Crossfire XS 125 Erste echte Ausfahrt

Wildwutz

Mitglied
Beiträge
110
Heute hab ich die Kleine XS Maus angemeldet und 70 Kilometer mit Ihr ab geschnattert. Verdammte Seuche ist das kalt gewesen. Eines vorab, alles bestens. Wenn das hintere Federbein etwas besser und sensibler seinen Dienst tun würde, wäre die Sitzbank kein Thema für mich, so werde ich aber wohl die alte Gelauflage wieder raus kramen. Ist aber auch klar bei den kleinen Rädern und ist im Prinzip wie erwartet. Die Reifen sind, zumindest auf trockener Strasse, erheblich besser als ich erwartet habe, selbst bei der Kälte hatte ich nur wenige leichte Rutscher. Auch steilere Anstiege hier im Bergischen konnte ich mit gut 60 Kmh nehmen, was eine gute Aussicht auf nach der Einfahrphase ist. Besonders beeindruckt haben mich der unerwartet gute Geradeauslauf, die gut zu packenden Bremsen und der vorhandene Sound. Das Ansauggeräusch ist Drehzahl abhängig laut und dumpf, was sicher auch der Verdienst vom Luftfilter, in Form einer einfachen Schaumstoff Matte, ist. Dann noch der Auspuff relativ nah am Ohr, schöne Klang Kulisse. Die Vibrationen sind geringer als erwartet und der Motor läuft denkbar sauber, hängt ohne Ruckeln am Gas und dreht willig hoch. Auch das Getriebe lässt sich sehr sauber schalten und der Leerlauf flutscht wie es muss. Ich muss aber meine erste Einschätzung korrigieren, die kleine Brixton ist nicht nur für den Preis korrekt, sondern auch sicher darüber hinaus. Mein Tiger wird es aktuell schwer haben, denn mein Grinsen ist quasi eingefroren.

Gruss, Tom
 

Heizer

Mitglied
Beiträge
115
Gratulation!! Ist das nicht fantastisch, dass man mit relativ wenig PS so viel Spaß haben kann?

Was willst Du noch für Dich anpassen? Ich habe heute meine 3. Fahrt mit der XS gemacht, was ich dringend machen muss, sind Spiegelverlängerungen. Kann mit diesen schmalen Spiegeln nur meine Schultern sehen. Wie ist es bei Dir?
 

Wildwutz

Mitglied
Beiträge
110
Hi Heizer,
angepasst hab ich im Prinzip alles schon. Stellung Schaltpin, Stellung Fussbremse, Stellung Amaturen, sowie Lenker und Spiegel. Die dusseligen Schrauben zum ab nehmen der Sitzbank hab ich als erstes gegen Steh Bolzen mit Flügelmuttern ausgetauscht, und eine mini Tasche hinten links am Griff angetüdelt. Als letztes werde ich noch die Tauchrohre der Gabel mit 3D gedruckten Blenden schützen. Da muss ich aber noch Kumpel Jörg zu breit schlagen. Das war es dann soweit für mich. Ach ja, die SPIEGEL, da hab ich eine etwas differenziertere Meinung zu. Ganz einfach, wenn ein Spiegel so unglücklich gebaut ist, schaue ich mir die anderen beteiligten an und nutze deren Ein stell Bereich vorab, um am Ende der Fahnenstange die best mögliche Ausrichtung zu haben. Beteiligt sind ua Lenker Stellung, Amaturen Stellung, Spiegeleindrehung über Befestigung an den Amaturen selbst. Das hat für mich zum nicht meckern gereicht.

Gruss, Tom
 
Zuletzt bearbeitet:

Stefan65

Zwergenmoppedfahrer
Beiträge
4.429
Motorrad
Ktm 1290 SD, Brixton crossfire XS 125
Das Problem hat jeder 125er Brixifahrer , die Originalen Spiegel sind alle 💩! ;)
Moin.
Die spiegel taugen bei mir auch nur für schulterblick- also schultern voll im blick.
Ich habe lenkerendenspiegel dran.
Nun ist besser.
Und die kleine macht echt Spaß.
Habe in 4 Monaten damit 2.700 km zusätzlich zi meiner Großen gefahren.
Vg
 

