Bekommt der Reifen TÜV?

hanswurst

Mitglied
Beiträge
89
Moin,

Ich muss zum TÜV. 6500km und ich bin verwirrt vom Hinterreifen. Es gibt ein paar Stellen die sehr wenig Profil haben (rote Markierung) und dann wieder welche die Tiefe sind aber immer mittig auf dem Reifen. Ist der durch oder geht der noch?

GrüßeIMG_20220522_211241.jpgIMG_20220522_211054.jpgIMG_20220522_211248__01.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20220522_211038.jpg
    IMG_20220522_211038.jpg
    65,1 KB · Aufrufe: 1
  • IMG_20220522_211248.jpg
    IMG_20220522_211248.jpg
    67 KB · Aufrufe: 2

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser
Beiträge
1.473
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Der Reifen TÜV 🤔...gottchen wo klebt der denn am Reifen den Stempel hin...🤪
 

Windecker

Mitglied
Beiträge
78
Motorrad
BX 125 R
Also bei unserer "Klasse" liegt die Mindestprofiltiefe wohl bei 1mm. Wenn der Prüfer die irgendwo findet sollte er zufrieden sein.
 
Beiträge
957
Motorrad
Felsberg 250, Benelli Imperiale 400

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
10.864
Motorrad
Cromburn 125
🤔🤔🤔
Hinter dem verlinkten "Blog" steht eine Firma namens "SAITOW AG (ehm. Tyre24 GmbH)"
Die leben davon, dass wir Reifen kaufen.
Ein Schelm, wer böses dabei denkt...
 

Hicki

Mitglied
Beiträge
38
Ändert nix an der Erkenntnis das es 1mm mindest Profiltiefe sind wie beschrieben. Außerdem wird gut erklärt, dass die Markierungen für unsere Gesetzgebung mit 0,8mm nix taugen. Das niemand ehrenamtlich es so präsent zu Verfügung stellt ist natürlich bitter :cool:
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
10.864
Motorrad
Cromburn 125
1 mm (bzw. 1,8 mm bei den "Großen") sind die gesetzliche Mindestforderung.
Ich bin versucht zu wetten, dass in dieser Anforderung schon reichlich Sicherheits-Reserve eingerechnet ist.
Wir sind schließlich in D.
 

Hicki

Mitglied
Beiträge
38
Das ist bestimmt so, aber es gibt bestimmt immer mal eine Pfütze wo man mit mehr Profil dann halt nicht abgeflogen wäre. Wie schon gesagt ob man an das Minimum gehen sollte, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Ich denke aktuell darüber nach bei der Felsberg auf weniger Profil zu wechseln.
Weil mir da zu wenig Gummi auf der Straße ist.
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
10.864
Motorrad
Cromburn 125
<<Die Reifenprofiltiefe muss in Deutschland und der Schweiz mindestens 1,6 mm betragen (entspricht 2/32 Zoll), sonst ist der Reifen auszuwechseln. Um schwindendes Restprofil leichter sichtbar zu machen, sind in einigen Profilrillen im Rillengrund kleine Erhebungen eingearbeitet, die sogenannten TWIs = tread wear indicator. Bei den meisten Motorradreifen zeigen die TWIs jedoch nur eine Restprofiltiefe von lediglich 0,8 mm an, da dies einer amerikanischen Normhöhe entspricht.[13]

In Deutschland hat der Motorradfahrer, der mit weniger als 1,6 mm Profiltiefe unterwegs ist, den gesetzlichen Grenzwert unterschritten (§ 36 Abs. 2 StVZO) und muss mit Bußgeld und 1 Punkt im Fahreignungsregister rechnen.

Bei Fahrrädern mit Hilfsmotor, Kleinkrafträdern und Leichtkrafträdern genügt eine Profiltiefe von mindestens 1 mm.
>>
Motorradreifen – Wikipedia

Man kann sich auch fragen, warum in den USA 0,8 mm reichen.
Haben die da kein Aquaplaning?
Ist das Wasser da weicher und fließt besser ab?
Könnte es sein, dass Conti & Complicen Einfluss auf die deutsche Gesetzgebung genommen haben?
 

Ähnliche Themen

CST Reifen - Profiltiefe & Profilindikator

Cromwell Battlax BT 46 / Frühjahrsputz

Dayly driver - 3 Monate auf der Cromwell 125

Was für eine erste Saison - was für ein Abschluss

Unkoschere-Töpfe....

Oben