CST Reifen - Profiltiefe & Profilindikator

simon77

Mitglied
Beiträge
547
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Hey Leute, ich habe mir heute bei meinen originalen Cromwell CST Reifen die Profiltiefe etwas genauer angeschaut und nachgemessen.

Da ist ein Foto von meinem Vorderreifen und da erkenne ich 2 Dinge, die Indikatoren sein könnten.
PXL_20210721_133108789.jpg
  • Die länglichen Schlitze (rot): die sind 1,5 - 1,6 mm weniger tief als die “flachste“ Stelle vom Profil
  • Die Stege (blau): sind rechts und links um ca. 0,6 - 1 mm vom Profil abgesetzt, liegen aber niedriger als andere Stellen vom Profil
Mir hat letztens ein anderer Biker erzählt, dass die Polizei bei ihnen die Profiltiefe mit der Lehre nachgemessen hat und man insofern aufpassen muss, weil bei Motorradreifen die Indikatoren nicht gesetzlich vorgeschrieben sind. Manche Reifen haben dann aber nur Indikatoren für 1mm, was aber in Österreich (und Deutschland) zuwenig ist.

Demnach bin ich froh, dass die länglichen Schlitze anscheinend die korrekten 1,6 mm Indikatoren sind.


…. ABER bei meinem Hinterrad ist das nicht so einfach:
PXL_20210721_124239201.jpg
Die länglichen Indikator Schlitze (in diesem Fotor grün) sind bei mir noch 1,8 mm tief.
Im Profil gibt‘s zwei Teile, die sich wiederholen aber unterschiedlich tief sind
  • Das “gelbe Hackerl“ ist der tiefere Teil und macht mir nicht so bald sorgen
  • Das “violette T“ ist aber an manchen Stellen nur 1,8 mm tief, das ist gleich viel wie beim Indikator … 🧐


Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen:
  • Wofür sind die niedrigen Stege, wenn die erst zum Vorschein kommen, wenn andere Teile des Profils zur gänze abgefahren sind?
  • Und wie geht das mit der gesetzlichen Profiltiefe. Muss die an jeder Stelle vom Profil erfüllt sein, oder reicht‘s aus, wenn im gelben Teil (der sich ja eh regelmäßig im Profil wiederholt) die Profiltiefe von 1,6 mm erhalten ist?
    (Z.B. bei Autoreifen gibt‘s ja manchmal zusätzliche kleine Rillen, die weniger Tief sind)
  • Warum sind die Profilindikator-Schlitze nicht weiter in der Mitte, dort wo der Reifen (im Straßenverkehr) am meisten abgenutzt wird?
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan65

Zwergenmoppedfahrer
Beiträge
3.783
Motorrad
Ktm 1290 SD, Brixton crossfire XS 125
Die meisten TWI sind nur 0,8 mm bei Motorradreifen.
das liegt an dem amerikanischen Maß von 1/32 Zoll.
Warum auch immer.
Also habe bei diversen NQR meiner großen schon nachgemessen und es waren immer so 0,8 -0,9 mm.
 

fm125

Mitglied
Beiträge
272
Motorrad
Cromwell 125 Backstage Black
Hey Leute, ich habe mir heute bei meinen originalen Cromwell CST Reifen die Profiltiefe etwas genauer angeschaut und nachgemessen.

Da ist ein Foto von meinem Vorderreifen und da erkenne ich 2 Dinge, die Indikatoren sein könnten.
Anhang anzeigen 11104
  • Die länglichen Schlitze (rot): die sind 1,5 - 1,6 mm weniger tief als die “flachste“ Stelle vom Profil
  • Die Stege (blau): sind rechts und links um ca. 0,6 - 1 mm vom Profil abgesetzt, liegen aber niedriger als andere Stellen vom Profil
Mir hat letztens ein anderer Biker erzählt, dass die Polizei bei ihnen die Profiltiefe mit der Lehre nachgemessen hat und man insofern aufpassen muss, weil bei Motorradreifen die Indikatoren nicht gesetzlich vorgeschrieben sind. Manche Reifen haben dann aber nur Indikatoren für 1mm, was aber in Österreich (und Deutschland) zuwenig ist.

Demnach bin ich froh, dass die länglichen Schlitze anscheinend die korrekten 1,6 mm Indikatoren sind.


