wurde. Die Maximaltoleranz liegt bei 0.5mm, es sind aber 0.63mm. Damit war es fĂŒr die Versicherung ein Totalschaden. Ich komme im ganzen mit +/- Null raus. Allerdings nur, weil ich Nutzungsausfall bekomme. Ohne den, hĂ€tte ich Geld drauflegen mĂŒssen!
Diese 0.13 mm mehr hĂ€tte ich vielleicht noch ertragen. Ein steiler Winkel heißt, die Maschine lĂ€uft unruhiger, lĂ€sst sich aber besser in die Kurve werfen ... Leider ist das Lenkkopflager auch noch 5° schrĂ€g - und so ist das mit dem Geradeauslauf schwierig.


Wie auch immer; Ich habe mir eine gebrauchte Euro 4 Cromwell 250 im Originalzustand mit 1650km zugelegt. Erstzulassung 06.21 Baujahr 2020.

NEUALT.jpg

Ich bin heute Morgen bei gefĂŒhlten 0°C die 80 km nach Hause gefahren.

Kommentar zum Original:
1. Die Reifen haben noch nicht sonderlich viel Kurvenlage gesehen. Nur einen netten Mittelstreifen (um nicht das Wort vom Angststreifen zu benutzen)
2. Die CST Originalreifen sind unglaublich laut. Man hört das AbrollgerÀusch, besonders von vorne, wesentlich deutlicher (bis 80) als das der Bridgstones*. Nicht schön! Keine Ahnung was das sonstige Kurvenverhalten betrifft - bei 80km Strecke ist mir aber nichts negatives aufgefallen
3. Das Mumienband stinkt immer noch. Besonders heiß ist diese Maschine nicht geworden. Bin gespannt, wie es darunter nach 1650km aussieht. (Stand aber immer in einer Garage.
4. Ich habe meinen Sitz wegen der Optik flacher schneiden lassen. Was die Bequemlichkeit betrifft was das ein Fehler. Der Originalsitz ist Langstreckentauglicher. Der Bezug ist aber nichts. Da habe ich jetzt die Wahl wie ich weiter mache. Muss ich mir noch ĂŒberlegen.
5. Ich habe bisher YSS StoßdĂ€mpfer gefahren. Die Originalen gleichen einer römischen SĂ€nfte. Es "hĂŒpft" furchtbar (Mittelstellung)! Wenn die richtigen Bodenwellen kommen, kann ich mir vorstellen das sich das, womöglich in einer Kurve, aufschaukelt und man einen Abflug macht ... das wird definitiv korrigiert!
6. Die neue Spritpumpe scheint mir etwas leiser als die alte.
7. Der Motor klackert etwas. Ventile mĂŒssen kontrolliert werden!


So nach und nach, werde ich alle modifizierten Teile der roten Alten auf die schwarze Neue umbauen und ansonsten einige Teile auf Halde legen. Habe damit auch schon angefangen:

Rechts.jpg
LINKS.jpg

Wenn der Motor raus ist, kann ich mal meinen 300ccm Zylinder "prĂŒfen" und dann weiter sehen was geht - oder auch nicht.

Etwas ist mir an der "Alten" mit 3958km und einem Jahr alt aufgefallen:

ROST.jpg

Da hat WonJan am Motor fast nur Edelstahlschrauben verwendert und dann zwei "Kappen" aus dem billigsten Eisen verbaut das verfĂŒgbar war.
Die Maschine steht eigentlich immer in einer Garage, außer im Hochsommer, wenn ich zu faul bin. Das waren aber höchstens 5-10 trockene NĂ€chte. NatĂŒrlich bin ich auch mal in den Regen gekommen, aber danach kommt das Krad immer ins warme Nest (Garage).


*Kleine Anmerkung:
Im Moment kann man die BT46 von Bridgstone fĂŒr die Chromwell hinten nicht kaufen! Ich hoffe mal Bridgstone hat das Reifenformat nicht komplett aus dem Sortiment gestrichen. Ich kann zwar hinten umbauen, aber irgendwann muss ich das ja ersetzen ...
 

AnhÀnge

  • IMG_20210916_162059.jpg
    IMG_20210916_162059.jpg
    119,5 KB · Aufrufe: 20
  • Rechts.jpg
    Rechts.jpg
    266,6 KB · Aufrufe: 19
Zuletzt bearbeitet:

Der Raucher

Ölfinger
BeitrÀge
10.862
Motorrad
Cromburn 125
Ich komme im ganzen mit +/- Null raus.

... eine gebrauchte Euro 4 Cromwell 250 ... zugelegt...

Da habe ich jetzt die Wahl wie ich weiter mache.
... das wird definitiv korrigiert!