Chemiepfuscher

Mr. Grummelkopp
Beiträge
1.409
Motorrad
Felsberg 125XC
🤣😂 was ich hier im Forum immer wieder so klasse finde, nicht gerade wenige die sich ne Brixton angeschafft haben, kommen eigentlich aus dem Bereich der Mopeds Kategorie >80PS bzw. deutlich über 600ccm, wenn nicht sogar >900ccm...
(Ich kam selbst über eine R1250RT mit 136PS zu einer 11PS 125er Felsberg XC als "Frustkauf-zweitmoped")

☝️ABER fast alle sind der Meinung, die 11PS-Hobel machen viel mehr Laune, als die "Hauptmaschine"... und wenn ich das hier im Forum mal revue passieren lasse, werden von den Besitzern dann auch oftmals mehr KM auf den Brixis abgespult, als auf den dann vorhandenen Großen.

Und auch alle meine Bekannten die ich mal hab fahren lassen (nachdem ich immer mitleidig belächelt wurde, und die auch sonst nur noch fast alle "altersgerechte" >100PS gewohnt sind...) fanden, dass das noch mopedfahren in seiner ursprünglichen Form ist.

im Frühjahr wollte ich auch noch mal ne Probefahrt auf ner XS organisieren... der Trend soll ja in meinem Alter (lt. Bekanntenkreis) eh zum Drittmoped gehen ;-)
(😏Obwohl das bei den eigentlich eher zur klassischen Harley oder "alten BMW" neben der alten... sagen wir mal seit jahren ausseinandergeschraubten XJ in der Garage... und dem aktuellen "fahrenden Wohnzimmer" geht)
 

Stefan65

Zwergenmoppedfahrer
Beiträge
4.429
Motorrad
Ktm 1290 SD, Brixton crossfire XS 125
Das kann ich jetzt auch nach vollziehen.
Das sind schon paar Runden. Wird die Sitzbank etwas fluffiger mit der Zeit, oder bleibt sie wie sie ist?

Tom
Viel fluffiger wird die sitzbank nicht.😀
🤣😂 was ich hier im Forum immer wieder so klasse finde, nicht gerade wenige die sich ne Brixton angeschafft haben, kommen eigentlich aus dem Bereich der Mopeds Kategorie >80PS bzw. deutlich über 600ccm, wenn nicht sogar >900ccm...
(Ich kam selbst über eine R1250RT mit 136PS zu einer 11PS 125er Felsberg XC als "Frustkauf-zweitmoped")

☝️ABER fast alle sind der Meinung, die 11PS-Hobel machen viel mehr Laune, als die "Hauptmaschine"... und wenn ich das hier im Forum mal revue passieren lasse, werden von den Besitzern dann auch oftmals mehr KM auf den Brixis abgespult, als auf den dann vorhandenen Großen.

Und auch alle meine Bekannten die ich mal hab fahren lassen (nachdem ich immer mitleidig belächelt wurde, und die auch sonst nur noch fast alle "altersgerechte" >100PS gewohnt sind...) fanden, dass das noch mopedfahren in seiner ursprünglichen Form ist.
Kenne ich. Komme ja von 1300 ccm V 2 mit guten 170 ps.
 

Heizer

Mitglied
Beiträge
115
Ich finde die kleine 125 iger Brixton als echte Bereicherung. Die letzten 3 Tage zusammen knappe 70 km gefahren. Die BMW hat ein Saisonkennzeichen, da ist Winterschlaf von Dez bis Feb angesagt. Hier mit der Kleinen kann man mal schnell eine Runde drehen, man sitzt schön tief auf der Straße, hat ein tolles Fahrfeeling und macht unheimlich viel Spaß. Sie ist eine Ergänzung zur Großen, sicherlich kein Ersatz. Mit der Großen sieht der Spaß anders aus, da fahre beschleunige ich gerne mal auf 200 und rüber und genieße die Kraft der 125 Pferde.

Für mich ist diese Kombination perfekt, beide haben ihre Stärken und machen auf ihre weise super Spaß. Die Brixton fährt sich wirklich klasse.