…. ABER bei meinem Hinterrad ist das nicht so einfach:
Anhang anzeigen 11105
Die länglichen Indikator Schlitze (in diesem Fotor grün) sind bei mir noch 1,8 mm tief.
Im Profil gibt‘s zwei Teile, die sich wiederholen aber unterschiedlich tief sind
  • Das “gelbe Hackerl“ ist der tiefere Teil und macht mir nicht so bald sorgen
  • Das “violette T“ ist aber an manchen Stellen nur 1,8 mm tief, das ist gleich viel wie beim Indikator … 🧐


Vielleicht kann mir ja jemand weiter helfen:
  • Wofür sind die niedrigen Stege, wenn die erst zum Vorschein kommen, wenn andere Teile des Profils zur gänze abgefahren sind?
  • Und wie geht das mit der gesetzlichen Profiltiefe. Muss die an jeder Stelle vom Profil erfüllt sein, oder reicht‘s aus, wenn im gelben Teil (der sich ja eh regelmäßig im Profil wiederholt) die Profiltiefe von 1,6 mm erhalten ist?
    (Z.B. bei Autoreifen gibt‘s ja manchmal zusätzliche kleine Rillen, die weniger Tief sind)
  • Warum sind die Profilindikator-Schlitze nicht weiter in der Mitte, dort wo der Reifen (im Straßenverkehr) am meisten abgenutzt wird?
Würde mich auch mal hinteressieren, habe mir heute mein Hinterreifen angeschaut und war nicht so begeistert..
Wenn ich es richtig verstanden habe muss ich dort messen wo du, das violette T eingemalt hast.
In dem Bereich habe ich nur noch 1mm, was wenn ich mich richtig erinnere heißt, dass der Reifen abgefahren ist?? (km stand aktuell 4500km)

Zusätzlich ist mir nach meiner letzten größeren Tour von 260km was blödes passiert. Gegen Ende war ich ziemlich platt und bin dann den schnellsten Weg nach Hause gefahren. Ging dann 100km größtenteils gerade aus. Als ich dann zuhause war, habe ich gemerkt, dass das dem Hinterreifen garnicht gut getan hat.. Er hat jetzt eine fast schon deutlich sichtbare kante drin.

Ist das schonmal jemandem passiert?
Bei welchem km stand habt ihr eure Reifen gewechselt?
 

Anhänge

  • IMG_20210730_162107.jpg
    IMG_20210730_162107.jpg
    61,9 KB · Aufrufe: 29
  • IMG_20210730_163626.jpg
    IMG_20210730_163626.jpg
    124,4 KB · Aufrufe: 29
  • IMG_20210730_163647.jpg
    IMG_20210730_163647.jpg
    128,9 KB · Aufrufe: 29

simon77

Mitglied
Beiträge
547
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Nachdem die Reifen derzeit wieder in aller Munde sind möchte ich meine Frage zur Profiltiefe nochmals stellen:

Und wie geht das mit der gesetzlichen Profiltiefe. Muss die an jeder Stelle vom Profil erfüllt sein, oder reicht‘s aus, wenn im gelben Teil (der sich ja eh regelmäßig im Profil wiederholt) die Profiltiefe von 1,6 mm erhalten ist?

Wenn ich mich nach dem "violetten T" richten muss, dann benötige ich jetzt nach ~ 5 000 km einen neuen Hinterreifen.

Wenn aber die 1,6 mm Profil im Bereich vom "gelben Hackerl" ausreichen, dann kann ich noch lange mit dem Reifen fahren.

Die TWI sind jedenfalls noch lange nicht abgefahren, die sind noch ca 1,8 mm tief.
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
7.876
Motorrad
Cromburn 125
Ohne auch nur annähernd Ahnung von der aktuellen Rechtslage zu haben, würde ich immer an der tiefsten Stelle des Profils messen.

Ging dann 100km größtenteils gerade aus. Als ich dann zuhause war, habe ich gemerkt, dass das dem Hinterreifen garnicht gut getan hat.. Er hat jetzt eine fast schon deutlich sichtbare kante drin.
Eine solche "Kante" fährt man nicht auf 100 KMs in den Reifen hinein.
Abgesehen davon, ist es normal, dass ein Motorrad-Reifen eher in der Mitte abgefahren wird, als am Rand (es sei denn, du bist ausschließlich auf Serpentinen unterwegs).
 