... Ventile mĂŒssen kontrolliert werden!

Habe damit auch schon angefangen...

... und dann weiter sehen was geht...
Guter Mann!!!

Vom Pferd gefallen?
- Aufstehen
- Nase putzen
- Krone zurechtrĂŒcken
- Weitermachen !!!
 

Pentaxian

RTE freestyle
BeitrÀge
280
Motorrad
250 ccm Glanville + Yamaha XT600 2KF
Da hat WonJan am Motor fast nur Edelstahlschrauben verwendert und dann zwei "Kappen" aus dem billigsten Eisen verbaut das verfĂŒgbar war.
Ich denke mal der Motor wird vormontiert in Suzuki QualitÀt und wird dann in Brixton SparqualitÀt in die Rahmen verschraubt.
Viel GlĂŒck mit deinem neuen Projekt.
Bin gespannt wie das mit den 300 ccm ausgeht...
 

BRIXWOLF

Mitglied
BeitrÀge
865
Motorrad
Saxby/Chromwell 250
Ich habe gerade mal den Originalauspuff (Zigarre) gegen den Arrow ausgewogen. Das hatte ich beim ersten mal vergessen.

Zigarre: 2.6 Kg
Arrow: 1.5 Kg

Also 1.1 Kilo abgenommen. (Wenn das bei mir nur auch so einfach wÀre ...)

Es sind 11Kg zwischen der 250er und 125er* Chromwell - Wenn meine wieder fertig ist, stelle ich sie mal vorne und hinten nacheinander auf eine Waage.


*Hat die 125er Chromwell im Jahr 2021 abgenommen. Die steht jetzt mit 134 Kg auf der Chromwell Webseite. War das mit dem Euro4 Model nicht noch etwas mehr?
 

BRIXWOLF

Mitglied
BeitrÀge
865
Motorrad
Saxby/Chromwell 250
Jetzt ist die Alte tot!

Auch fĂŒr mich eine Premiere, so weit habe ich noch nie eine Motorrad zerlegt 👍

Skelett.jpg

Kiste.jpg


Das zweite Bild zeigt ein Chromwell 250 minus die Teile die umgebaut werden mĂŒssen und es fehlt die Gabel.
Was nicht zu sehen war ist, dass durch den Unfall die so dermaßen verzogen war, das ich sie praktisch am StĂŒck lassen musste, weil sich die Schrauben nicht mehr lösen ließen. Sogar der Bremssattel war fest, obwohl ich fĂŒr die Schrauben das passende (und gutes) Werkzeug habe.

Ich habe mal den 300 Zylinder angehalten. Außer das fehlende Gewindeloch fĂŒr den Temperatursensor wĂŒrde der definitiv passen ....
Das Problem ist, ich weiß jetzt welche Arbeit das Ein- und Ausbauen des Motors ist ... :) Zumindest ohne Werkstatt sondern nur auf der Terrasse mit einer Bierkiste als BehelfsbĂŒhne.

Noch eine andere Idee: Ich habe jetzt zwei KrĂŒmmer. Wenn ich einen mal aufschneide, dann wieder zuschweiße, die SchweißnĂ€hte abschleife und neu lackiere ... und dann merke, dass ich vergessen habe die Kats einzusetzen ... zumindest ist das ist weniger Arbeit als den Motor tauschen.


Hier nach der Startermotor:

Starter.jpg

Die Nummer WL1907246 kann ich auf Ali nicht finden. ich gehe auch davon aus das 1907(24)... das Produktionsdatum ist. Ansonsten ist der leider komplett unbeschriftet. Vielleicht hat jemand anderes eine Idee oder einen Ansatz zum suchen.

Noch etwas das mir aufgefallen ist: Es gibt viele Stellen die links und rechts symetrisch sein sollten. Aus mir unbekannten GrĂŒnden hatte bestimmt 3, 4 mal auf einer Seite eine Unterlegscheibe und einen Sprengring und auf der anderen Seite fehlte eines oder auch beides ...

Ansonsten habe ich noch festgestellt, das die Kupplung einen Schalter besitzt. Der ist sogar im Delphi Elektro Diagramm erwĂ€hnt. WofĂŒr braucht man den? Ich ĂŒberlege und ĂŒberlege, aber Sinn macht der fĂŒr mich nicht .... hat jemand eine Idee und kann mich aufklĂ€ren?
 
Zuletzt bearbeitet:

BRIXWOLF

Mitglied
BeitrÀge
865
Motorrad
Saxby/Chromwell 250
Ja, das gÀbe einen schönen Satz. Das macht Sinn. Danke.

