Achtung Tuning nockenwelle

Kapaz

Mitglied
Beiträge
18
Motorrad
Crossfire 125xs
Aufmerksamkeit! Ich habe Tuning-Nockenwelle bei Gassgriff gekauft. Das Timing ist jetzt das gleiche wie beim Original. Nicht wie in seiner Anleitung. Ich habe versucht, die Tatsache zu erklären, aber sie besteht darauf, sich um 90 Grad zu drehen. Jetzt reagiert er nicht mehr ... Ich möchte andere vor der Gefahr warnen!
PXL_20220329_053856555.jpg
 

Kapaz

Mitglied
Beiträge
18
Motorrad
Crossfire 125xs
Das Problem ist, Gassgriff weiß nicht, was er verkauft! Er besteht darauf, dass sie gedreht montiert werden müssen!
 

Flat Eric

Machen ist wie wollen , nur krasser
Beiträge
1.266
Motorrad
Cromwell 250 ccm
Die NWs die um 90 Grad verdreht montiert werden mussten waren normal Schrotteile weil der Anschraubflansch einfach falsch positioniert war , das so was in den Handel kommt....unfassbar , grottig .
😡
 

achtelliter

Mitglied
Beiträge
396
Jetzt ist das Problem Verwirrung. Ein unerfahrener Kunde, der die Anweisungen befolgt, macht den Motor kaputt. Es ist dann schwierig, den Fehler festzustellen.
Sehr ärgerlich. Aber ehrlich gesagt, wenn man keine, oder wenig Ahnung, von der Materie hatt lässt man besser die Finger von solchen Änderungen, bzw. holt sich jemand hinzu der weis was er tut.
 

Bike Mike

Racing like no others
Beiträge
364
Jetzt ist das Problem Verwirrung. Ein unerfahrener Kunde, der die Anweisungen befolgt, macht den Motor kaputt. Es ist dann schwierig, den Fehler festzustellen.

Danke sehr für die Info !

Ich habe aber die Hoffnung das "Schrauber" welche die Nockenwelle selbst montieren über die nötige Sachkenntnis verfügen.

Tuning Nockenwelle.jpg

Spätestens beim Drehen der Kurbelwelle zur Ventileinstellung würde das Vorhaben mit falsch syncronisierter Tuning-Nockenwelle zum "Glück" frühzeitig an seine "Grenzen" stoßen. :eek:
Ergänzung ()
 

BRIXWOLF

Mitglied
Beiträge
832
Motorrad
Saxby/Chromwell 250
Aufmerksamkeit! Ich habe Tuning-Nockenwelle bei Gassgriff gekauft. Das Timing ist jetzt das gleiche wie beim Original. Nicht wie in seiner Anleitung. Ich habe versucht, die Tatsache zu erklären, aber sie besteht darauf, sich um 90 Grad zu drehen. Jetzt reagiert er nicht mehr ... Ich möchte andere vor der Gefahr warnen!

Du möchtest also davor warnen, das jemand eine stinknormale Nockenwelle für richtig teuer Geld verkauft.

Ich hatte schon mal gefragt ob jemand die Nockenwelle ausmessen könnte, leider nie eine Antwort erhalten.
Wenn dir sehr langweilig ist, miss doch mal den Umfang der Nocken. Dann wüssten wir nicht nur, dass das "Wann" geöffnet wird identisch ist, sondern auch, die Dauer der Ventilöffnung - ich vermute auch da keinen Unterschied.



Hier haben doch eine Leute mit Popometer Messung "deutlich" mehr Leistung gefühlt, oder täusche ich mich da?
 

GoodBruzzano

Mitglied
Beiträge
95
Motorrad
Sunray
Du möchtest also davor warnen, das jemand eine stinknormale Nockenwelle für richtig teuer Geld verkauft.

Ich hatte schon mal gefragt ob jemand die Nockenwelle ausmessen könnte, leider nie eine Antwort erhalten.
Wenn dir sehr langweilig ist, miss doch mal den Umfang der Nocken. Dann wüssten wir nicht nur, dass das "Wann" geöffnet wird identisch ist, sondern auch, die Dauer der Ventilöffnung - ich vermute auch da keinen Unterschied.



Hier haben doch eine Leute mit Popometer Messung "deutlich" mehr Leistung gefühlt, oder täusche ich mich da?
Man sieht doch das die rechte etwas Schärfer ist
 

BRIXWOLF

Mitglied
Beiträge
832
Motorrad
Saxby/Chromwell 250
Man sieht doch das die rechte etwas Schärfer ist
Zum einen liegt die rechte bei nahem Objektiv des Handy in einem anderer Winkel zum anderen schrieb er - Das Timing ist identisch! Ich glaube ihm das und darauf bezog ich mich.

Nur das vorziehen der Öffnung wäre ja nicht zielführend, deswegen gerne nochmal den Umfang der Nocke vergleichen wegen Öffnungsdauer.


