Bremslicht dauerhaft an

sekuausk

Mitglied
Beiträge
9
Motorrad
Brixton Cromwell
Hallo, an meiner Cromwell (2021) leuchtet seit Neuestem dauerhaft das Bremslicht. Wenn ich den Handbremshebel nach vorne drücke, geht das Bremslicht aus. Der Bremshebel hat auch viel Spiel in alle Richtungen. Ich vermute der Zylinder kommt nicht mehr weit genug raus, um den Bremshebel gegen den Schalter zu drücken. Hat jemand schon mal das gleiche Problem gehabt? Im Voraus dankend, Sebastian
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser
Beiträge
1.266
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Der Zylinder ist aber ein Kolben , nämlich der Geberkolben , ist der wirklich so schwergängig ?
Ist Dreck in der Bremsflüssigkeit drin oder sowas ?
Der Kolben wird durch eine (schwache) Feder zurückbewegt ist da was mit ?
Ist der Handhebel schwergängig ?
Ist der Schalter am Hebelgehäuse lose oder verrutscht ?
seltsam das .
 

FlowBX

Der Sonne entgegen und gegen den Strom 😎
Beiträge
1.074
Motorrad
"Bratwell" Golden Backstage Black
Nimm mal Vaseline oder besser Technische Vaseline und schmier damit den Gummi ein.
Oder wie @kayburn geschrieben hat.
Der Kolben wird durch Hebelkraft nach innen gedrückt und sollte mit dem entlastenden Druck zusammen mit der Rückstellfeder in die Ausgangsposition relativ schnell zurück wandern.
 

Ähnliche Themen

Cromwell CBS Hinterradbremse fest

Cromwell 125 kleine Macken

Fehlercodes auslesen

Dayly driver - 3 Monate auf der Cromwell 125

Kupplung selber einstellen / warten

Oben