Auspuff durchgehend einteilig?

Nemesis

Mitglied
Beiträge
112
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Liebe Brixtongemeinde

Ich könnte es im Forum leider nicht finden und gehe deshalb davon aus, dass es noch nicht behandelt wurde. KANN ICH DEN Endtopf eigentlich separat vom Krümmer abnehmen? Oder ist der gemeinsam mit dem Krümmer ein durchlaufender Stück? Mir geht es um das altbekannte Problem beim Hinterradausbau. Da die Achse ja durch den Endtopf blockiert ist habe ich mir als einfachste Variante gedacht, ich löse einfach nur den Endtopf ab.....nur durch das Hitzeband sehe dich nicht ob der aufgesteckt und mit Schelle fixiert ist. Bevor ich die stossdämpfer lockere und das Hinterrad so nach unten kommen lasse um die Achse rauszukriegen wäre das für mich die einfachere Lösung. Die Zeichn6ng des Auspuff bei den Ersatzteilen stellt diesen allerdings als durchgängiges Rohr dar? MMMMMMHHHH 🙄🙄🙄

Wäre euch sehr dankbar für eure Tipps und Erfahrungen

VIELEN Dank im voraus und nix für ungut wenn das schon hier wo erwähnt ist....aber ich habe nix gefunden

Nemesis
 

Nemesis

Mitglied
Beiträge
112
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Beim ersten Mal muss man entweder die Stoßdämpfer oder den Auspuff lösen.
Wenn man dann beim Zusammenbau die Achse von links einschiebt, löst sich das Problem von ganz alleine. ;)
Warum das nicht werkseitig grundsätzlich so geplant und verbaut ist verstehe ich auch nicht. Konfuzius sagt: "Nicht einfach machen - lieber schwer - macht Lebe schön immer mehr"
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
13.473
Motorrad
Cromburn 125
nicht werkseitig grundsätzlich so geplant
Vermutlich wird das Rad lange vor dem Auspuff montiert. Das fällt im Werk wahrscheinlich garnicht auf.
Außerdem hat der Hersteller ja überhaupt kein Interesse daran, es dem privaten Hobby-Schrauber einfach zu machen. Die sollen mal schön in die Werkstatt fahren...
 

simon77

Mitglied
Beiträge
622
Motorrad
Brixton Cromwell 125
Warum das nicht werkseitig grundsätzlich so geplant und verbaut ist verstehe ich auch nicht.
Weil man dann zum Achsmutter lockern (Kettenspiel, …) mit einem Gabelschlüssel zwischen Schwinge & Auspuff herumfummeln muss. Mit Ratsche bzw. Drehmomentschlüssel kommt man garnicht mehr dazu.

Hat beides Vor- & Nachteile, kann jeder selber abwägen.

Ich bevorzuge das abnehmen der Federbeine an der Schwinge einfach deshalb weil der Radeinbau dann einfacher ist , da man das nicht anheben muss zum Achse montieren .
Federbein ausbauen ist wirklich nicht schwer und macht die Sache tatsächlich deutlich einfacher, unabhängig von der Steckrichtung der Achse.

Nur leider geht sich das mit der Achse unterm Auspuff am Hauptständer nur schwer aus - da kratzt der Schraubenkopf der Achse am Auspuff. (Ich hab‘s beim Einbau trotzdem so gemacht)

Wenn man die Luft vom Hinterrad auslässt (oder einen Patschen hat 😅), dann geht sich‘s gut aus.
 

Der Raucher

Ölfinger
Beiträge
13.473
Motorrad
Cromburn 125
Federbein ausbauen...
Ganz ausbauen ist (zumindest bei meiner) gar nicht nötig. Es reicht, die unteren Muttern abzunehmen. Durch die Gummimuffen in den Aufnahmen haben die Dämpfer genug Spiel, um das untere Ende vom Bolzen abzuziehen.
Nur leider geht sich das mit der Achse unterm Auspuff am Hauptständer nur schwer aus
Wenn man vorm Aufbocken ein 3-4 cm dickes Brett o.ä. unter den Hauptständer legt, passts.
 

Ähnliche Themen

Brixton sunnray auspuff frage

Oben