Werde ich trotzdem mal (sehr kurz) probieren, nicht das da etwas kaputt ist :p
 

BRIXWOLF

Mitglied
BeitrÀge
865
Motorrad
Saxby/Chromwell 250
Ich bin fleißig am Umbauen von Teilen der "Alten" auf die "Neue".

Heute war unter anderem Kette, Ritzel, Hinterrad dran.

Es handelt sich um eine Cromwell 250 BJ 2020, Erstzulassung 06.2021, km Stand 1707, die Erstwartung wurde bei 1057km Ende August in einer Fachwerkstatt gemacht und abgestempelt.

Das die Endkontrolle in China nicht die beste ist, war mir ja schon klar, Meine erste 250 hatte zu wenig Öl, aber das was ich heute gefunden habe kann Menschen umbringen.

Oben.jpg
Unten.jpg

Wem nicht klar ist, was er da sieht. Das ist das Sicherheitsblech hinter der Mutter das das Ritzel fest hÀlt. Dieser Ring sollte umgeschlagen sein, damit sich die Mutter nicht lösen kann - was bei höheren Geschwindigkeiten ziemlich fatal wÀre.

Hier noch ein Bild nach dem Ausbau:

Blech.jpg

Das Blech hat runde Schleifspuren von der Mutter aber wie man sieht ist es noch nie umgeschlagen worden ... Ich finde so etwas ziemlich besorgniserregend!

Ansonsten habe ich dann heute das gelochte 16er "Racing"-Ritzel, Kette mit Klippschloss, Bridgestone Hinterrad sowie den neu lackierten KrĂŒmmer (raucht beim ersten heiß werden) und Arrow Auspuff eingebaut


FRL.jpg
(Man beachte den professionellen Finger der die Kamera hÀlt!)
FRR.jpg

Das Vorderrad kommt morgen frĂŒh dran, dann bin ich durch mit meiner "Aus Neu mach Alt" Aktion.

Eine kleine Runde mit dem 16er bin ich heute Abend gefahren, ein ausfĂŒhrlicherer Bericht dazu folgt noch, nur soviel jetzt schon: Das Anfahren ist gefĂŒhlt "lahmer", das fahren deutlich ruhiger. Ich muss mein Meinungsbild da noch vertiefen.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Francy

Gast
Super Arbeit.. sieht echt schick aus 👍
Das kennzeichen ist zu brav... bis zu 30 Grad ist erlaubt.... :) 👍
 

BRIXWOLF

Mitglied
BeitrÀge
865
Motorrad
Saxby/Chromwell 250
Hmm, das Kennzeichen bildet eine Linie mit dem abfallenden Sattel und passt ziemlich gut zum Gesamtbild. Ich wusste nicht, warum ein flacher stehendes Kennzeichen "schöner" sein sollte!?
Mir ist klar, dass das viele sagen aber ich glaube, das sagen viele, weil es eben viele sagen.
Oder anders: Sowohl aus dem pubertierendem als auch aus dem Midlife-Crisis Alter bin ich raus 😄


Es ist unten zu lang, das will ich noch kĂŒrzen ... Wenn mir mal langweilig ist.
 

Der Raucher

Ölfinger
BeitrÀge
10.862
Motorrad
Cromburn 125
Mir ist klar, dass das viele sagen aber ich glaube, das sagen viele, weil es eben viele sagen.
👍
... damit sich die Mutter nicht lösen kann - was bei höheren Geschwindigkeiten ziemlich fatal wÀre.
Nicht fataler als ein sich lösendes Clip-Schloss. ;)

Ich finde so etwas ziemlich besorgniserregend!
Unnötig.

Zur ErklÀrung:
Ich habe vor einigen Monaten, auf Anraten eines erfahreneren Mitgliedes mal 2 Stunden investiert und alle Suchmaschinen bemĂŒht, um Bilder von zertrĂŒmmerten Motoren/abgerissenen Unteschenkeln/u.Ă€. zu finden.
Ergebnis: Nichts - Nada - Niente.
Eine ablaufende Kette wickelt sich entweder ums Ritzel, oder liegt auf der Staße. Aus.
Alles andere ist (entgegen aller anscheinenden Logik) ein Hoax.
Viele sagen es, noch mehr glauben es und einer schreibt es vom anderen ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

BRIXWOLF

Mitglied
BeitrÀge
865
Motorrad
Saxby/Chromwell 250
Ich habe vor einigen Monaten, auf Anraten eines erfahreneren Mitgliedes mal 2 Stunden investiert und alle Suchmaschinen bemĂŒht, um Bilder von zertrĂŒmmerten Motoren/abgerissenen Unteschenkeln/u.Ă€. zu finden.
Ergebnis: Nichts - Nada - Niente.
Eine ablaufende Kette wickelt sich entweder ums Ritzel, oder liegt auf der Staße. Aus.
Alles andere ist (entgegen aller anscheinenden Logik) ein Hoax.
Viele sagen es, noch mehr glauben es und einer schreibt es vom anderen ab.

Na ja Unnötig finde ich das nicht.

Also ich haben nicht nach Bildern gesucht, finde aber in 5 Minuten mehrere Berichte von Leuten denen selber die Kette gerissen ist. Es stimmt, entweder liegt die auf der Straße oder wickelt sich ums Ritzel. Nur: Auf der Straße kann sie sonstwem sontswohin fliegen, möchte ich eigentlich nicht, und ums Ritzel ist ein möglicher Schaden am Getriebe oder sogar Motor ziemlich wahrscheinlich, wenngleich nicht zwingend.
FĂŒr den Rest braucht man nur gesunden Menschenverstand. Wenn einem das in einer flotten Kurve passiert, möchte ich nicht auf dem Bike sitzen wenn der (An)Druck wegbleibt oder es einen Ruck gibt. Der schon erwĂ€hnte Menschenverstand sagt mir, dass das lebensgefĂ€hrlich sein kann.

Ansonsten ist das obige Szenario ein etwas anderes. Die Kette ist ja ganz und reißt (vielleicht) erst als Folge der abfallenden, fetten Mutter. Wenn diese Mutter sich verkanntet in dem kleinen Kasten vorne ist ein Schaden Vorprogrammiert, wenn Sie hinten raus fliegt ist der Schaden vielleicht bei jemand anderem. Das Problem in der Fahrphysik mit folgendem Abflug ist das gleiche und in diesem Fall vom Hersteller vershculdet - so etwas darf nicht sein.

Wenn man so etwas nach Wahrscheinlichkeiten beurteilen will, braucht auch niemand mehr KnieschĂŒtzer oder RĂŒckenprotektoren. Helm und Handschuhe langt, alles andere wird immer unwahrscheinlicher im Falle eines Unfalls ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Raucher

Ölfinger
BeitrÀge
10.862
Motorrad
Cromburn 125
Alles richtig und klar.
Ich meinte auch nur, dass die Wahrscheinlichkeit Ă€ußerst gering ist.

Zumal sich die Mutter, bei fehlender Sicherung, eher (in Drehrichtung der Welle) fester zieht, als abzufallen.
 

Basilisk

Mitglied
BeitrÀge
235
Motorrad
Cromwell 125
Fakt ist doch das eine regelmĂ€ĂŸige Kontrolle und Kettenpflege wichtig ist. Bei der Kettenplege sollte auch das Ritzel und Kettenrad begutachtet werden, also auch Deckel ab und Deckel und Ritzel vom Dreck der sich da ansammelt befreit werden. Beim nachspannen oder Kettenpflege kann auch grob abgeschĂ€tzt werden ob die vorhandene Kette noch gut ist (WackelprĂŒfung/Messung). In RegelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden sollte diese sowieso gewechselt werden, da sie wie auch Ritzel und Kettenrad Verschleißteile sind. Eine fehlende oder falsch angebrache Sicherung der Mutter wĂŒrde dabei auffallen (ist ja warscheinlich ein Einzelfall gewesen).

Die Wahrscheinlichkeit das was passiert ist genauso hoch wie die allgemeinen Gefahren im Straßenverkehr, Wildschlag, Beherrschung der Mopete oder Stolpern.

Fazit: Pflege und Wartung mĂŒssen sein 😉
 

VanVan

Neues Mitglied
BeitrÀge
1
Motorrad
Mehrere
Wem nicht klar ist, was er da sieht. Das ist das Sicherheitsblech hinter der Mutter das das Ritzel fest hÀlt. Dieser Ring sollte umgeschlagen sein, damit sich die Mutter nicht lösen kann - was bei höheren Geschwindigkeiten ziemlich fatal wÀre.

Hier noch ein Bild nach dem Ausbau:

Anhang anzeigen 13659

Das Blech hat runde Schleifspuren von der Mutter aber wie man sieht ist es noch nie umgeschlagen worden ... Ich finde so etwas ziemlich besorgniserregend!

Wenn es eine Tellerfeder ist, hÀlt das Ganze durch die Federspannung und die Schleifspuren kommen nur vom draufschrauben.
Tellerfeder ist zwar teurer, spart aber Arbeitskosten bei der Montage.
 

Ähnliche Themen

Kupplung selber einstellen / warten

Brixton 125 Komplettes Tuning Setup

16er Ritzel umbau fĂŒr die 250er

Cromwell Saito Heizgriffe (Installation)

Saxby - RĂŒckblick nach einem Jahr

Oben