Gestern nach dem Putzen der Kleinen, habe ich mal beide zum Vergleich nebeneinander gestellt.
Ist es bei Euch auch so, dass, wenn Ihr die kleine Brixton fahrt, dass ihr das beim Fahren gar nicht so unbequem empfindet? Ich fühle mich da nicht wie ein Affe auf dem Schleifstein.

Ach, die Brixton ist anscheindend ein Hingucker, man wird sehr oft belächelt....
 

Anhänge

  • brixton6.jpg
    brixton6.jpg
    240 KB · Aufrufe: 38

Bike Mike

Racing like no others
Beiträge
621
Wenn das hintere Federbein etwas besser und sensibler seinen Dienst tun würde
Hallo Tom,
viel Spaß mit der XS !

Ja, ja das hintere Federbein :eek: :)

Das Federbein hinten ist für meine Belange eigentlich bischen kurz geraten und die Progression der Feder nicht so recht passend.

Wenn ich mit 85 KG +- aufsitze stört es mich das die "Kleine" hinten wesentlich mehr einfedert wie vorne.
Dadurch leidet die Schräglagenfreiheit und das Handling der "Kleinen" auf unseren schönen kurvigen Landstraßen erheblich. :cool:

XS schleift.jpg

Und auch manche Anbauteile...

XS 125 Fußraste Seitenständer links.jpg


Bis zur ersten XS Runde auf der "Schleife" wird sich wohl noch was ändern ?! :)

Gruß
Mike
 

Wildwutz

Mitglied
Beiträge
110
Hi Mike,
Habe mir das Federbein gerade noch mal genau angeschaut und bei meiner Kleinen noch etwas festgestellt. Sobald ich die Kleine über den Seiten Ständer kippe, das Hinterrad also voll frei in der Luft steht, ich Sie dann wieder runter lasse, entsteht ein Klackergeräusch. Dieses Geräusch kommt vom unteren Anschraubpunkt des Federbeines an der Schwinge. Trotz voll angezogener Schraube ist dort so extrem viel Spiel, dass das Federbein in seiner Aufnahme schlackert. So viel Spiel hab ich noch an keiner intakten Befestigung des Federbeines an der Schwinge gesehen. Mich juckt normal der Ausbau, um zu schauen was da los ist. Da während der normalen Fahrt keine völlige Entlastung des Hinterrades entsteht, fahre ich bis zur ersten Inspektion erst mal so weiter.

Gruss, Tom
 

Bike Mike

Racing like no others
Beiträge
621
Hi Mike,
Habe mir das Federbein gerade noch mal genau angeschaut und bei meiner Kleinen noch etwas festgestellt. Sobald ich die Kleine über den Seiten Ständer kippe, das Hinterrad also voll frei in der Luft steht, ich Sie dann wieder runter lasse, entsteht ein Klackergeräusch. Dieses Geräusch kommt vom unteren Anschraubpunkt des Federbeines an der Schwinge. Trotz voll angezogener Schraube ist dort so extrem viel Spiel, dass das Federbein in seiner Aufnahme schlackert. So viel Spiel hab ich noch an keiner intakten Befestigung des Federbeines an der Schwinge gesehen.

Wenn du mit ich meine 4 Schrauben die Hinterradverkleidung auf der Schwinge entfernst kann du die Verschraubung des Federbeins an der Schwinge prüfen.
Prüfe mal bitte ob bei freiem, ausgefedertem Hinterad beim Auf/Abbewegen mit der Hand ob da Spiel in der Federbeinaufhängung ist.
Das Klacker hat sich bei mir von der oberen Aufhängung übertragen bis diese bei dieser Art der Prüfung abgerissen ist. :eek:

Ich hoffe bei deiner "Kleinen" ist das nicht der Fall. 🙏

Gruß
Mike
 
Zuletzt bearbeitet:

Wildwutz

Mitglied
Beiträge
110
Hi Mike,
nun juckt es mich nicht mehr, sondern ich will es wissen. Die Kleine als Erziehung aufgehängt, Sitzbank runter, Tank runter und mal bei geguckt. Anschraubung oben ist auch Bomben fest. Bei Entlastung des Hinterrades und auf ab bewegen, klappern dennoch beide Aufnahmen, oben wie unten. Das Spiel ist klar in beiden Köpfen des Federbeines selbst. Ob der Defekt bei den jeweiligen Hülse, oder deren Lagerung liegt ist jetzt müssig zu orakeln. Das sehe ich, ohne Rate Spiel, wenn ich das Federbein in Händen halte. Die Aufnahme Punkte an Schwinge und Rahmen sind visuell ok. Werde mal in Ruhe mit meinem Freundlichen telefonieren. Danke Dir für Deine Anmerkung, sonst hätte ich den ganzen Driss heute sicher nicht mehr ab gebaut um die obere Verschraubung zu prüfen.