Nichtraucher

Mitglied
Beiträge
247
Moin,

in der Mitte oder nahe der Mitte wird gemessen, die vorgeschriebene Profiltiefe muss rundum vorhanden sein. Habe gestern noch einen Reifen bei meiner BMW gewechselt, von neu 7 auf gut 1mm runter, etwa 8500Km hat es dafür gebraucht. Die Mitte lässt am meisten Gummi weil man ja so in der Regel die meisten Kilometer macht und auch meist aufrecht fahrend beschleunigt.


P1100057.JPG

Bei dem "Kantenreifen" weiter oben würde ich sagen dass da was krumm ist oder der Fahrer fährt nur im "hanging.off" Stil.
 

simon77

Mitglied
Beiträge
547
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Nachdem ich jetzt einen Patschen habe, werde ich gleich den Hinterreifen wechseln - Patschen / Platten / Reifenpanne

Jedenfalls hab ich - nach fortgeschrittener Laufleistung von 6500 km - mir das Profil vom Hinterreifen nochmals unter die Lupe genommen:

IMG_0144.JPG
  • Im gelben Bereich ist das Profil noch durchgehend mindestens 2,4 mm tief
  • Allerdings gibt es im Bereich vom "violetten T" eine deutliche Erhöhung, so dass dort zum Teil nur mehr 0,8 mm zur Lauffläche sind.
  • Diese seltsamen grünen Stege sind ebenfalls noch 0,8 mm tief
Im folgenden Foto sieht man die Erhöhung von diesem "violetten T" recht gut:
PXL_20211001_082223623.jpg

Wenn sich das Hauptprofil - dort wo die Mindestprofiltiefe eingehalten werden muss - auch über den Bereich vom "violetten T" erstrecken würde, dann:
  • Wäre mein Hinterreifen einer 125er nach 6 500 km mehr als überfällig
  • Und über den gesamten gelben Bereich sind dann noch 3 mm Profil übrig, wenn er "gewechselt gehört"
Und außerdem ist das "violette T" nicht in der Mitte vom Reifen, sondern nur seitlich - ähnlich wie diese "grünen Schlitze".
Bei den "grünen Schlitzen" ist für mich auch klar, dass das nicht das Hauptprofil ist und ich den Reifen nicht austauschen muss, wenn die nur mehr 1,6 mm tief sind.


Gedanken zu den Profilindikatoren (siehe 1. Beitrag)

Wenn man von einer homogenen Abnahme der Profiltiefe ausgehen würde, dann käme man nach weiteren 0,8 mm auf die wunderbare Situation, dass die ersten Teile vom "violetten T" und den "grünen Schlitzen" komplett weg wären und der gelbe Bereich auf genau 1,6 mm abgefahren wäre.

Allerdings sind die ersten beiden Teile weiter außen und werden somit weniger stark abgenutzt, als das gelbe Hauptprofil in der Mitte. Ich glaube, dass wenn ich's drauf ankommen lassen würde, die Mindestprofiltiefe von 1,6 mm im gelben Bereich zuerst unterschritten wäre, bevor die vermeintlichen Profilindikatoren der "grünen Schlitze" plan wären.

Außerdem ist mir aufgefallen, dass auf der Seitenwand vom Reifen die TWI angeschrieben und gekennzeichnet sind, allerdings sind das diese Stege im gelben Hauptprofil (im ersten Foto im ersten Beitrag hab ich's blau eingeringelt).


Mein Persönliches Fazit zu dem Ganzen
  • Ich schreibe sowohl die "grünen Schlitze" als auch das "violette T" als Nebenprofil ab.
  • Für mich ist der Reifen abgefahren, wenn er im gelben Bereich - dem Hauptprofil - die 1,6 mm erreicht.
  • Die als TWI angeschriebenen Stege sind für uns irrelevant, weil die auf 0,8 oder 1 mm runter gehen - ist also nur für andere Länder gedacht.
  • Ich würde die "grünen Schlitze" nicht als Profilindaktoren verwenden, die sind mir zu weit außen. Und außerdem zu häufig im Profil vorhanden, um nur Profilindikatoren zu sein.
  • Meiner Meinung nach gibt's keine Profilindikatoren für 1,6 mm - also selber nachmessen 😉
LG Simon
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben