3D Drucker und Software

Faxi

Leergut..... seit wann ist leer gut?
Beiträge
944
Motorrad
Brixton Sunray
Moin,

Das wäre nun eine Frage an die Spezis...

Hatte da gern mal ein paar Meinungen gehört. Ich würde mir hin und wieder mal ein paar Teile selber herstellen und habe praktisch 0 Erfahrungen mit solchen Dingen.

Ja, ich habe schon mit 3D Software zu tun gehabt, aber nicht mit CAD. Jede einzelne Koordinate eingeben und und und...... ne, dafür bin ich auch zu blöde.

1.
Gibt es andere Software, die für Deppen wie mich geeignet sind?

2.
Was muss der Drucker selber mindestens können und unter welchem Preis darf man absolut nicht anfangen?
 

Clearfix

NATO-Ralley
Beiträge
2.063
Motorrad
Cromwell „Cromray“ + Cromwell „General Lee“
Ich hab bisher mit Fusion 360 von Autodesk gearbeitet, eigentlich ein Superprogramm aber da wurden wohl die Nutzungsbedingungen für die Privatnutzer geändert. Die kostenpflichtige Version ist eigentlich kaum bezahlbar weil man sich die nur mietet da webbasiert. Wird also darauf hinauslaufen das ich mir was anderes suchen muss.

Für den Anfang ist ein Ender 3 pro eigentlich völlig ausreichend, bekommt man je nach Anbieter so für 200€.
 
Zuletzt bearbeitet:

Faxi

Leergut..... seit wann ist leer gut?
Beiträge
944
Motorrad
Brixton Sunray
Ok, Ender hatte ich sogar auch schon mal was von gehört...

Naja mit Software ist das eben so eine Sache. Stell Dir einen Dreijährigen vor, der mit voller Windel vor einem 2000er Puzzle hockt.....
(naja, vielleicht nicht mit voller Windel 😅)
 

Clearfix

NATO-Ralley
Beiträge
2.063
Motorrad
Cromwell „Cromray“ + Cromwell „General Lee“
Das mit der Software geht schon, ich hab’s mir auch selber beigebracht.
 

Argilas von Phaalen

In der Ruhe liegt die Kraft!!
Beiträge
2.334
Motorrad
Felsberg 125 mattschwarz!!
Ok, Ender hatte ich sogar auch schon mal was von gehört...

Naja mit Software ist das eben so eine Sache. Stell Dir einen Dreijährigen vor, der mit voller Windel vor einem 2000er Puzzle hockt.....
(naja, vielleicht nicht mit voller Windel 😅)
🙈
 

Faxi

Leergut..... seit wann ist leer gut?
Beiträge
944
Motorrad
Brixton Sunray
Also habe mir nun mal ein paar Videos von den Ender Druckern angesehen und muss schon sagen, die Druckqualität bzw. die Auflösung schein ja für den Preis recht gut zu sein.

Da ich mich ja (wenn Zeit da ist) mit Restaurationen von Mercedes Benz 190 W201 beschäftige, ist diese Idee nicht ganz neu. Einiges bekommt man einfach nicht mehr und daher natürlich hoch interessant sowas.

Allein der Gedanke auch bei den Brixen etwas selber zu machen ist super!
Wozu einen Fender konservieren (der trotzdem irgendwann mal rostet), wenn man solche Sachen auch aus Kunststoff machen kann. Natürlich ist die Größe des Druckers dann entscheident klar. Aber so als Ansatz.....
Naja gut, wir lassen nun mal die Legislative außer Acht, Bruchfestigkeit ABE usw. Darum geht es mir an sich auch nicht, aber schöne Ideen sind es dennoch.....

Mal sehen wo die Reise hingehen wird, aber die Inspirationen Mit Ender und Fusion sind schon cool glaube ich. Vor allem reißt es keine Löcher in die Tasche... ;) 💪

Vielen Dank dafür schonmal..... 😘
Ergänzung ()

Das mit der Software geht schon, ich hab’s mir auch selber beigebracht.

Denke ich auch nachdem ich die Videos gesehen habe, so ganz hinterm Mond lebe ich ja dann doch nicht......
Ist halt ein "anderes" Handwerk, sonst habe ich halt alles mit klassischen/manuellen Werkzeugen konstruiert und gebaut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Clearfix

NATO-Ralley
Beiträge
2.063
Motorrad
Cromwell „Cromray“ + Cromwell „General Lee“
Wozu einen Fender konservieren (der trotzdem irgendwann mal rostet), wenn man solche Sachen auch aus Kunststoff machen kann. Natürlich ist die Größe des Druckers dann entscheident klar. Aber so als Ansatz.....
Mal abgesehen von der Druckergröße wirst du bei solchen Teilen noch das Problem von Spannungsbrüchen und Verzug haben, während du nämlich die oberen Schichten mit knapp 200 Grad druckst ist das untere Ende bereits ausgekühlt was zu Spannungen im Werkstück führt wodurch dieses sich verzieht oder sich von der Druckplatte löst.
Ein Freund von mir druckt sich für seinen Defender passgenaue Ablagefächer für den kompletten Innenraum. Allerdings druckt er diese immer nur in Segmenten die er dann miteinander verschraubt damit er das Problem des Verzugs umgeht.
 