Gruss TomIMG_20220125_131846.jpgIMG_20220125_131832.jpg
 

Wildwutz

Mitglied
Beiträge
110
So, gerade telefoniert. Mein Freundlicher, bzw. der Mechaniker, kommt die nächsten zwei Tage rum und schaut sich das an. Mich ärgert das grade nicht so besonders, denn mein Freundlicher hat bisher immer gehalten was er gesagt hat. Die Fahrt gestern war zum Niederknieeeeen genial. Das wird schon.

Gruss, Tom
 

Bike Mike

Racing like no others
Beiträge
621
Hallo Tom,
ich bin sehr froh und erleichtert das du nicht auch das gleiche Problem wie ich mit der Federbeinaufnahme am Moped hast. 🤗
Sorry das du dir so viel Mühe durch meine Vermutung gemacht hast.
Du bist ja genauso " angriffslustig" bei solchen Dingen wie ich ! 😉

Gerade bei Klappergeräuschen am Rahmen und Fahrwerk wird unverzüglich Ursachenforschung betrieben.
Meine XS kam mit dem Heck die ersten 400 Km sukzessive tiefer und das wo das ja garnicht meins ist.
Die untere Federbeiaufnahme war gut befestigt, hatte nur leichtes Spiel.
Beim Aufbocken war hier und da ein seltsames Geräusch am Federbein zu hören.
Das hochwertige Federbein hatte ich im Verdacht weil die "kleine" ja hinten langsam auf Grund ging.

Klingt zwar komisch aber es ist so das ich mich gefreut habe die Ursache beim Reifenwechsel gefunden zu haben obwohl das so 🤮 war.
Dabei konnte ich das entlastete Hinterrad paarmal ohne das das Federbein angesprochen hätte mehrere Zentimeter auf und ab bewegen
Dann hatte das Hinterrad plötzlich aufgebockt Bodenkontakt. 🤔

Warum ?

Nach lösen des Federbeins an der unteren Halterung hatte ich das "Teil" so komplett in der Hand.

Rahmen Federbein Aufnahme 1.jpg

Es lässt sich nur unzureichend beschreiben was ich da gedacht habe.....

Desswegen besser mal nachschauen !

Gruß
Mike
 
Zuletzt bearbeitet:

Chemiepfuscher

Mr. Grummelkopp
Beiträge
1.409
Motorrad
Felsberg 125XC
🤔 hatten wir exakt das Problem nicht schon mal hier im Forum???

Brixton Crossfire 125 XS Federbeinaufnahme am Rahmen gebrochen bei 541 KM !

Hatte beim Fahren und optisch das Gefühl das die Crossfire XS hinten bischen tiefer gekommen ist.
Heute beim Umbereifen auf Heidenau Reifen konnte ich beim Radausbau hinten bei aufgebocktem Bike festellen das sich die Schwinge samt Federbein paar Zentimeter leicht nach oben und unten bewegen lässt. Von unten konnte ich wegen der Verkleidung nicht erkennen warum sich das Federbein so leicht bewegen lässt. Dachte vielleicht die Federbein Verschraubung lose ?
Zum Überprüfen habe ich Sitzbank und Tank entfernt um zu schauen wo und wie das Federbein befestigt ist.
Oh nein das darf doch nicht wahr sein !!!
Wenn das beim Fahren passiert wäre, nee nee nee !!!

Sehr nachdenkliche Grüsse
Michael

… ups, gerade gesehen, bin da ein paar Minuten zu spät dran gewesen mit dem aktualisieren und Abschicken!

@Bike Mike : tschuldigung!
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Crossfire XS 1000 KM Inspektion Crossfire XS

Oben