Antriebs kit?

Chemiepfuscher

Klugscheißer vom Dienst
Beiträge
269
Motorrad
Felsberg 125XC
hey,
ich wollte mal nachfragen was es bedeutet bei diesem Antriebs-kit (verstärkt oder X ring)
link: https://gasgriff.com/Antriebskit-verstaerkt-Brixton-125-Verstaerkt
was soll ich da denn jetzt wählen, ich habe eine brixton sunray 2020
Hi Tim05,

…ich persönlich halte gar nichts von Deiner Kettenauswahl, damit würdest Du nur eine schlechte, gegen eine genau so schlechte tauschen!

Schau Dir mal diese Sätze von DID an… wenn Du was richtig gutes und haltbares haben möchtest, dann nimm die VX (Farbvariante ob gold oder schwarz ist dabei egal)
Aber auch die NZ wäre garantiert besser als die Auswahl die Du geschickt hast.

➡️ Kettensatz Sunray

☝️… und am besten immer gleich komplett mit Kettenrad und Ritzel tauschen, um nicht schon die schöne neue Kette zu „verschleißen“!
(Kettenrad scheint jedoch aktuell „weltweit“ ausverkauft zu sein… war auch schon in anderen aktuellen Treats Thema… aber irgendwann wird auch das Standardteil wieder bei allen Zulieferern verfügbar sein)
 

simon77

Mitglied
Beiträge
222
Motorrad
Brixton Cromwell 125
hey,
ich wollte mal nachfragen was es bedeutet bei diesem Antriebs-kit (verstärkt oder X ring)
link: https://gasgriff.com/Antriebskit-verstaerkt-Brixton-125-Verstaerkt
was soll ich da denn jetzt wählen, ich habe eine brixton sunray 2020

Hallo Tim05,

du kannst prinzipiell jede Kette mit der Teilung 428 nehmen und der richtigen Länge:
Mit der Standardübersetzung (14er Ritzel, 46er Kettenrad) 120 Glieder
Mit einem Größeren Kettenrad hinten brauchst du dann 122 Glieder

Dann gibt's verschiedene Arten von ketten, im wesentlichen:
  • offen (ohne Dichtung): ist Serienmäßig verbaut (wenn nur verstärkt steht, ist es meistens eine offene Kette)
  • O-Ringe: sind die einfachsten Ketten mit Dichtung und damit besser als offene Ketten
  • X-Ringe / Z-Ringe: haben auch eine Dichtung und sind noch besser als O-Ringe
Darüber, was man jetzt "braucht" scheiden sich die Geister. Im wesentlichen gibt's 2 Ansätze und ich finde beide Legitim:
  1. eine günstige offene Kette nehmen und dafür häufiger wechseln (ca. alle 1 bis 2 Jahre)
  2. eine teurere Kette mit Dichtung kaufen (O-/X-Ringe), die dafür länger halten wird als eine offene
Im Idealfall (speziell bei einer Kette mit Dichtung) tauscht du auch gleich Ritzel und Kettenrad.

Die Preise von deinem Link kommen mir sehr hoch vor. Eine offene Kette bekommt man um ~ 20-25€, eine mit X-Ringen um ~ 60-80€.

LG Simon
 

Tim05

Mitglied
Beiträge
40
Da ist alles vorhanden: motorrad-ersatzteile24, die Preise sind aber etwas anders als im Vorjahr.
Artikelnummer im Anhang. Die Kette soll aber nur 122 Glieder haben und das Kettenrad hat 49 Zähne.
Ob das dir passt?
ist das jetzt genau das gleiche Ritzel und Kettenrad ?
Ich würde das nämlich gleich mit tauschen um evtl mehr Leistung zu bekommen.
 

malajo

Mitglied
Beiträge
41
Lt. Händler verbaut Brixton seit 2020 0-Ring Ketten (auch wg. vieler Beschwerden). In der Felsberg von unserem Kleenen von 20 ist wohl eine drin. Er hat uns ne neue org. Kette gezeigt, da stand auch 0-Ring drauf auf der Packung
 
G

Gast2858

Lt. Händler verbaut Brixton seit 2020 0-Ring Ketten (auch wg. vieler Beschwerden). In der Felsberg von unserem Kleenen von 20 ist wohl eine drin. Er hat uns ne neue org. Kette gezeigt, da stand auch 0-Ring drauf auf der Packung
Nope, das ist dann wohl neu in der China Ausstattung oder nur im einzelnen mal so verbaut worden, wer weiß.
Meine Kette aus 2021 ist aus Metall-ähnlichem-Gummi, hat nix zwischen den elementen, weder O-X-Z und kann gar nichts außer lääääänger werden.
Und ja , ich hoffe KSR verbietet wirklich diese Kette bei Auslieferung bald den Chinesen, zumindest meine die verbaut worden war.
Eventuell hab ich ja wirklich den letzten Schrott abbekommen der da noch in der Ecke auf dem Boden lag.
Von mir aus sollen sie gleich das Moped 40 € teurer machen und wenigestens eine Standardqualität für 125ccm verwenden, aber 4-5 mal Nachspannen (Ja notwendiges Nachspannen) und das unter 1000 Km ist ja fast schon unmöglich überhaupt zu verbauen.
 

Tim05

Mitglied
Beiträge
40
Nope, das ist dann wohl neu in der China Ausstattung oder nur im einzelnen mal so verbaut worden, wer weiß.
Meine Kette aus 2021 ist aus Metall-ähnlichem-Gummi, hat nix zwischen den elementen, weder O-X-Z und kann gar nichts außer lääääänger werden.
Und ja , ich hoffe KSR verbietet wirklich diese Kette bei Auslieferung bald den Chinesen, zumindest meine die verbaut worden war.
Eventuell hab ich ja wirklich den letzten Schrott abbekommen der da noch in der Ecke auf dem Boden lag.
Von mir aus sollen sie gleich das Moped 40 € teurer machen und wenigestens eine Standardqualität für 125ccm verwenden, aber 4-5 mal Nachspannen (Ja notwendiges Nachspannen) und das unter 1000 Km ist ja fast schon unmöglich überhaupt zu verbauen.
dachte nur mir gehts so ich fühl mich richtig verarscht von der Kettenspannung 😂
 

Gerry

Patinierungsexperte
Beiträge
603
Motorrad
Enfield Interceptor
Wie schnell sich ne Kette längt wird wahrscheinlich mit mehreren Faktoren zusammenhängen. Gewicht des Fahrers, Fahrweise, Fahrstrecken.....

der 60 kg Fahrer im Flachland wird seine Kette wohl seltener spannen als der 120 kg Fahrer der im Gebirge wohnt. Denk ich mal :)
 

Ähnliche Themen

Gasgriff - Tuning

Tiefer- bzw. Höherlegungskits für Brixton

Rayburn Rayburn Gepäckträger/Sitzbank

Cromwell Stummellenker Cromwell 250

"Montage".... :-) Temperaturanzeige mit Temperatursensor für Zylinderkopf -20°C - 300°C

Oben