Faxi

Leergut..... seit wann ist leer gut?
Beiträge
944
Motorrad
Brixton Sunray
Mal abgesehen von der Druckergröße wirst du bei solchen Teilen noch das Problem von Spannungsbrüchen und Verzug haben, während du nämlich die oberen Schichten mit knapp 200 Grad druckst ist das untere Ende bereits ausgekühlt was zu Spannungen im Werkstück führt wodurch dieses sich verzieht oder sich von der Druckplatte löst.
Ein Freund von mir druckt sich für seinen Defender passgenaue Ablagefächer für den kompletten Innenraum. Allerdings druckt er diese immer nur in Segmenten die er dann miteinander verschraubt damit er das Problem des Verzugs umgeht.

War ja auch nur so ein Gendankengang.... 😘

Wie ich ja schrieb......
 
Beiträge
670
Motorrad
Felsberg 250
Das Problem mit der Größe des Druckraums kann man ganz leicht lösen: Man druckt einen größeren Drucker ;)

Einen 3D-Drucker drucken

/edit: Und was Ersatzteile für Auto und Motorrad angeht: Die Industrie hat (natürlich) auch schon diese Idee gehabt und das Potential erkannt. Ist natürlich etwas teurer, weil idR Einzelanfertigungen, aber dafür stimmt auch die Qualität und eine Straßenzulassung ist nicht ausgeschlossen.
Oldtimerparts | Rekonstruktion & 3D-Druck für Oldtimerteile

/edit2: Anmerkung: Obige Links sind keine Empfehlungen, ich kenne die Anbieter nicht und kann daher nichts über die Qualität sagen. Ich will damit nur zeigen, dass es geht ;)
 

Clearfix

NATO-Ralley
Beiträge
2.063
Motorrad
Cromwell „Cromray“ + Cromwell „General Lee“
...schau mal auf thingiverse.com ob es schon eine Brixton zum ausdrucken gibt. Ein paar Teile hab ich dort schon gefunden.
 

Felsenberger

Volle Fahrt voraus.....
Beiträge
311
Motorrad
Felsberg 125
Fusion360 ist weiterhin kostenlos, wenn man sich entsprechend anmeldet. Gibt eine Art Privatlizenz, die gewerbliche Nutzung ausschließt. Das Programm selber ist an einigen Stellen auch abgespeckt. Aber durchaus brauchbar. Im Vergleich zu Profisoftware, auch aus dem eigenen Haus, wie zum Beispiel Inventor ist das aber furchtbar umständlich in vielen Bereichen. Aber trotzdem, von den vielen frei verfügbaren Programmen ist Fusion für mich das Beste. Allerdings ist die Lernkurve schon hoch und ohne Hilfe stellt sich da schnell Frust ein. Auch noch dran denken das man sich mit dem Material und der Software zum slicen, sprich zum umwandeln der 3D Daten in CNC Daten beschäftigen muss. Sonst kann kein Drucker was mit deiner Konstruktion anfangen. Alles natürlich kein Hexenwerk, aber mit Aufwand verbunden.

Wenn fragen sind, ich geb da gerne Hilfestellung. Ich mach das beruflich seit 1991....fuck...ich bin alt.
 

Clearfix

NATO-Ralley
Beiträge
2.063
Motorrad
Cromwell „Cromray“ + Cromwell „General Lee“
Meine Lizenz ist abgelaufen und ich müsste mal nachsehen wie ich die erneuere, aber die haben das Layout geändert ...sieht wieder alles anders aus.

Als Slicer nehme ich Cura von Ultimaker, mit dem komme ich ganz gut klar.
 

Felsenberger

Volle Fahrt voraus.....
Beiträge
311
Motorrad
Felsberg 125
Die Seite mit dem Thema ist gut versteckt. Problem ist auch das fast bei jedem Start ein Update mitkommt. So sieht ständig alles anders aus. Probier es aus Fusion heraus über die Einstellungen. Da gibts einen Hinweis zur Lizenz. Auch die private muss 1x jährlich (so war es zumindest mal) neu bestätigt werden.

CURA nutze ich auch. Das klappt super.
 

Clearfix

NATO-Ralley
Beiträge
2.063
Motorrad
Cromwell „Cromray“ + Cromwell „General Lee“
Muss ich mir jetzt nochmal genauer ansehen, das letzte mal war das mit der Verlängerung kein Problem, aber nun hab ich Schwierigkeiten das in der neuen Version zu finden. Ich muss mir nämlich noch eine Abdeckung für die Kennzeichenbeleuchtung konstruieren.
 

Clearfix

NATO-Ralley
Beiträge
2.063
Motorrad
Cromwell „Cromray“ + Cromwell „General Lee“
Danke, werde ich wenn ich zuhause bin mal ausprobieren.
 

Faxi

Leergut..... seit wann ist leer gut?
Beiträge
944
Motorrad
Brixton Sunray
Ich dachte das die Ausgabeformate schon für die Druckersoftware geeignet wären.

Also muss die STL nochmals umgewandelt werden...?
 

Clearfix

NATO-Ralley
Beiträge
2.063
Motorrad
Cromwell „Cromray“ + Cromwell „General Lee“
Ja, dein 3D Drucker braucht zum arbeiten eine GCODE Datei. Mit einen geeigneten Slicer wie z. B. CURA kannst du deine STL dann zur GCODE Datei umwandeln.
 

Ähnliche Themen

Tour Schweiz - Toskana

Langzeiterfahrung

Tour 2400 km Tour "der Nase nach"

Oben