Hmmm ...


Geht mir jetzt erst auf, bisher nicht drüber nachgedacht. Wenn das kein Vergaser mehr ist der ja konstant Sprit mit Luft mischt, und du einfach nur früher das Ventil auf und zu machst, ist deine Einspritzdüse womöglich noch nicht fertig und du endest mit weniger Sprit (aber einem gut gekühltem Einlassventil). Um die Vorteile einer solchen Welle zu nutzen, muss man auch noch massiv in das Timing deiner Einspritzdüse eingreifen. Oh je, das zieht einen ganzen Rattenschwanz nach sich - das muss ich erstmal drüber nachdenken.
 

BRIXWOLF

Mitglied
Beiträge
832
Motorrad
Saxby/Chromwell 250
I.d.R. sind "scharfe" Nocken an der Spitze stumpfer (=längere Ventil-Öffnungszeit).
Wenn mich meine alten Augen nicht trügen, wäre es also die linke...
Und Bruzzano meint die rechte ist die schärfere - das Foto ist wegen Parallaxenfehler nutzlos.

Wie gesagt, unbedingt mal den Umfang messen. Der muss größer sein (längere Öffnungszeit, sonst macht es wenig Sinn.
Auch die Höhe der Nocke wäre mal interessant, macht er evtl weiter auf (sofern da Platz ist)

Mit Timing meinte er, dass die Steuerzeiten gleich sind, und man nicht mehr die Nockenwelle um 90° versetzt einbauen muss
Na super, liegt ja bei ihm auf dem Tisch. Ein bisschen messen und wir wissen es!
 

Kapaz

Mitglied
Beiträge
18
Motorrad
Crossfire 125xs
Um klarzustellen ... Ich meinte die Synchronisationsreferenzen. Verzeihen Sie die Übersetzung
Ergänzung ()

Hier sind jedenfalls die Maßnahmen ... Standard.
PXL_20220401_111327514.jpgPXL_20220401_111651381.jpg

Tuning

PXL_20220401_111750922.jpgPXL_20220401_111837796.jpg
 

BRIXWOLF

Mitglied
Beiträge
832
Motorrad
Saxby/Chromwell 250
Um klarzustellen ... Ich meinte die Synchronisationsreferenzen. Verzeihen Sie die Übersetzung
Ergänzung ()

Hier sind jedenfalls die Maßnahmen ...

Identische Breite, fast 0.5mm höher. kann das Verschleiß sein? Wie viele km ist die originale Welle denn gelaufen?

Kann man etwas an der Nockenstellung sehen, ist die Tuningwelle früher als die Standardwelle (also in einem anderen Winkel?) und kannst du mal einen Faden rum legen und versuchen den Umfang bei beiden zu messen?

0.5mm weiter auf*. Die Menge an Sprit und Luft bleibt gleich, weil sich am Einspritzdüsentiming nichts ändert und die Drosselklappe die Luftmenge begrenzt. Es verwirbelt vielleicht etwas besser, ob das bei der Leitung etwas bringt?


-----------------
Edit: Sorry, kann natürlich auch sein, das die Nocke auf beiden Seiten 0.25mm "dicker" ist. Man müßte eigentlich ab Achsmitte messen, um einen neuen Hub zu ermitteln. Wenn das 0.25mm wären, würde ich eher davon ausgehen dass sich da nichts geändert hat im Vergleich zum Original ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Cirrus

Mitglied
Beiträge
539
Motorrad
BX 125
Hallo @Kapaz;
Um die beiden Wellen zu vergleichen sollten sie auf ihren Lagerstellen drehen. Die absolute Höhe und Breite sagt nicht viel aus, denn es ist immer die Differenz - ausgehend von der Mitte der Welle - zu den Nockenspitzen relevant. (Ist die Welle z.B. überall 1mm "dicker" würde sich bei gleichen Steuerzeiten gar nichts ändern. - Ebenso kann man Nockenwellen nachschleifen, dann wären Sie überall z.B. 1 mm kleiner - und es wären immer noch dieselben Steuerzeiten und Öffnungsmaße wie zuvor).
Um die Steuerzeiten zu prüfen, nutzt man gerne eine 360° Scheibe an der Kurbelwelle, wo man dann sehen kann, wieviel Grad vor oder nach dem Oberen und unteren Totpunkt der Kolbenbewegung sich welches Ventil öffnet oder schließt.
Ich meine, als zu Beginn des Forums noch die Kollegen von "Gear-Up" in vietnam hier recht aktiv warten, dass sie mal Werte der Tuningwellen veröffentlicht haben. Da hättest Du einen Ansatzpunkt.
Ich hoffe, es hilft Dir etwas.
VG Cirrus
 

Ähnliche Themen

Brixton 125 Komplettes Tuning Setup

Unkoschere-Töpfe....

Kupplung selber einstellen / warten

Tour Schweiz - Toskana

Ventilspiel einstellen

Oben